Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Drucken unter SUSE 9.3 mit Canon Pixma iP3000

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
druckahoi
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 12. Aug 2005, 16:44

Drucken unter SUSE 9.3 mit Canon Pixma iP3000

Beitrag von druckahoi »

Drucken unter SUSE 9.3 mit Canon Pixma iP3000

habe lange gesucht und es jetzt geschafft den Drucker zum drucken zu bringen da es eine Paketabhängigkeit gab die aufgelöst werden musste. Die Datei libpng.so.2 ist nicht vorhanden und wird mit dem ersten unten aufgeführten Paket installiert.
So hat es dann nach langen suchen bei mir funktioniert.
Die folgenden Dateien der Reihe nach mit Yast installieren, danach den Drucker im KDE Kontrollzentrum unter Hartware – Drucker einrichten, der Name lautet dort iP3100 und dann geht das auch mit dem Drucken. Die Ausdrucke sind hervorragend, es werden nur nicht alle Möglichkeiten unterstützt (kein Duplexdruck, Buchdruck, Auflösung erhöhen, und CD Druck.
Turboprint ist die erste Wahl wenn man alle Möglichkeiten nutzen will, kostet aber etwas, und mit den Treibern von Canon kann man sehr gut leben.

1. compat-2004.4.2-3.i586.rpm
ftp://ftp.uni-bayreuth.de/pub/linux/sus ... 3.i586.rpm

2. bjfilter-common-2.50-2.i386.rpm
ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/l ... 2.i386.rpm

3. bjfilter-pixusip3100-2.50-2.i386.rpm
ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/l ... 2.i386.rpm

4. bjfilter-pixusip3100-lprng-2.50-2.i386.rpm
ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/l ... 2.i386.rpm

P.S. Es ist furchtbar im Internet was brauchbares zu finden, jeder hat einen Tipp aber muss trotzdem keine Ahnung von der Sache haben weil nichts zu Ende beschrieben wird oder es wird irgend ein Halbwissen gepostet haupsache man hat seinen Senf dazugegeben.

DruckAhoi
Zuletzt geändert von druckahoi am 12. Aug 2005, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4019
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Schoen, dass du dir die Mühe gemacht hast, wird bestimmt
anderen Canon-Nutzern helfen :-)

MfG
misiu
druckahoi
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 12. Aug 2005, 16:44

Beitrag von druckahoi »

Danke
Benutzeravatar
Florian107
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 15. Jan 2005, 19:38
Wohnort: London
Kontaktdaten:

Beitrag von Florian107 »

Hallo,

ich kann die o.g. Pakete nicht installieren. YAST meldet mir bei der Installation von compat-2004.4.2-3.i586.rpm einen Abhängigkeitskonflikt mit totem 1.0-10.2, totem benötigt libnautilus-extension.so.1. Diese Datei ist im Paket libnautilus2-2.6.3-10mdk.i586.rpm von http://rpmseek.com/rpm-pl/libnautilus2. ... RN:0:0:0:0 enthalten, das ich sogleich installieren wollte. Allerdings erscheint wieder die gleiche Meldung.

Muss ich libnautilus-extension.so.1 einzeln installieren? Wie geht das? Ich habe bei pacman und rpmseek nur diverse Pakete gefunden, die u.a. die Datei enthalten?

Vielleicht hilft das: Ich habe vor kurzem erst xine, gxine, totem u.a. nach der Anleitung unter http://linux-club.de/viewtopic.php?t=3832 neu installiert. Der Sound läuft jetzt, auch wenn es noch ruckelnde Bilder beim Abspielen von DVDs unter xine gibt...

Hat jemand eine Idee?

