Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Problem mit SMTP unter Kmail

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
holger2503
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jul 2005, 18:44
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

[gelöst] Problem mit SMTP unter Kmail

Beitrag von holger2503 »

Hallo,

ich bin grade dabei Kmail für pop3 und smtp einzurichten und der Empfang klappt schonmal aber das Senden nicht.

Fehlermeldung:

Das Versenden ist fehlgeschlagen:
Keine Verbindung zu Rechner mail.stnetwork.de.
Die Nachricht verbleibt im Postausgang, bis Sie entweder das Problem beseitigt haben (z. B. falsche Adresse) oder die Nachricht aus dem Postausgang entfernen.
Das folgende Transportprotokoll wurde benutzt:
name@stnetwork.de

(adresse wegen spamschutz geändert)

Ich habe wie hier im Forum empfohlen zuerst eine Identität für das Konto angelegt und dann das Pop3 Konto, welches wie gesagt funktioniert.
Bei Outlook muss ich für das senden folgendes einstellen: "Server erfordert Authentifizierung + gleiche Einstellung wie Pop3 verwenden" dann geht es dort.
Nun habe ich den Haken bei Kmail/Versand bei "Server erfordert Autorisierung" auch gesetzt und Username + Passwort stimmen aber nichts geht, nur oben genannte Fehlermeldung.

Unter SMTP-Sicherheit hab ich eingestellt "Verschlüsselung KEINE" und Anmelde-Methode = LOGIN

Klicke ich auf Fähigkeiten des Servers testen wird der Bereich Anmelde-Methode grau hinterlegt und keine Fehlermeldung.

Kurz zu meinem System: Suse 9.3 pro mit den aktuellen Updates vom 05.08.2005

Hat jemand eine Idee was falsch eingestellt ist?

mfg holger
Zuletzt geändert von holger2503 am 7. Aug 2005, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi

Kannst du uns sagen bei welchem Provider das könnte helfen
holger2503
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jul 2005, 18:44
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von holger2503 »

Ja natürlich: Mein Provider ist all-inkl.com
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi

Sieh dir den Link an da sind viele Provider mit Zugangsdaten drin,

http://www.patshaping.de/hilfen_ta/pop3_smtp.htm
holger2503
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jul 2005, 18:44
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von holger2503 »

Die Daten stimmen!

In der Hilfe von Kmail steht dazu auch:
6.27.
Mein SMTP-Server verlangt eine Authentisierung. Wird das von KMail unterstützt?
Es gibt zwei verschiedene Techniken zur SMTP-Authentisierung: „SMTP nach POP3“ und „SMTP Auth“. „SMTP Auth“kann auf der Karteikarte Allgemein im Einstellungsdialog für SMTP eingerichtet werden. Um „SMTP nach POP3“ zu verwenden, muss man alle Nachrichten im Ordner Postausgang sammeln und abschicken, direkt nachdem man Nachrichten abgeholt hat.

Der Haken bei "Server fordert Authorisierung" ist drin aber wo man Nachrichten sammelt ist mir unklar. Neustart des Systems hab ich auch schon versucht aber brachte nichts, oder muss ich noch vorher irgend etwas anders einrichten?

Im Internet bin ich übrigens über eine LAN und Fritz Box SL mit AOL-DSL falls das eine Rolle spielt.

Ich habe mir mal aus einem anderen Beitrag folgendes Bild angesehen, aber das Feld "Nach dem Abholen direkt senden" gibt es bei mir nicht http://www.vgasoft.de/modules/Gallery/v ... hirmphoto3

Ich habe hier Version KDE 3.4.0 Level:b ... also die aktuelle version.

mfg holger
Chris
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 3. Jan 2004, 18:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris »

holger2503 hat geschrieben:Das Versenden ist fehlgeschlagen:
Keine Verbindung zu Rechner mail.stnetwork.de.
Die Nachricht verbleibt im Postausgang, bis Sie entweder das Problem beseitigt haben (z. B. falsche Adresse) oder die Nachricht aus dem Postausgang entfernen.
Das folgende Transportprotokoll wurde benutzt:
name@stnetwork.de
Nun habe ich den Haken bei Kmail/Versand bei "Server erfordert Autorisierung" auch gesetzt und Username + Passwort stimmen aber nichts geht, nur oben genannte Fehlermeldung.

