Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Apache "DocumentRoot"

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Apache "DocumentRoot"

Beitrag von Skayritarai »

Hallo zusammen,



Wie kann ich dieses DocumentRoot in Apache2 konfigurieren?

***EDIT***> Ich habe in Webmin versucht den Pfad in Document-Root eizugeben kommt immer noch diese Standartseite oder Seite nicht gefunden.
Ich habe PRobeweise ein index.html erstellet un der liegt im Pfad "/user/apache2/htdocs"

Wie kann ich dies sonst noch dieses Problem beheben?

Denn ich habe den Apache2 per "apt-get" installiert.

Danke im Voraus.
Zuletzt geändert von Skayritarai am 12. Aug 2005, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Mfg
Skayritarai
Bild
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2858
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Editier die httpd.conf im /etc/apache2 Ordner - da sollte die Anweisung drinstehen.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Skayritarai »

nbkr hat geschrieben:Editier die httpd.conf im /etc/apache2 Ordner - da sollte die Anweisung drinstehen.

Ich habe bei der Apache2-Config in Webmin einen Vhost erstellt,
Und es die Datei "Httpd.conf" sieht es so aus:
# This is here for backwards compatability reasons and to support
# installing 3rd party modules directly via apxs2, rather than
# through the /etc/apache2/mods-{available,enabled} mechanism.
#
#LoadModule mod_placeholder /usr/lib/apache2/modules/mod_placeholder.so


<VirtualHost _default_>
DocumentRoot /usr/apache2/htdocs
ServerName forum.skayritar.de
<Directory "/usr/apache2/htdocs">
allow from all
Options +Indexes
</Directory>
</VirtualHost>
In in der IP-Eingabefeld weiss ich nicht welche IP-Adresse eingeben muss und die Adresse "forum.skayritar.de" lässt sich nicht aufrufen auch wenn Apache2 gestartet ist.
Mfg
Skayritarai
Bild
Benutzeravatar
Linux-Guru
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 25. Apr 2005, 21:23
Wohnort: Weltstadt Hochdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Guru »

Naütrlich musst du deinem DNS Server noch sagen, welche IP hinter diesen Namen (forum.skayritar.de) steht. Sonst wird das wohl nichts.
Gruß
Linux - Guru
Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Skayritarai »

Hallo ich bins nochmal.


Ich habe in der "httpd.conf" geändert im dem ich einfach dieses "DockumentRoot /var/www/htdocs" eingetragen habe.

Wie hier:
# This is here for backwards compatability reasons and to support
# installing 3rd party modules directly via apxs2, rather than
# through the /etc/apache2/mods-{available,enabled} mechanism.
#
#LoadModule mod_placeholder /usr/lib/apache2/modules/mod_placeholder.so
DocumentRoot /var/www/htdocs
Ich habe den Apache2 neu gestartet aber es kommt immer noch die Defaultseite von Apache2.

Wie kann ich das Problem den Lösen?
Danke im vorraus.
Mfg
Skayritarai
Bild
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2858
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Was sagen den die Logdateien vom Apache?
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Skayritarai »

nbkr hat geschrieben:Was sagen den die Logdateien vom Apache?
Bloss wo finde ich diese?
Mfg
Skayritarai
Bild
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2858
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

/var/log/apache/
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Skayritarai »

Ich hab jetzt mein Server neu Aufgesetzt.

Gibts auch ein Webmin-Modul für Apache2? Ich weiss das dieses Modul dazu gibt.

Wenn ja
Wo kann ich ihn Downloaden?
Mfg
Skayritarai
Bild
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2858
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Obs dafür auch ein Webmin Modul gibt weiß ich nicht. Vermutlich schon. Einfach mal im YaST oder bei http://www.webmin.com/ nachsehen.

Wenn das ein produktiver Server im Internet ist, würde ich aber davon abraten Webmin einzusetzen.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Skayritarai »

OK! Ist erledigt!
Mfg
Skayritarai
Bild
guestlogin

Beitrag von guestlogin »

nbkr hat geschrieben: Wenn das ein produktiver Server im Internet ist, würde ich aber davon abraten Webmin einzusetzen.
Warum?
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2858
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Weil es einen zusätzlichen Port aufmacht und in der Vergangenheit schon des öfteren eine Sicherheitslücke hatte.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
guestlogin

Beitrag von guestlogin »

nbkr hat geschrieben:Weil es einen zusätzlichen Port aufmacht und in der Vergangenheit schon des öfteren eine Sicherheitslücke hatte.
Da es ein Port oberhalb 1024, also ein unprevilegierter Port ist, sehe ich das Problem nicht. Ausserdem kann der Zugriff verschlüsselt erfolgen.

Sicherheitslücke, hmmmm. Dann dürfte ich auf meinem Webserver ja praktisch nichts anbieten. Forensoft, Blogs, usw...., alle hatten (haben) irgendwann mal irgendwelche Sicherheitslücken.
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2858
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Foren und Blogs sind aber evtl. unverzichtbar, weil das eben der Inhalt deiner Webseite ist. Webmin ist nicht unbedingt nötig, da man alles was es kann auch über SSH machen kann.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
guestlogin

Beitrag von guestlogin »

Natürlich ist es nicht unbedingt nötig, aber es erleichtert die Arbeit ungemein. Ist übrigens im letzten Jahr vom Linux-Magazin sehr positiv erwähnt worden.

Vielleicht hast du ja etwas Persönliches gegen den Einsatz von Webmin, im Allgemeinen spricht aber nichts dagegen.
Antworten