Danke schon mal und Grüße, Florian


Fujitsu Siemens Amilo 7400 M - Linux 2.6.11.4-21 i686 / Suse 9.3 / KDE 3.4.0 b / CPU Centrino 1,5 Ghz / Graphik: Intel 855 GM (i810) / VESA 800x600@60 / AC´97 Audio Controller
Linux Learner - please have patience

FS Amilo 7400 M - Linux 2.6.13-15.12 / i686 / Suse 10 32bit / KDE 3.4.2 b / Centrino 1,5 Ghz / Intel 855 GM (i810) / VESA 800x600@60 / Belkin Network Card F5D7010
Benutzeravatar
chandra
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 12. Jun 2005, 12:45
Wohnort: 50.4000000 / 10.0166700
Kontaktdaten:

das gleich mit dem iP5000

Beitrag von chandra »

Genau so hab ich es auch versucht meinen iP 5000 zum laufen zu bekommen.
in diversen ubuntu oder kanotix foren hatte ich das schon herausgefunden. aber diese linuxes sind ja auf deb basierend. also lief das schonmal nicht.
jedenfalls hab ich einfach versucht das alles zu machen aber den deb teil weg zu lassen. und da fing es schon an. mit hilfe von yast wollte ich die pakete installieren aber "bjfilter-pixusip4100-2.50-2.i386.rpm" wollte immer "libpng.so.2" haben. aber die hatte ich nicht. nach längerer zeit mit google hab ich es dann endlich gefunden.
dabei bin ich immer wieder darauf gestoßen, dass libpng.so.2 nach /usr/lib gehört (jedenfalls glaub ich das nachdem was ich da überalle gefunden hab).
dann hat mir aber immernoch die abhängigkeitsprüfung gesagt, dass libpng.so.2 nicht vorhanden ist. ok dann nochmal nen paket instalieren das libpng.so.2 enthält (das libpng bei suse10.0rc1 hats jedefalls nicht). jetzt komm ich nicht weiter. einfach nichts mehr.
ich hab es dan ignoriert, dass man libpng.so.2 brauch. hat aber auch wieder nicht gefunzt.
wenn ich drucken will mach er einfach gar nichts. wenn ich es mit turboprint versuche druckt er gut. aber ich wil turboprint nicht verwenden. es muss doch möglich sein diesen treiber zu verwenden.
also wär echt cool wenn jmd hier helfen könnte.


ps: so wurde es für kanotix beschrieben!:
http://kanotix.com/index.php?name=PNphp ... 807615793b
nach den Aussagen so einiger leute funzt dann der iP4000 5000 und Pixma MP750
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4019
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Zitat:
"ln -s /usr/lib/libpng12.so.0 /usr/lib/libpng.so.2
ln -s /usr/lib/libtiff.so.4 /usr/lib/libtiff.so.3
ln -s /usr/lib/libxml2.so.2 /usr/lib/libxml.so.1 "

So stehts auf der Kannotix-Seite, unter SuSE können
sich andere Versionen von diesen Lib`s befinden,
die man auf die Benötigten einfach verlinken kann.
Das löst zwar nicht die Abhängigkeiten im YaST,
kann aber das Problem umgehen.
(Evtl. auch ausser /usr/lib im /usr/local/lib schauen
bzw. auch da verknüpfen. )

MfG
misiu
mozki
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 12. Sep 2005, 17:20

Beitrag von mozki »

Hi chandra,

Code: Alles auswählen

Habe frech einen Link gesetzt 'libpng.so.2 -> libpng.so' in /usr/lib und seit dem tut es bei mir 
s.a.: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=38269

HTH, mozki
Suse 11.2 # KDE
hp pavilion zt3000 #noname mit C51GM-M und Athlon 64 X2
canon pixma ip 3000x
Benutzeravatar
chandra
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 12. Jun 2005, 12:45
Wohnort: 50.4000000 / 10.0166700
Kontaktdaten:

Beitrag von chandra »

danke für den tipp!
aber bei mir kommt dann immer diese fehlermeldung.

