Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Homi mit FTP und dyndns??! (sue 9.1)

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
SeriousK
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 3. Aug 2005, 17:48

Homi mit FTP und dyndns??! (sue 9.1)

Beitrag von SeriousK »

Hi,

ich bin eben auf die idee gekommen einen kleinen Homeserver einzurichten nur da ich noch anfänger bin brauche ich eure hilfe ;)

Was will ich:
einen FTP zugang (1x Anonymous und 1x mit Login u. PW)
eine dyndns (http://dyndns.com/) wegen dynamicher IP

Was habe ich:
SuSE 9.1
20 GB HDD die als Server Platte herhalten soll (wie formatire ich sie usw.?)

so was brauche ich nun dafür alles?
und wie muss ich alles konfiguiriren?

hoffe ihr könnt mir dabei zur seite stehn ;)
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Homi mit FTP und dyndns??! (sue 9.1)

Beitrag von onkelchentobi »

du brauchst nur einen ftp server den du laufen lassen kannst...

z.b. den Proftpd
http://www.proftpd.de/
( auf der seite findest du zu zum teil schon vorgefertigte config's )

installieren configurieren ( port 21 im router aufmachen wenn du einen hast und richtig umleiten lassen also zum server rechner )

dan wie schon von dir erwähnt, einen Account bei dyndns.

manche haben router die das updaten der ip machen können, wenn du einen hast und der das kann, trags in den router ein.
wenn er das nicht kann oder du keinen hast, schau auf der seite von dyndns dort gibt es eine gosse auswahl von programmen die das erledigen können und dann nebenher auf dem server mitlaufen.

z.b. JDDUpdater
den benutze ich

und du könntest dir noch eine domain holen,( braucht man für einen ftp server nicht aber für webserver recht vorteilhaft ) kostenlos z.b. bei
www.de.vu
und dort dann den dyndns namen eintragen...
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
Benutzeravatar
SeriousK
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 3. Aug 2005, 17:48

Beitrag von SeriousK »

sooo.....ich habe jetzt nach anraten aus einem anderm Board Pure FTP genommen und es lüppt auch

ftp://80.184.197.210

wie ich bemerkt habe hat es beim installieren es so eingerichtet das es bei suse auf "/srv/ftp/" zugreift.

nun möchte ich aber gerne das ich meine 20gb hdd als server paltte nehmen kann.

wo muss ich das einstellen bzw. wo finde ich die configs für pure-ftp?

edit: wo kann ich den server wieder ausschalten?

mit "pure-ftpd" habe ich ihn gestartet (als root (su -)

edit2: kann ich auch nen anderen port wälen ausser 20 bzw. 21??
bmg4ever
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 31. Aug 2004, 07:28

Beitrag von bmg4ever »

SeriousK hat geschrieben:sooo.....ich habe jetzt nach anraten aus einem anderm Board Pure FTP genommen und es lüppt auch

ftp://80.184.197.210

wie ich bemerkt habe hat es beim installieren es so eingerichtet das es bei suse auf "/srv/ftp/" zugreift.

nun möchte ich aber gerne das ich meine 20gb hdd als server paltte nehmen kann.
die 20GB-Platte einfach nach /srv/ftp mounten.
oder in der Konfigurationsdatei des FTP-Servers den default-root eben auf das verzeichnis machen, wo die Festplatte gemounted ist.
SeriousK hat geschrieben: wo muss ich das einstellen bzw. wo finde ich die configs für pure-ftp?
ich weiß nicht genau. kenne pureFTP nicht. aber die configs werden entweder im etc-verzeichnis oder im installtionsverzeichnis sein.
SeriousK hat geschrieben: edit: wo kann ich den server wieder ausschalten?

mit "pure-ftpd" habe ich ihn gestartet (als root (su -)
vllt mit
"pure-ftpd stop"
wenn das net geht, dann fällt mir nur noch
"ps -A | grep pure-ftpd"
ein
und dann einfach die nummer des prozesses killen
"kill PID"
SeriousK hat geschrieben: edit2: kann ich auch nen anderen port wälen ausser 20 bzw. 21??
Ich gehe mal stark davon aus, dass man das in der config-datei des ftp-servers einstellen kann.
dürfte auch net so schwer zu finden sein, denn irgendwo muss da drin ja die 21 vorkommen ;)
Benutzeravatar
SeriousK
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 3. Aug 2005, 17:48