Unter SMTP-Sicherheit hab ich eingestellt "Verschlüsselung KEINE" und Anmelde-Methode = LOGIN

Klicke ich auf Fähigkeiten des Servers testen wird der Bereich Anmelde-Methode grau hinterlegt und keine Fehlermeldung.
Das bei dem Fähigkeiten Testen, ist normal. Er versucht dann übers Internet verschiedene Kontaktierungsmöglichkeiten durch. Das brauch bei mir (DSL) teilweise ne halbe Minute. Hier heiß es Geduld zu haben.
Des weiteren ist es wichtig, dass die Mail-Adresse der Identität richtig eingestellt ist. Sonst akzeptieren viele Privider keine Verbindung.
Ich hab mal ein bisschen rumprobiert, schätze du musst als Verschlüsselung SSL verwenden. Oft funktioniert LOGIN oder PLAIN. Was anderes ist aber besser (durchprobieren!)
Dass er meldet, er bekäme keine Verbindung, könnte auch ein DNS-Problem sein. Versuche mal in einer Konsole den Befehl ping mail.all-inkl.com einzugeben. Wenn der Rechner nicht antwortet, ist das Problem wo anderes zu suchen.
Sollte das funtionieren, den Befehl telnet mail.all-inkl.com eingeben und schauen, was passiert. Wenn eine Meldung wie 220 dd10.kasserver.com ESMTP Postfix kommt, ist der Rechner erreichbar (Mit QUIT beenden). Dann mag kmail irgendwas nicht (Vielleicht ein Tippfehler in der Server-Adresse?).
Manchmal hilft auch das Ausführen aus einer Konsole heraus, um Fehlermeldungen direkt zu sehen.

MfG
Christian
holger2503
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jul 2005, 18:44
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von holger2503 »

Also ping funktioniert und bei telnet kommt folgendes:

holger@linux:~> su
Password: **********
linux:/home/holger # telnet mail.all-inkl.com
Trying 81.209.148.12...
telnet: connect to address 81.209.148.12: Connection refused
linux:/home/holger #

Ich habe mehrfach die Benutzernamen und Adressen etc. kontrolliert und diese stimmen. Nach wie vor klappt pop3 aber ich kann nichts über smtp senden
:?

Leider gibt selbst Google nichts erträgliches zu kmail über des kasserver von all-inkl.com aus.

mfg holger
holger2503
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jul 2005, 18:44
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von holger2503 »

Ich habe nun mal Thunderbird installiert um zu sehen ob es ein Problem meiner eigenen Einstellungen am System selbst vielleicht ist und siehe da... mit Thunderbird klappt Empfang + Senden sofort.

Wo liegt nun bei kmail das Problem? Ich finde das mit dem Kalender uns so bei Kmail besser weil es wie ich finde funktionaler ist und vielleicht hat ja doch noch jemand hioer eine Lösung...

Danke Holger
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi

Komisch

Was mit Thunderbird klappt muss auch mit Kmail funktionieren.

Ich habe auch die beiden Programme neben Mozilla Mail am laufen.

Versteh ich ehrlich nicht :!:
Chris
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 3. Jan 2004, 18:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris »

Sorry, der telnet-Befehl war von mir falsch angegenen. Richtig ist:

Code: Alles auswählen

telnet mail.all-inkl.com [b]smtp[/b]
Ich vermute du musst in kmail folgende Einstellungen machen Keine Veschlüsselung + PLAIN-Anmeldung. Zumindest sagt mir das kmail.
Ansonsten muss ich whois zustimmen, dann ist was faul, was ich nicht sehe. Aber erst mal schauen, was der telnet sagt. (evtl. auch mal ne Mail mit telnet versenden. Siehe dazu auch http://www.linux-tin.org.) Ich muss aber noch mal schauen, wie du dich da einloggen musst. (Base64!)

MfG
Christian
holger2503
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jul 2005, 18:44
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von holger2503 »

So ich habs hinbekommen :)

Hier ein kurzes How-To zur Einrichtung Kmail mit einem Kasserver-Account von All-Inkl.com

System: Suse 9.3 Professional mit den Updates vom 6.8.2005, AOL-DSL Onlineverbindung über Fritzbox SL als Router.

Pop3:
Die allgemeinen Einstellungen sind laut eigenen Angaben im KAS einzutragen.
Die POP-Extras sind: Verschlüsselung *keine* und Anmelde-Methode: *APOP*

SMTP:
Allgemeine Einstellungen *Vor versenden nachfragen*
Nachrichten senden *Bei allen Abholvorgängen*
Standard Methode *Jetzt senden*

SMTP-Allgemein:
Name und Server laut Angabe vom KAS,
Port 587 (mit 25 klappte es bei mir nicht)
Server verlangt Authorisierung: JA !
Name und Passwort laut Einstellungen im KAS

SMTP-Sicherheit:
Verschlüsselung *Keine*
Anmelde-Methode: *PLAIN*

So sollte Empfang + Senden von Emails mit Kmail über einen KASserver-Account funktionieren.

Danke für Euren Support auch :)

mfg holger
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi holger

Freut mich :lol:
Gesperrt