Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mailserver aus ct Heft 17/2005 macht mich fertig- Hilfeee!

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Mailserver aus ct Heft 17/2005 macht mich fertig- Hilfeee!

Beitrag von Kai-Christoph »

Hallo erst mal!

Liebe Grüße an alle User in diesem Forum!

Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe den Mailserver wie in der ct' beschrieben, eingerichtet und alles lief wunderbar, bis auf folgenden Fehler:

=============
Problem 1 :shock:
=============
Um eine Mailbox für einen User anzulegen, muss ich das ja mit cyradm machen.

Nach Eingabe von:

cyradm -u cyrus localhost

wird mir folgender Fehler ausgespuckt:

Login failed: generic failure at
/usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.6/i586-linux-thread-multi/Cyrus/IMAP/A
dmin.pm line 118
cyradm: cannot authenticate to server with as cyrus

Passwort habe ich für "cyrus" natürlich erstellt.
Was sagt mir diese Meldung?

=============
Problem 2 :shock:
=============

Das ist ein richtiges Problem!

Während ich versuchte diese Problem zu ergründen hat der Server in der Zwischenzeit meine kompletten Mailkonten bei GMX etc. freigeräumt, weil default-mäßig Fetchmail wohl so konfiguriert ist,
alle Mails von den Servern abzuholen und diese dann zu löschen!!! :shock::shock::shock::shock::shock::shock::shock:

Jetzt komme ich nicht mehr an meine Mails, da ich ja keinen Zugriff
auf den neuen Srver habe!!!
Ich werde gleich wahnsinnig!!!

Wie konfiguriere ich Fetchmail so, dass die Mails auf dem Server
verbleiben? Und wie komme ich jetzt an Mails auf meinem
Home-Mailserver?

Bin verzweifelt!!!
Helft mir bitte!

Liebe Grüße
KC
paski
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 2. Aug 2005, 13:00
Wohnort: Kreis Hameln - Pyrmont

Nicht verzweifeln !!!

Beitrag von paski »

Hallo,

ich bin zwar auch in diesem Forum neu und kenne mich nicht wirklich mit Suse aus, aber ich habe mir einen Mailserver mit dieser Anleitung zusammengebastelt. Sie ist meiner Meinung nach sehr gut und relativ leicht verständlich. Du musst Dich nur von dem yast Modul lösen und die Anpassungen selber in den entsprechenden Dateien vornehmen.

Außerdem solltest Du erst mal in Ruhe die Anleitungen von crazyrolf, dermichel und den anderen ansehen. Die meisten Fragen beantworten sich dann von selbst

Nicht verzweifeln :wink:

Gruß Paski


http://www.klehr.de/michael/files/mailserver.pdf
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
und ich lächelte und war foh,

und es kam schlimmer !!!
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

Danke für Deine Antwort!

Ich verstehe jetzt nur nicht, nach welcher Anleitung Du Deinen Mailserver aufgesetzt hast; nach der ct' Ausgabe 17/2005 oder nach der in dem von Dir zitierten PDF?

Scheinbar läuft ja mein Mailserver einwandfrei, bis auf die Tatsache, dass ich keine Mailboxen via des Cyrus-IMAP-Adminwerkzeugs anlegen kann, da ich ja keinen Zugang zu stande bekomme.

Wenn ich erst einmal da reinkommen würde, wäre das ja schon fast die ganze Miete...

Hast Du da eine Idee, was die Fejlermeldung sein könnte?
paski
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 2. Aug 2005, 13:00
Wohnort: Kreis Hameln - Pyrmont

Beitrag von paski »

Ob ich Dir helfen kann weiß ich nicht.

Poste doch mal deine Cyrus.conf. Kann mich irren aber ich glaube es hängt mit der Identifizierungmethode zusammen.

Habe es zuerst mit der ct - Anleitung versucht. Nach diversen Problemen wurde mir dann die Lektüre des PDF nahegelegt :wink: !

Vergleiche mal Deine Dateien mit den Einträgen aus dem PDF.

Dann sollte es klappen.

Gruß Paski
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
und ich lächelte und war foh,

und es kam schlimmer !!!
Benutzeravatar
torbla
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 31. Aug 2004, 13:27
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von torbla »

Schaue mal nach ob Dein Cyrus überhaupt läuft. Gebe mal folgenden Befehl ein

rccyrus status

entweder kommt jetzt OK oder er sagt das er unbenutzt ist. Sollte dem so sein dann starte ihn mit dem befhel

rccyrus start
ES IST LEICHTER EIN ATOM ZU SPALTEN, ALS VORURTEILE ABZUBAUEN (Albert Einstein)
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

Cyrus läuft.

Ich kann mich aber nicht einloggen. Nach Eingabe des Passwortes erscheint immer die o.a. Meldung...
dermichel
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1169
Registriert: 20. Apr 2004, 22:36
Wohnort: Neuweiler / Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von dermichel »

fetchmail --help

->


-k, --keep save new messages after retrieval




damit bleiben die mails in dem konto das abgerufen wird. ideal zum testen.

fuer das cyrusproblem braucht man mehr infos. wie arbeitet dein cyrus? mit saslauthd? auxprop? pam?


cyradm --user=cyrus --auth=login 143 localhost

mal probiert?
Mr. Postfix - /* Ubuntu- und SuSE-Linux /*
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

Wenn ich diesen Befehl bei Fetchmail eingebe, bleibt dann diese Einstellung auch permanent bestehen?