Beitrag von SeriousK »

ich habe mir ez-ipupdate gerade instaliert und es geht auch alles soweit gut nur welsches "interface" soll ich für dsl nehemn eth1 eth0 oder dsl0?

bei allen 3 kommt eine fehlermeldung :(

linux:~ # ez-ipupdate
ez-ipupdate Version 3.0.11b8
Copyright (C) 1998-2001 Angus Mackay.
service: dyndns
user name: seriousk
password:
host: seriousk.ath.cx
interface: eth1
ioctl(SIOCGIFADDR): Cannot assign requested address
could not resolve ip address for eth1.
linux:~ # ez-ipupdate
ez-ipupdate Version 3.0.11b8
Copyright (C) 1998-2001 Angus Mackay.
service: dyndns
user name: seriousk
password:
host: seriousk.ath.cx
interface: eth0
ioctl(SIOCGIFADDR): Cannot assign requested address
could not resolve ip address for eth0.
linux:~ # ez-ipupdate
ez-ipupdate Version 3.0.11b8
Copyright (C) 1998-2001 Angus Mackay.
service: dyndns
user name: seriousk
password:
host: seriousk.ath.cx
interface: dsl0
ioctl(SIOCGIFADDR): No such device
could not resolve ip address for dsl0.
Benutzeravatar
SeriousK
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 3. Aug 2005, 17:48

Beitrag von SeriousK »

hehe ich habe es ppp0 ist das interface für dailup :D

ftp://seriousk.ath.cx

jetzt noch ne frage wie kann ich pure-ftp konfiguiriren und wie kann ich user rechte erteilen?
mca
Hacker
Hacker
Beiträge: 351
Registriert: 10. Okt 2004, 00:27

Beitrag von mca »

jetzt noch ne frage wie kann ich pure-ftp konfiguiriren und wie kann ich user rechte erteilen?
ich mache das mit proftp, aber das sollte das selbe sein: du musst nur einen zusätzlichen user mit yast anlegen. angenommen der neue user heisst "gast" und deine domain heisst "testdomain.de.vu", dann greifst du mit der adresse "ftp://gast@testdomain.de.vu" auf das homeverzeichnis vom user gast zu. das passwort wird vorher natürlich abgefragt. so könntest du dich übrigens auch als root einloggen. viel erfolg
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4323
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp »

Ein paar Anmerkungen und Tips:
1) Wenn Du ADSL hast, bedeutet das, das uploads vom INET schnell sind, downloads aber recht langsam :wink:
2) Auch wuerde ich eher scp nehmen und nicht ftp . Da werden die Passwoerter leider im Klartext uebertragen.
3) Dann sind ftp server auch beliebtes Ziel von ScriptKiddies... Also immer den FTP server auf dem letzten SecurityPatchLavel halten und den Rechner in eine DMZ stellen.
Benutzeravatar
SeriousK
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 3. Aug 2005, 17:48

Beitrag von SeriousK »

DMZ??

achja wo sehe ich logs von pure-ftp denn unter /var/log/ ist nix über pure-ftp
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4323
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp »

SeriousK hat geschrieben:DMZ??
Google mal nach 'dmz firewall aufbau' 8)
Benutzeravatar
SeriousK
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 3. Aug 2005, 17:48

Beitrag von SeriousK »

oha das ist mir dann doch etwas zu umständlich ^^

naja was anderes:

wenn ich mich mit meinem Linux Login auf dem ftp anmelde kann ich hoch bis ins / , da das aber nicht sein soll muss ich wissen wie ich das abschalten kann?
soll heissen ich möchte mit meinem linux login NUR in den /home/username/ ordner zugreifen können und auch schreiben.
Benutzeravatar
SeriousK
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 3. Aug 2005, 17:48

Beitrag von SeriousK »

ahhh wieso um alles in der welt kann anonymous sachen hochshieben???
Antworten