Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

VLC mit SUSE 9.3 x86_64

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

VLC mit SUSE 9.3 x86_64

Beitrag von Linux-Sinner »

Hi Leute
Hatte gerade das Vergnügen VLC zu installieren, und das war echt ne scheiß Arbeit, deshalb möchte ich es als Tutorial verfassen, falls es die Admins gut finden, können sie den Thread ja als wichtig markieren.

VLC ist anscheinend nicht so ganz mit 64 Bit kompatibel, daher gibt es, wenn man ihn ganz normal über Yast installieren möchte, erstmal ne Fehlermeldung mit ~15 fehlenden Abhängigkeiten, auch von Paketen, die bereits installiert sind !

[YAST]Die Lösung ist, dass man bei diesen Paketen jeweils einstellt, dass sie aktualisiert werden sollen, und unten rechts bei "Versionen" nicht die x86_64-Version nimmt, sondern einfach die i586 oder i686-Version.
Wenn es jetzt zu weiteren Problemen mit Abhängigkeiten kommt, einfach die Programme die die Fehler verursachen auch auf i586/i686 umstellen.

Falls man Probleme hat, die RPMs zu finden die irgendwelche Dateien mit der Endung ".so" enthalten sollte man einfach bei der Suche in alle Kästchen ein Kreuz machen, so dass Yast auch die Abhängigkeiten usw. durchsucht.

Das ist zwar ne zeitaufwendige Prozedur, aber schließlich habe ich es damit geschafft den VLC draufzukriegen.
Zuletzt geändert von Linux-Sinner am 6. Aug 2005, 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT
Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner »

Oh, mir fällt gerade auf dass der VLC jetzt doch nicht so ganz einwandfrei funktioniert :(

Wenn ich auf "Preferences" klicke passiert absolut gar nix und bei allen Videos stottert/rauscht der Sound ganz komisch ... :oops:

Jemand ne Idee an was das liegen könnte ?
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT
Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner »

Grrrrrrr :evil:

Habe mein Problem jetzt in den Griff gekriegt, indem ich kurzerhand formatiert habe und den heutigen Sonntag dafür geopfert habe, mein frisch installiertes 32-Bit Suse wieder so einzurichten wie mein 64-er.

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich 64-Bit-Betriebssystem hasse ? Ich merke 0 (!) Geschwindigkeitsunterschied, weder beim Hochfahren, beim Arbeiten, beim Spielen noch sonstwo.
Aber 64Bit hat mir doch sicher auch was gebracht ? JAAA, jede Menge Ärger :wtf: ---->64Bit=Abfall
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic »

Sorry, ich halte es für ein Gerücht, dass die x86_64-Pakete von PackMan nicht funktionieren. Wenn Du sie nicht installieren kannst, dann bedeutet das, dass Du nicht alle notwendigen Pakete beisammen hast. Die müssen aber irgendwo sein, sonst hätte PackMan überhaupt keine x86_64-Pakete kompilieren können, denn schon dafür werden sie zwingend gebraucht.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1
sapo
Hacker
Hacker
Beiträge: 323
Registriert: 3. Jul 2004, 12:54
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von sapo »

Linux-Sinner hat recht, bei mir ging es auch nicht.
Ich hab aber gestern den Mplayer von Packman (64bit-Variante)
installiert und der ist echt super. Der kann auch noch nicht fertige Filme abspielen :D
Opensuse Leap 15.2
Bild
Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner »

@traffic:
Ich habe ja auch nicht behauptet, dass sie NICHT funktionieren, sondern dass sie total beschissen funktionieren. Ich hatte sowohl beim 64-Bit als auch beim 32-Bit SUSE die gleichen Quellen in Yast eingebunden, während ich beim 32Bit-SUSE ganz bequem den vlc in yast ausgewählt und installiert habe, Abhängigkeiten etc wurden problemlos aufgelöst, musste ich beim 64-Bit-SUSE die oben geschilderte Prozedur mit total beschissenem Ergebnis durchführen.

Du darfst mich durch ein Selbstexperiment (vorrausgesetzt du hast ein x68-64-Linux drauf) gern eines besseren belehren, aber ich glaube eher nicht dass du zu nem besseren Ergebnis kommen wirst ....

@sappo:
Schade, dass mit dem MPlayer hätte ich früher wissen müssen :idea:
Zuletzt geändert von Linux-Sinner am 7. Aug 2005, 20:15, insgesamt 2-mal geändert.
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic »

sapo hat geschrieben:Linux-Sinner hat recht, bei mir ging es auch nicht.
Was heißt "ging nicht"? "Geht nicht" ist keine Fehlerbescheibung. Wie lautete der Wortlaut der Fehlermeldung?
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1
drcux
Hacker
Hacker
Beiträge: 392
Registriert: 9. Aug 2005, 12:14

Beitrag von drcux »