Code: Alles auswählen

linux:/usr/lib # libpng.so.2 -> libpng.so
-bash: libpng.so: Text file busy
in widoofs hab ich dann immer alle prozesse ausgeschaltet aber unter linux trau ich mich das nicht.
wie kann ich das wegbekommen. sollt ichs mal in nem andern runlevel versuchen. ka ob das was bringt. ich schreibe normalerweise nur homepages :oops:
mozki
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 12. Sep 2005, 17:20

Beitrag von mozki »

Der Befehl lautet z.B.:

Code: Alles auswählen

ln -s /usr/lib/libpng.so /usr/lib/libpng.so.2
man ln
Suse 11.2 # KDE
hp pavilion zt3000 #noname mit C51GM-M und Athlon 64 X2
canon pixma ip 3000x
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4019
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Du kannst auch im grafischen Modus eine Verknüpfung
anlegen mit Konqueror im Admin/root-Modus:
System->Dateiverwaltung->Konqueror (Systemverwaltung...)

oder

Alt+F2 drücken
"kdesu konqueror" reinschreiben + ok
root Passwort eingeben.
Jetzt läuft Konqueror im Administrations-Modus.

Den Verzeichnis /usr/lib finden, dann die
benötigte Datei kopieren und wieder einfügen,
da sie schon vorhanden sei, wirst du nach
neuem Namen gefragt, also Umbennenen
in den benötigten Namen. So wird eine Kopie
mit anderem Namen erstellt.
Du kannst auch eine Verknüpfung mit anderem
Namen ähnlich erstellen.
linuxhappygirl
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 28. Sep 2006, 08:10
Wohnort: Bad Vilbel

Beitrag von linuxhappygirl »

Zu druckahoi's Drucken unter SUSE 9.3 mit Canon Pixma iP3000

Hallo, alle miteinander,

ich hab jetzt Suse 10.1 und um da einen Canon Pixma in Betrieb zu nehmen, muss druckahois Anweisung etwas abgeändert werden, zumal der link zur compat nicht mehr funktioniert. Muss man jetzt woanders suchen, denn 9.1 ist auf den Spiegelservern nicht mehr vorhanden. Zudem muss gar nicht die gesamte compat installiert werden.

Achtung für absolute Anfänger, die ganze Sache ist etwas kommandozeilenlastig.

Compat laden von:
http://rpm.pbone.net/index.php3?stat=26 ... 3.i586.rpm

Die Links zu Canon bleiben gleich:
ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/l ... 2.i386.rpm
ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/l ... 2.i386.rpm
ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/l ... 2.i386.rpm

Statt jetzt die compat zu installieren, was zu Problemen führen kann (bei Downgrade nicht ungewöhnlich), erstmal die compat-...rpm in ein Extraverzeichnis (am besten im home-Verzeichnis) verschieben und auspacken (eventuell als root) mit:

rpm2cpio compat-2004.4.2-3.i586.rpm | cpio -idmv --no-absolute-filenames

Danach ist in dem Verzeichnis ein Unterverzeichnis usr und darin eines names lib, in dem sich die gesuchte libpng.so.2.1.0.12 befindet. Die kopiert man in das Systemverzeichnis /usr/lib, wechselt dorthin und legt dort einen link an:

ln -s libpng.so.2.1.0.12 libpng.so.2

Anschließend bitte als root /sbin/ldconfig ausführen, sonst merkt Suse das nicht.
Um Yast später am Meckern über ungelöste Abhängigkeiten zu hindern, bitte einmal als root die rpm-Datenbank neu aufbauen mit:

rpm --rebuilddb


Jetzt können die rpm-Pakete installiert werden:

rpm -ivh --nodeps bjfilter-common-2.50-2.i386.rpm
rpm -ivh --nodeps bjfilter-pixusip3100-2.50-2.i386.rpm
rpm -ivh --nodeps bjfilter-pixusip3100-lprng-2.50-2.i386.rpm


Anschließend den Drucker einfach im Kontrollzentrum erstellen und einrichten. Der Treiber heißt PIXUSIP3000. Müsste aber auch mit anderen Treibern funktionieren.

Und die Guru's bitte nicht böse sein, wenn ich Selbstverständlichkeiten nochmal erläutere, es soll ja auch für Anfänger lesbar sein. Bin selbst noch nicht so lange dabei und weiß noch gut wie mühsam die ersten Schritte waren.

Viel Spaß beim Drucken unter Suse 10.1
Borrowed from Dr. SuSE ;-)
Ich hab nichts gegen Windows, zumindest nichts Wirksames.
Antworten