Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SuSe 9.3: Problem mit Internetzugang (Router)

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Snook
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2005, 13:13
Wohnort: Braunschweig

SuSe 9.3: Problem mit Internetzugang (Router)

Beitrag von Snook »

Hallo zusammen!

Dies ist wohl wieder einer dieser berüchtigten Erstanmelder- und Problemposts.

Doch weder Forumssuche noch Google können mir im Augenblick weiterhelfen.
Ich habe folgendes Problem.

Ich wollte meinen Arbeitsplatzrechner, der über ein Router per DHCP ins Internet kommt, um eine Linuxfirewall erweitern, sprich zwischenverkabeln:

Client(192.168.2.2) --- Linux-Rechner --- Router(192.168.1.1) --- Internet

Demzufolge brauche ich zwei Netzwerkkarten im Linuxrechner, beide im verschiedenen Netzen, sonst beharken sie sich gegenseitig.
1. Karte ist mit DHCP konfiguriert
2. Karte hat 192.168.2.1

Routing zum Gateway 192.168.1.1 ist aktiviert. DNS habe ich auch eingestellt.

Jedoch komme ich weder ins Internet, noch kann ich irgendwen pingen. Firewall ist ausgestellt. Iptables und nat hab ich überprüft, ist so, wie es sein sollte (laut How-to).
ifconfig zeigt mir nur eth0 an, und ifstatus von eth0 und eth1 ergeben, daß keine Konfiguration gefunden wurde.

Und da beginnt meine Fehlersuche.

Danke schonmal für eure Lösungsansätze!

Gruß,
Snook
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: SuSe 9.3: Problem mit Internetzugang (Router)

Beitrag von Martin Breidenbach »

1. Karte ist mit DHCP konfiguriert
Dann stell da doch mal die IP fest ein.

Lesen:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16734
Jedoch komme ich weder ins Internet, noch kann ich irgendwen pingen. Firewall ist ausgestellt. Iptables und nat hab ich überprüft, ist so, wie es sein sollte (laut How-to)
Routing am Linux-Rechner eingeschaltet ?
Statische Route im Router eingetragen ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Snook
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2005, 13:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Snook »

Danke für die Antwort.

Das How-to von deinem Link bin ich schon durchgegangen, jedoch hat das auch nichts geholfen.
Irgendwie scheitert es gänzlich vom Linux-Rechner ins Internet, "network is unreachable".
Routing ist aktiviert, statische Route kann ich im Router nicht einstellen.

Gruß,
Snook
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Kannst Du den Router anpingen ?

Poste Ausgabe von 'ifconfig', 'route' und den Inhalt der '/etc/resolv.conf' (dafür mach ich mir jetzt einen Textbaustein).
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Snook
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2005, 13:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Snook »

Der Router kann nicht angepingt werden, auch nicht die beiden Netzwerkkarten. Beide habe ich in Yast korrekt (glaub ich) konfiguriert.
Da ich die Tabellen nicht auf mein Windows-Rechner kopieren kann, gebe ich einfach die Ausgaben durch:

eth0

Protokoll:Ethernet Hardware Adresse: ...
inet6 Adresse: ... Gültigkeitsbereich:Verbindung

ng

RX ( 0,0 b) TX (460,0 b)
Interrupt 10

lo

Protokoll:Lokale Schleife
inet: 127.0.01 Maske 255.0.0.0
inet6: ::1/128
RX(5,6kb) TX(5,6kb)

Eth1 wird nicht angezeigt, obwohl konfiguriert.ifup gibt auch fehler an, daß die konfiguration nicht gefunden werden kann.

Beim Router ist kein default angegeben, nur der loopback.

Resolv zeigt die IP vom Router an, dann search echobase (meine Arbeitsgruppe)

Hoffe, daß die Infos weiterhelfen. Irgendwie muß da ein Fehler an der Konfiguration der Netzwerkkarten liegen. Um den zu finden und zu beheben, bin ich nocht nicht ausgefuchst genug.

Gruß,
Snook
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Snook hat geschrieben: Irgendwie muß da ein Fehler an der Konfiguration der Netzwerkkarten liegen.
Das seh ich mal genauso.

Im YaST2 werden die Karten erkannt ? Schmeiß die da mal komplett raus und trag sie neu ein.

Die Kartenkonfiguration steht in /etc/sysconfig/network.

Eventuell hilft es Linux mal mit Option NOACPI zu starten.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Snook
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2005, 13:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Snook »

Jetzt hab ich beim Starten mal besser aufgepaßt:

Für eth0/eth1 erscheint "unused", obwohl doch beide konfiguriert sind. Wie kann ich die Karten einbinden, wenn es yast schon nicht macht?

Sehr seltsam, das alles.
BindingX
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 22. Jun 2004, 16:07

Beitrag von BindingX »

was gibt den dmesg über deine Karten aus? bzw. was sind das überhaupt für Karten; wird der richtige Treiber geladen
Benutzeravatar
Snook
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2005, 13:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Snook »

So, bin die ganzen Möglichkeiten nochmals durchgegangen, Karten und Kabel ausgetauscht und so weiter.

Aber es wird einfach nicht die Konfiguration für eth0 geladen, die zweite Karte hab ich erstmal draußen. ifup ist nicht möglich, weil keine Konfiguration gefunden wird. Und das "unused" steht nach wie vor da.
Beim Pingen erhalte ich folgende Nachricht: Network is unreachable.

*ächz*
Benutzeravatar
Snook
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2005, 13:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Snook »

Habe den Fehler gefunden:

Die IP-Adresse und das Gateway mußte ich manuell in der Konsole eingeben, anschließend konnte ich den Router pingen und auch ins Internet. Jedoch werden die Einstellung nicht gespeichert.

Alles komisch.
Antworten