Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kein MIDI, Sound geht

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Gydan
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 23. Mai 2005, 22:23
Wohnort: Oberhausen

Kein MIDI, Sound geht

Beitrag von Gydan »

Ich kann mir OGGs, MP3s anhören und Videos mit Sound angucken, aber Midis und der Noteneditor sind still. In KMixer steht, dass ich ein SIS SI7012 Soundchip habe, in Yast ist anscheinend aber ein AC97 installiert. Im Handbuch steht, der Soundchip wäre SoundBlaster Pro kompatibel. Unter Win ist, glaub ich, auch der SIS SI7012 eingetragen. Was muss ich machen, damit ich mir Midis anhören kann und der Noteneditor funktioniert?
Suse Linux 9.3, KDE 3.5.1, Celeron 1,7GHz, 352MB RAM, arbeite seit dem 13.5.2005 mit Linux
Benutzeravatar
Geier0815
Guru
Guru
Beiträge: 4473
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin Gydan,

in erster Linie darfst Du mal die Forensuche bemühen, das Thema hatten wir schon mehrfach. Stichwort für die Suche ist 'midi' oder im Zweifel auch 'timidity'.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Audio Pro Linux

Re: Kein MIDI, Sound geht

Beitrag von Audio Pro Linux »

Gydan hat geschrieben:Ich kann mir OGGs, MP3s anhören und Videos mit Sound angucken, aber Midis und der Noteneditor sind still. In KMixer steht, dass ich ein SIS SI7012 Soundchip habe, in Yast ist anscheinend aber ein AC97 installiert. Im Handbuch steht, der Soundchip wäre SoundBlaster Pro kompatibel. Unter Win ist, glaub ich, auch der SIS SI7012 eingetragen. Was muss ich machen, damit ich mir Midis anhören kann und der Noteneditor funktioniert?
Wenn ich noch einen Rat geben darf: AC97 ist ein allgemeiner, 1997 gefasster standard, der mir Audio/Communication Chips zu tun hat, meist sind dies Soundchips, oft mit Modemfunktionen. Diese Soundchips unterstützen keine Midi-Wavetable/Synthfunktionen, die Kompatibilität zu "Soundblaster" hat keine Ausagekraft, was die Features eines SB Chips betrifft. Unter Windows wird diese fehlende Wavetable/Synthfunktion durch einen Softsynthesizer emuliert, unter Linux muss man sich eben Timidity oder Fluidsynth bemühen, der aber ohne einen Echtzeitclient wie Jack nur mit hohen Latenzen nutzbar ist.
Antworten