Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FTP/HTTP Zugriff von aussen

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
SFe
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 7. Aug 2005, 20:25

FTP/HTTP Zugriff von aussen

Beitrag von SFe »

Hallo zusammen
Erstmal bin ich net sicher ob das hier die richtige Rubrik ist, da mein Problem sich auf mehrere beziehen könnte.
Also
Ich hab seit etwa 3 Wochen auf meinem Laptop Fedora Core 4 installiert und bin seither begeisterter Linuxer. Nebenbei hab ich noch eine etwas ältere Maschine auf der WinXP läuft. Beide Computer gehen über einen Switch (kein Router!) ins Internet.
Mit Linux bin ich immer noch etwas in der "Versuchsphase", was heissen soll ich probiere einfach alles aus. Dann entschloss ich mich vor ein paar Tagen mal ein bisschen mit den ganzen Webdiensten auseinanderzusetzen. Ich installierte also einen Apache Webserver mit PHP und Mysql Datenbank. Dazu auch noch vsftpd als FTP-Server. Vom Laptop und auch vom XP-PC aus funktioniert alles ganz gut, jedoch wenn jemand von ausserhalb darauf zugreifen bekommt der immer irgendwelche Errors (meist Time-Out). Ich hab auch schon http respektive ftp ports bei der Fedora Firewall freigegeben, half nichts.

Hoffe es kann mir jemand helfen.
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3351
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Beitrag von stka »

Wie realisierst due den Zugriff von außen? Du brauchst eine IP-Adresse die im Interent eindeutig ist. Die IP-Adresse deines Linux-Rechners ist vom Internet aus nicht erreichbar. Schau mal bei www.dyndns.org dort kannst du deine dynamische IP registrieren. Dann kannst du deine IP deines Internet-Zugangs schon erreichen. Dann must du nur noch ein Portforwarding einrichten.
Aber eine Firewall solltest du dann haben.
Du siehst, es ist einiges zu beachten!!
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
Benutzeravatar
Linux-Guru
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 25. Apr 2005, 21:23
Wohnort: Weltstadt Hochdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Guru »

Hi,
stka hat schon recht. Du musst ja irgendwie sagen, dass wenn vom Inet ein Verbindungswunsch kommt, wo hin dieser geleitet werden soll.
Gruß
Linux - Guru
SFe
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 7. Aug 2005, 20:25

PortForwarding

Beitrag von SFe »

Danke erstmal für die schnellen Antworten
Also DynDNS bin ich schon angemeldet, da ist es das gleiche, von meinen Rechnern aus gehts, von aussen nicht.
Mit der PortForwarding Materie bin ich ehrlichgesagt noch gar nicht vertraut. Werde nich in diesem Fall hier ein bisschen Informieren. Für weitere Anregungen immer offen.
Benutzeravatar
Linux-Guru
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 25. Apr 2005, 21:23
Wohnort: Weltstadt Hochdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Guru »

Du musst dich mit Port -Forwarding beschäfigen. Dann klappts dann auch. :)
Gruß
Linux - Guru
SFe
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 7. Aug 2005, 20:25

Beitrag von SFe »

So hab nun einige Tuts/How Tos zu iptables usw durchgelsen, werde teilweise noch nicht so ganz schlau daraus, hoffe ihr könnt mir ein bisschen auf die Sprünge helfen. Also das ganze Port/IP Forwarding wird ja über iptables gemacht, und zwar über die nat table (bis dato richtig?). Aber was muss ich jetzt wohin schicken, so dass es am richtigen Ort ankommt?
Wenn ich alles richtig verstanden habe, könnte man einfach eine Anfrage, welche zu meiner "externen" ip kommt zur "internen" umleiten?
Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

Hey
Beide Computer gehen über einen Switch (kein Router!) ins Internet.
Ein Switch kann DSL ??? Das ist mir neu. Was hängt denn nun so richtig dazwischen. Irgendwo muss ein Router sein, oder ein Rechner der die Verbindung aufbaut. Und bei diesem Teil muss Portforwarding aktiviert werden.

By Huflatisch
SFe
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 7. Aug 2005, 20:25

Beitrag von SFe »

hab kein dsl, gehe über kabel tv ins inet. Am switch ist ein Mode/Britch oder so was angehängt. Um genauer zu sein ist es ein Motorola SB5100 CableModem. Bei den kann ich ja nichts direkt umstellen.
Ich bekomme von meinem Anbieter auch 3 Dynamische IPs, somit reicht also ein Switch
Musik ist nicht illegal, niemals (---Boykotiert die Musikindustrie, eine Aktion des CCC---)
Antworten