Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Linux-Client bekommt anscheinend keine IP vom DHCP-Server

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Kaiowana
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 1. Dez 2003, 14:55

Linux-Client bekommt anscheinend keine IP vom DHCP-Server

Beitrag von Kaiowana »

Moin moin,
ich habe folgendes Problem.

Wir haben hier 2 separate, also völlig eigenständige Netzwerke.
Um einen Datenaustausch per Samba der Netze zu ermöglichen, habe ich einen Linux-Rechner (SuSE 9.3) mit 2 Netzwerkkarten ausgestattet und dazwischen gehängt. 8)
Mein Linux soll die IP auf beiden Netzwerkkarten per DHCP beziehen (was auch bis gestern wunderbar geklappt hat :D )
Bis gestern hatte ich von beiden Netzen Zugriff auf Samba und Apache per HTTP.
Das Problem ist nun folgendes:
Der Zugriff auf mein Linux per Samba und HTTP von eth1 funktioniert tadellos. Aber leider kann ich von eth2 weder per Samba noch per HTTP auf mein Linux zugreifen. :(
Beim Start des System erscheint folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

Setting up network interfaces:
    lo        
    lo        IP address: 127.0.0.1/8   
done    eth0      device: 3Com Corporation 3c900 10Mbps Combo [Boomerang]
    eth0      configuration: eth-id-00:10:5a:af:40:b5
    eth0      (DHCP) . . . . . no IP address yet... backgrounding. 
    eth0      IP address: 10.138.225.96/25   
done    eth1      device: 3Com Corporation 3c900B-Combo Etherlink XL [Cyclone] (rev 04)
    eth1      configuration: eth-id-00:10:5a:f3:b4:e1
<notice>checkproc: /sbin/dhcpcd 5485
    eth1      (DHCP) . . . . . IP/Netmask: 10.68.117.69 / 255.255.255.0 
    eth1      IP address: 10.138.225.98/25   
doneSetting up service network  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .done
Der Befehl ifconfig gibt folgendes aus:

Code: Alles auswählen

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:10:5A:AF:40:B5  
          inet addr:10.138.225.96  Bcast:10.138.225.127  Mask:255.255.255.128
          inet6 addr: fe80::210:5aff:feaf:40b5/64 Scope:Link
          UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:5 dropped:0 overruns:0 frame:10
          TX packets:113 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:1
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:31076 (30.3 Kb)
          Interrupt:5 Base address:0x7040 

eth1      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:10:5A:F3:B4:E1  
          inet addr:10.68.117.69  Bcast:10.68.117.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::210:5aff:fef3:b4e1/64 Scope:Link
          UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:4522 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:1357 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:353129 (344.8 Kb)  TX bytes:405855 (396.3 Kb)
          Interrupt:10 Base address:0x7080 

lo        Link encap:Local Loopback  
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:134 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:134 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0 
          RX bytes:11012 (10.7 Kb)  TX bytes:11012 (10.7 Kb)
Mich wundert es jetzt aber, dass bei eth0 die IP 10.138.225.96 steht. Das dürfte eigentlich nicht sein, denn die wurde vom DHCP-Server an einen anderen Client (WinXP) vergeben und dort auch zur gleichen Zeit benutzt. :shock:

Hat da jemand eine Idee und kann mir einen Tip geben? :?:

Bis dahin
Viele Grüße
Kai
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew »

So wie es aussieht, bekommt die eth0 vom DHCP-Server keinge gültige Adresse und nimmt die zuletzt vergebene, da er lease noch gültig ist. Allerdings hat die ja schon ein anderer u. daher wird die Karte "deaktiviert" Du solltest am DHCP-Server mal die Logs u. Leases durchsehen. Das Problem liegt denke ich dort.

PS: Bist du sicher, dass der DHCP-Server überhaupt arbeitet?
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle »

Vergib Deinen Karten entweder feste IPs oder konfiguriere den DHCP-Server so, daß die gewünschten IPs fix den jeweiligen MAC-Adressen zugeordnet werden.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.
Kaiowana
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 1. Dez 2003, 14:55

Das geht so einfach leider nicht...

Beitrag von Kaiowana »

nobbiew hat geschrieben:So wie es aussieht, bekommt die eth0 vom DHCP-Server keinge gültige Adresse und nimmt die zuletzt vergebene, da er lease noch gültig ist. Allerdings hat die ja schon ein anderer u. daher wird die Karte "deaktiviert" Du solltest am DHCP-Server mal die Logs u. Leases durchsehen. Das Problem liegt denke ich dort.

PS: Bist du sicher, dass der DHCP-Server überhaupt arbeitet?
Das geht so einfach leider nicht, da ich für den DHCP-Server keine Berechtigung habe. :(
Ist es Euer Meinung nach definitiv ein Problem mit dem DHCP-Server? Wenn ja, warum lief es dann die ganze letzte Zeit einwandfrei?

Viele Grüße
Kai
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3204
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Beitrag von robi »

Manchmal hat DHCP so seine Maken, einige Netzwerkkarten sind anfälliger als andere, das Problem ist bei mir auch gelegentlich zu beobachten und ich kann es provozieren, indem ich entweder meinen Rechner unter Windows mit fester IP boote und dann zu LINUX wechsele und die IP über DHCP beziehen will, oder nachdem ich meinen Router (DHCP-Server) durchstarte und dann versuche die IP über DHCP zu beziehen.

ich behebe das Problem durch ausführen von

Code: Alles auswählen

 ifup-dhcp eth0
als root. Manchmal muss ich es 3 bis 4 Mal versuchen, meist klappt es aber beim ersten mal. Danach funktioniert es wieder einwandfrei bis wieder eines der oben beschrieben Vorgänge aufgetreten ist.

robi
Kaiowana
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 1. Dez 2003, 14:55

Beitrag von Kaiowana »

robi hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

 ifup-dhcp eth0
als root.

robi
Dank' Dir,
das werde ich am Montag mal probieren.
Ich melde mich dann wieder.
Schönes Wochenende...

Viele Grüße
Kai
Antworten