Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

MTU/NAT einstellen

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
major
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 14. Mär 2004, 23:32
Wohnort: München
Kontaktdaten:

MTU/NAT einstellen

Beitrag von major »

So, hab nach langem suchen eine anleitung für AOL unter Suse Linux 9.0 gefunden.

http://www.adsl4linux.de/stories.php?st ... 12/0488818


Jetzt is nur noch meine Frage, wie ich das MTU auf 1400 stelle, bzw. wie ich das NAT einstelle.

Ich hoff mir kann da mal jemande helfen :)
jado
Member
Member
Beiträge: 170
Registriert: 4. Mär 2004, 11:00
Wohnort: Hamburg

Beitrag von jado »

MTU:
schau mal unter /etc/sysconfig/network/ifcfg-*

NAT:
(Network Address Translation)
brauchst du nur, wenn du ein firewall-gateway betreibst.
Gast

Beitrag von Gast »

hm, das mit verbindung einer anleitung eines anderen (siehe zitat) werde ich heut abend(/nacht mal aus probieren. Wenn das dann klappt erstelle ich ein FAQ, das jeder verstehen kann. Denn das gesuche wie ich hatte geht mir aufn keks und wünsche ich keinem ;)

bis heut abend :D
Benutzeravatar
major
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 14. Mär 2004, 23:32
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von major »

ups, anhang vergessen:
MTU
$ ifconfig <device> mtu <wert>
$ man ifconfig
Der Roaring-Penguin (rp-pppoe) Treiber sollte die MTU automatisch auf 1492 Byte setzen, sodass keine weiteren einstelllungen (bzgl. der MTU) notwendig sind.
Bei den Kernel-Treibern werden die Einstellungen in der Datei etc/ppp/options gesetzt. Die Einträge heißen
mru 1492
mtu 1492
Eine Einstellung der MSS sollte bei keinem *nix System nötig sein, da die MSS automatisch auf MTU - 40 Byte (TCP + IP Header) geesetzt wird.
Also, mal schauen :D
Antworten