Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

D-Link DWL-G650+ als AccessPoint

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
sadway
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 27. Feb 2005, 19:49

D-Link DWL-G650+ als AccessPoint

Beitrag von sadway »

Hallo miteinander!

Ich versuche jetzt schon seit Tagen eine Wlan PCI Karte zum laufen zu bekommen.

Ich habe in den Server die D-Link DWL-G520+ und im Notebook eine D-Link DWL-G650+

Jetzt würde ich das gerne zum Laufen bekommen, die Karten sind erkannt worden. Zumindest glaube ich das, denn wenn ich iwconfig eingebe kommt:

Server:
wlan0 IEEE 802.11b+/g+ ESSID:"wlanhomenet" Nickname:"acx100 v0.2.0pre8"
Mode:Master Frequency:2.412 GHz Access Point: 00:11:95:47:C7:0B
Bit Rate:1 Mb/s Tx-Power=15 dBm Sensitivity=1/3
Retry min limit:7 RTS thr:off
Encryption key:xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xx Security mode:open
Power Management:off
Link Quality:0 Signal level:0 Noise level:0
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0
Notebook:
wlan0 IEEE 802.11b+/g+ ESSID:off/any Nickname:"mark-laptop"
Mode:Managed Frequency:2.437 GHz Access Point: 00:00:00:00:00:00
Bit Rate:1 Mb/s Tx-Power=15 dBm Sensitivity=1/3
Retry min limit:7 RTS thr:off
Encryption key:xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xx Security mode:restricted
Power Management:off
Link Quality=37/100 Signal level=12/100 Noise level=0/100
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0
bei ifconfig:

Server:
dsl0 Protokoll:Punkt-zu-Punkt Verbindung
inet Adresse:83.141.49.162 P-z-P:195.62.99.234 Maske:255.255.255.255
UP PUNKTZUPUNKT RUNNING NOARP MULTICAST MTU:1460 Metric:1
RX packets:560 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:522 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:3
RX bytes:298283 (291.2 Kb) TX bytes:87862 (85.8 Kb)

eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:11:95:22:54:29
inet Adresse:192.168.2.1 Bcast:192.168.2.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::211:95ff:fe22:5429/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1460 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:511 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:37760 (36.8 Kb)
Interrupt:3

eth1 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:10:DC:77:7B:85
inet Adresse:192.168.1.1 Bcast:192.168.1.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::210:dcff:fe77:7b85/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1460 Metric:1
RX packets:7772 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:6257 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:7968595 (7.5 Mb) TX bytes:673513 (657.7 Kb)
Interrupt:5 Basisadresse:0xbc00

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:675 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:675 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:57746 (56.3 Kb) TX bytes:57746 (56.3 Kb)

wlan0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:11:95:47:C7:0B
inet Adresse:192.168.1.2 Bcast:192.168.1.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::211:95ff:fe47:c70b/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:18 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:1672 (1.6 Kb)
Interrupt:9
beim Notebook:
lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:227 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:227 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:16104 (15.7 Kb) TX bytes:16104 (15.7 Kb)

wlan0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:11:95:6D:44:32
inet Adresse:192.168.2.4 Bcast:192.168.2.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::211:95ff:fe6d:4432/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1460 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
Interrupt:11
Naja, das ich die Karte am Server noch nicht als AccessPoint benutzen kann, das ist momentan mein kleineres Problem.
Ich würde mich echt mal langsam freuen ein Ping durchzubekommen.
Ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen.

Vielen Dank!

sadway
Benutzeravatar
mtom
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 9. Jun 2005, 11:21
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von mtom »

Moin!

Ohne jetzt zu wissen, ob ich richtig liege sind mir zwei Dinge aufgefallen:

SERVER:
wlan0 IEEE 802.11b+/g+ ESSID:"wlanhomenet" Nickname:"acx100 v0.2.0pre8"
Encryption key:xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xx Security mode:open

NOTEBOOK:
wlan0 IEEE 802.11b+/g+ ESSID:off/any Nickname:"mark-laptop"
Encryption key:xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xx Security mode:restricted


Ich würde das ESSID vorerst auf beiden Karten gleich einstellen und den ganzen Sicherheitsdingens komplett abschalten. Also offen ohne Schlüssel einstellen.

Nur so habe ich bei mir im Netz ein Ping durchbekommen.

Am Router habe ich feste IPs eingestellt, damit die sich nicht ändern und ich womöglich versuche einen Rechner anzupingen, den es gar nicht gibt.

Wenn man es zu einem Ping geschafft hat, kann man das ganze Sicherheitsdingens langsam wieder hochfahren. Die Karten funktionieren dann ja sicher und der Fehler kann nur noch dort Stecken wo man gerade was verändert hat.

Grüße aus Hamburg

Thomas
sadway
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 27. Feb 2005, 19:49

Beitrag von sadway »

hm, gut, was micht auch irritiert ist das in der gnomeleiste unter ethernet verbindung dsl0, eth0, eth1 aber kein wlan0 angezeigt wird...

Auch ohne Verschlüsselung finde ich nix.
sadway
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 27. Feb 2005, 19:49

Beitrag von sadway »

Gut, ich habe jetzt auf dem Laptop WinXP und den original Treiber installiert.

Auf dem Server habe ich die Karte auch zum Laufen bekommen.
D.h. jetzt kann ich Sie auf dem WinXP Laptop sehen.
Nur leider kann ich auf das Netzwerk nicht zugreifen.

Mal ne andere Frage, auf welchen Mode soll ich die Karten einstellen.

Ad-hoc, Verwaltet, Master?
Auf dem Latop kann ich nur Ad-hoc und Verwaltet (bzw. Infrasturcture) auswählen???

Verschlüsselung ist ausgeschaltet.


Ich hoffe jemand kann mir helfen.
Vielen Dank!

sadway
Benutzeravatar
mtom
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 9. Jun 2005, 11:21
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von mtom »

Moin!

Funkdingens unter Linux auf die Reihe zu bekommen ist immer etwas fummelig :)

Ich konnte unter XP keine einstellungen finden, meine (glaube!) jedoch, daß der Modus Verwaltet war.

Grüße aus Hamburg

Thomas
sadway
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 27. Feb 2005, 19:49

Beitrag von sadway »

Hast du die gleiche Karte?
Wenn ja, kann man unter WindowsXP auch die "D-Link AirPlus G+ Wireless Adapter Utility" Software benutzen, dann wird es angezeigt. Das kann man unter den Netzwerkumgebung - Drahtlose Netzwerkverbindungen - dann irgendwo unter Erweiterte Einstellungen - Windows zur Konfigurierung verwenden Deaktivieren. Ich glaube das Progamm ist besser - zumindest kann man mehr einstellen.

Also du meinst, ich soll beide auf Verwaltet stellen?
Ich werde es heute Abend / morgen mal probieren.

sadway
Antworten