Linux-Sinner hat geschrieben: Ich habe ja auch nicht behauptet, dass sie NICHT funktionieren, sondern dass sie total beschissen funktionieren.
aha, seltsam nur, das sich noch keine darüber bei Packman beschwert hat, das die x86_64-RPMs beschissen funktionieren...
Linux-Sinner hat geschrieben: Ich hatte sowohl beim 64-Bit als auch beim 32-Bit SUSE die gleichen Quellen in Yast eingebunden, während ich beim 32Bit-SUSE ganz bequem den vlc in yast ausgewählt und installiert habe, Abhängigkeiten etc wurden problemlos aufgelöst, musste ich beim 64-Bit-SUSE die oben geschilderte Prozedur mit total beschissenem Ergebnis durchführen.
Weil du versucht hast VLC als ix86 zu installieren.
Vieleicht solltest du mal in ein beschissenen Buchladen gehen und dir ein beschissenes Buch kaufen indem man nachlesen kann, das man für ein beschissenes ix86-Programm auch die beschissenen ix86-Libs braucht.
Ich finde auf Packman kein VLC-x86_64-Paket, höchstwahrscheinlich weil es sich auf einem AMD64 so beschissen bauen läßt...
Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner »

@drcux:
Zunächst möchte ich mich für meine Wortwahl entschuldigen, ich war wütend, aber sie war nicht angebracht.
Vieleicht solltest du mal in ein beschissenen Buchladen gehen und dir ein beschissenes Buch kaufen indem man nachlesen kann, das man für ein beschissenes ix86-Programm auch die beschissenen ix86-Libs braucht.
Wow du bist aber freundlich und auch kein bischen persönlich angreifend, entschuldige dass ich nicht so unglaublich klug bin wie du, aber wie ich auf die ix86-libs umgestellt habe, habe ich ja oben beschrieben.
Ich finde auf Packman kein VLC-x86_64-Paket, höchstwahrscheinlich weil es sich auf einem AMD64 so beschissen bauen läßt...
Und was sagt mir das ? 64-Bit bringt nur Nachteile, 0 Vorteile, und ein 32-Bit Player lässt sich auf nem 64-Bit system halt nicht betreiben, auch wenn man die 32-Bit-libs installiert hat.

Ach ja: Danke für deine freundlich Antwort :roll:
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4423
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin Linux-Sinner,

ich hab mir mal erlaubt das (howto) aus dem Titel zu nehmen, da dieser Thread wohl nicht wirklich als solches zu bezeichnen ist.



@all,

ich laß den Thread erstmal noch als abschreckendes Beispiel dafür stehen wie man nicht miteinander kommunizieren sollte. Wenn hier noch weitere 'Freudlichkeiten' ausgetauscht werden, wandert er gen /dev/null.
Aber wie ich euch kenne, werdet ihr jetzt alle wieder zu den sachlichen Problemen zurückkehren.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner »

Geier0815 hat geschrieben:Moin Linux-Sinner,

ich hab mir mal erlaubt das (howto) aus dem Titel zu nehmen, da dieser Thread wohl nicht wirklich als solches zu bezeichnen ist.



@all,

ich laß den Thread erstmal noch als abschreckendes Beispiel dafür stehen wie man nicht miteinander kommunizieren sollte. Wenn hier noch weitere 'Freudlichkeiten' ausgetauscht werden, wandert er gen /dev/null.
Aber wie ich euch kenne, werdet ihr jetzt alle wieder zu den sachlichen Problemen zurückkehren.
Eigentlich kann man den Thread auch schließen, da sich das Problem sowieso erledigt hat.
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT
drcux
Hacker
Hacker
Beiträge: 392
Registriert: 9. Aug 2005, 12:14

Beitrag von drcux »

Linux-Sinner hat geschrieben:@drcux:
Zunächst möchte ich mich für meine Wortwahl entschuldigen, ich war wütend, aber sie war nicht angebracht.
angenommen ;)
Wow du bist aber freundlich und auch kein bischen persönlich angreifend, entschuldige dass ich nicht so unglaublich klug bin wie du, aber wie ich auf die ix86-libs umgestellt habe, habe ich ja oben beschrieben.
Naja, ich geb mir hier die größte Mühe, so viele RPMs wie möglich auch für x86_64 zur Verfügung zu stellen, das ist nicht wirklich immer einfach.
Auf der mind. 10 Suche nach vernünftigen Patches/Lösungen für VLC auf x86_64-Systemen bin ich dann irgendwann (verdammt genervt) in diesem Thread gelandet. Und was lese ich dann da? Packman-x86_64 ist beschissen! Mir ist mehr als der Arsch geplatzt...
Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner »

Naja, ich geb mir hier die größte Mühe, so viele RPMs wie möglich auch für x86_64 zur Verfügung zu stellen, das ist nicht wirklich immer einfach.
Auf der mind. 10 Suche nach vernünftigen Patches/Lösungen für VLC auf x86_64-Systemen bin ich dann irgendwann (verdammt genervt) in diesem Thread gelandet. Und was lese ich dann da? Packman-x86_64 ist beschissen! Mir ist mehr als der Arsch geplatzt...
Ups, sorry, ich wusste nicht dass du da selber damit zu tun hast, jetzt kann ich auch verstehen, dass du dich ein wenig aufgeregt hast ;)
Bist du selber irgendwie bei SUSE/Packman beschäftigt, oder wie stellst du die RPMs zur Verfügung ?
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT
drcux
Hacker
Hacker
Beiträge: 392
Registriert: 9. Aug 2005, 12:14

Beitrag von drcux »

ich baue die x86_64-rpms bei packman für die, die selber keinen x86_64 haben..
Antworten