Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

TS-H552U Samsung Linux 16fach DVD mit Nero Linux

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi Yehudi

Ist Nero Linux denn so viel besser als K3b :?:

Meine Windows Nero Zeit liegt schon einige Zeit hinter mir.
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

Da ich mit Windows und Nero nie gearbeitet habe, kann ich den von vielen hier aufgefürten Argumenten im Vergleich nicht folgen. Ständig hörte ich alle Leute in den höchsten Tönen von Nero am schwärmen, dass man nicht mal mehr ein anderes Programm kennt. Da ich aber niemals selber ein Windowsrechner hatte, konnte ich bis zum heutigen Zeitpunkt nicht mitreden.
Und den Zeitungen kann man ja auch nicht alles glauben, da die ja geschmiert werden, damit sie gut laufen.
K3B habe ich auch nur mal gelgentlich bei den PC's die ich für Nachbarn installiert habe ausprobiert. Bis SuSE 9.2, oder war es eine früher? konnte man ja nur umständlich über root damit brennen.
Erst jetzt, wo ich in dem Linuxrechner einen DVD-Brenner habe kann ich das auch nutzen.
Ich kann also keine Erfahrungswerte hier abgeben, sondern nur was mir aufgefallen ist:
Mit Nero lassen sich fast alle images brennen. Allerdings habe ich das noch nicht durchgeführt.
Nero scheint mit einer DVD zügiger zu brennen als K3b, mit einer Stopuhr saß ich nicht hierbei, da bleibt nur mein unbestechliches Zeitgefühl.
Das Argumentieren mit Nutzungsrechten scheint bei K3b so weit zu gehen, dass man alles, was man lesen kann auch schreiben kann. Bei Nero konnte ich nichts ausserhalb des Benutzers schreiben.
Ob das veränderbar ist kann ich nicht sagen. Eine Prüfung des Brennobjektes blieb in meinem Test bei Nero aus. K3b hingegen hat wohl die DVD noch zwei mal umgedreht, bevor es sie ausgegeben hat.
Ich denke beide Programme haben ihre Vorzüge, ich würde hier nicht in Gut und Böse unterteilen.
Als Komplettpaket war das ganze eingfach geschenkt, wenn ich bedenke, was mein BenQ als einer der ersten 16fach Brenner für den G4 gekostet hat.
Antworten