Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

OpenGL unter Linux

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
swing
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 16. Feb 2005, 11:14

OpenGL unter Linux

Beitrag von swing »

Hallo,

ich will mich in OpenGL unter Linux einarbeiten
welche bibliotheken braucht man ????
wie und wo soll man sie einbinden ????
als IDE verwende ich KDevelop 3.3.0
auf die platte läuft suse 9.1

links von tutorial wäre auch nicht schlecht

danke voraus
swing
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 16. Feb 2005, 11:14

Beitrag von swing »

so schwierig ist es !!!!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti »

Hm. Notfalls nimmst du dir ein Open-Source OpenGL-Projekt und schaust, was die benutzt haben.
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

installier Dir mal mesa, mesa-devel und freeglut + freeglut-devel

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti »

Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

@Spunti, das trifft IMHO primär die Spiele-Abteilung und die interessiert mich überhaupt nicht ;) professionelle Visualisierung wird noch länger nicht von OGl lassen...

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti »

Gut, das ist OpenGL ist jetzt auf ner bestimmten Version eingefroren unter Win. Dich stört es nicht, da du paar coole zusätzliche Effekte nicht nutzt. Aber dich wird es stören, wenn was neues Wichtiges in eine neue OpenGL-Version einzug hält, das du dann doch benutzen möchtest.

Viel schlimmer ist nat. auch das Signal: Hey Leute, steigt alle auf DirectX um und investiert keine Mühe mehr, OpenGL technisch zu verbesser, denn 85% der PCs können die Verbesserungen eh nicht nutzen.

grüße von der front
spunti
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

spunti hat geschrieben:Viel schlimmer ist nat. auch das Signal: Hey Leute, steigt alle auf DirectX um und investiert keine Mühe mehr, OpenGL technisch zu verbesser, denn 85% der PCs können die Verbesserungen eh nicht nutzen.
im Visualisierungsgeschäft interessiert aber weniger was 85% der Home-PCs können...

Beispiel:
Wenn die 1-Platz-Lizenz einer Molecular-Modeling-Software 50.000€ Kostet, interessiert den Einkäufer nicht, ob die zusätzlich nötige 15k€ Workstation jetzt unter Windows läuft oder unter einem Unix.

(beim Upgrade wird dann auch schon mal eine wenige Jahre alte, aber abgeschriebene SGI Octane2 auf den Schrott geworfen..)


Z.zT. liefert SGI viele Workstations mit Windows aus, ich bin mal gespannt, was da passiert -> Variante a, die bieten einen Patch an, oder einen speziellen Treiber oder Variante b, die wandern wieder weg von MS....

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Antworten