Gute Frage, wie mein Cyrus läuft...
Ich hab mir die aktuelle ct' in die Hand genommen und dort Schritt für Schritt die Anleitung durchgearbeitet, die beschreibt, wie ich den Mailserver aufsetzen muss:

1. Suse 9.3 Minimalsystem
2. Einstellungen für Netzwerk etc. über YAST ausgeführt
3. fehlende Pakete nachinstalliert (amavisd-new, antivir, clamav, cyrus-imapd und fetchmail)
4. Postfix über YAST eingerichtet
5. Fetchmail YAST eingerichtet
6. Dann sollte die Konfiguration von Cyrus kommen, das hat nicht geklappt, obwohl ich das Passwort vergeben habe (passwd cyrus) und die Authentifizierung über "sasl_mech_list: PLAIN" über Klartextpasswörter hinzugefügt habe. Das Login über "cyradm -u cyrus localhost" klappt nicht.

MOMENT --- muss da "localhost" rein, oder der Name meines Mailservers, bzw. dessen IP? Ist "localhost" in dem Falle nur ein Platzhalter oder tatsächlich die Verbindung zum "localhost"??? :oops:

Wenn es jetzt daran gelegen hat... Dann muss ich mich mal ne Runde schämen gehen... :oops:

Ob da jetzt noch saslauthd, auxprop, oder pam läuft, weiß ich nicht.
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

Wenn ich Deinen Befehl angebe, kommt folgende Meldung:

cyradm --user=cyrus --auth=login 143 localhost

unknown host "143" at /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.6/i586-linux-thread-multi/Cyrus/IMAP/Admin.pm line 71.

Das war's dann wohl auch nicht...
dermichel
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1169
Registriert: 20. Apr 2004, 22:36
Wohnort: Neuweiler / Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von dermichel »

143 weglassen - ich hatte das bei einer migration mit --port 143 angeben muessen.
beim posten hier habe ich das nicht richtig entfernt.
Mr. Postfix - /* Ubuntu- und SuSE-Linux /*
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

Auch mit diesem Befehl kommt die Meldung:

Login failed: generic failure at
/usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.6/i586-linux-thread-multi/Cyrus/IMAP/A
dmin.pm line 118
cyradm: cannot authenticate to server with as cyrus

immer noch.

Ich habe jetzt mal geschaut, was in der Zeile 118 von Admin.pm steht:

my $rc = $self->{cyrus}->authenticate(@_);

Kann sich da einer einen Reim drauf machen?

Ich will doch nur meine Mails wieder haben... :cry: :cry: :cry:
Benutzeravatar
crazyrolf
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 964
Registriert: 7. Apr 2004, 09:05
Wohnort: Odenthal

Beitrag von crazyrolf »

Hab gerade ein HOW_TO fertig geschrieben.

Postfix mit virtual Mailbox über mysql-db und courier-imap.

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=39683

Hoffe das geht :wink:
Gruß crazyrolf
-EX-Moderator-Mail-
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4327
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp »

Also ich habe das auch nach der c't Anleitung gemacht und alles funtz. Weiss - das hilft Dir nicht - aber es zeigt dass es gehen kann.

Code: Alles auswählen

sasl_pwcheck_method: saslauthd
sasl_mech_list: plain
steht bei mir in der /etc/imapd.conf - also wird saslauth benutzt. Probleme hatte ich mit dem amavis. Aber google sein Dank habe ich das dann auch hinbekommen.
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

@framp
Das ist ja noch viel schlimmer, dass es bei Dir funzt... :P

Ich verstehe halt überhaupt nicht was man da falsch machen kann. Die Installation ist in der ct so einfach beschrieben, ich dachte, da kann ja nix schiefgehen. Ausserdem sind es ja wirklich nur ein paar Schritte bis die Kiste laufen sollte...

Das Problem muss doch zu lösen sein...
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

@crazyrolf

Danke für Deine Anleitung, aber die hilft mit wohl bei meinem Problem auch nicht wirklich weiter....
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4327
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp »

Poste doch mal deine /etc/imapd.conf. Ich bin da kein Spezl (deshalb auch c't Anleitung genommen :roll:) aber vielleicht erinnerer ich mich an irgendetwas.
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

Ich habe den Fehler jetzt lokalisiert.

Bei meiner Kiste werden saslauthd und cyrus nicht automatisch geladen. :?

Könnt ihr mir sagen, wie ich das nachträglich ändern kann?

In welcher Datei weise ich denn fetchmail an, mit dem Befehl -k meine Mails auf den Servern zu belassen? Bzw. wo muss ich die Befehlsfolge "fetchmail -k" eintragen?

lg

KC
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

Jetzt habe ich noch eine Frage, die mir ja fast schon peinlich ist:

Was muss ich denn jetzt bei meinem Mailclient einstellen?

Bs jetzt hatte ich ja nur Kontakt zu "normalen" POP-Servern.
Und da wurde mir ja vom Provider gesagt, wie die Server und Logins aussehen...

Reicht es, wenn ich die IP meines Mailservers angebe, oder muss ich als Servernamen "mailserver.xxxx.de" angeben?

Login aollte wahrscheinlich der von mir vergebene User mit seinem Passwort sein, oder?

Naja, auf jeden Fall sehe ich jetzt schon mal den Silberstreif am Horizont... :wink:

lg

KC
Benutzeravatar
crazyrolf
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 964
Registriert: 7. Apr 2004, 09:05
Wohnort: Odenthal

Beitrag von crazyrolf »

IP ist richtig, da die Clients den Namen nicht auflösen können.

Es sei denn es läuft auch ein DNS bei dir.
Gruß crazyrolf
-EX-Moderator-Mail-
Kai-Christoph
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 17. Aug 2005, 22:59

Beitrag von Kai-Christoph »

Ok, das werde ich versuchen.

Aber in welcher Datei weise ich denn jetzt fetchmail an, meine Mails auf dem Server zu belassen?

In /etc/fetchmailrc oder /etc/sysconfig/fetchmail ?
Gesperrt