Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] automatisches Backup ?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
mschira
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 2. Mär 2004, 14:43
Wohnort: Sydney

[solved] automatisches Backup ?

Beitrag von mschira »

Salvete!
Ich würde gerne eine ganz einfache Backuproutine installieren die mir genau einmal die Woche (am besten Montag morgen um 2) ein komplette Partition einmal sichert.

Zum Beispiel ein automatisierter tar der eben genau einmal pro Woche alles auf eine zweite Platte sichert.

Damit wenn die Platte crashed oder ähnliches wir immer ein backup haben das nicht zu alt ist.

Was würdet ihr empfehlen?
Mark
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8896
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Hi,

leg dazu einen cron-job an.
Kannst du ein tar-File erzeugen lassen und dieses gleich auf einer anderen Platte legen lassen.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
mschira
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 2. Mär 2004, 14:43
Wohnort: Sydney

Beitrag von mschira »

Hab grade ein bischen dazu gelesen. Hört sich so an als ob es das wäre was ich will - und nicht so kompliziert.

Könnte man nicht mit einem kleinen Script dafür sorgen, dass jeder Ordner ein einzelnes kleines Tar bekommt?
Dann kann sich das jeder user nach Bedarf selber brennen.

Kann hier jemand solche Scripte schreiben? Was für eine Sprache nimmt man da?
Mark
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8896
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

mschira hat geschrieben:Hab grade ein bischen dazu gelesen. Hört sich so an als ob es das wäre was ich will - und nicht so kompliziert.

Könnte man nicht mit einem kleinen Script dafür sorgen, dass jeder Ordner ein einzelnes kleines Tar bekommt?
Dann kann sich das jeder user nach Bedarf selber brennen.

Kann hier jemand solche Scripte schreiben? Was für eine Sprache nimmt man da?
Mark
Das kannst du so machen und dafür reicht ein einfaches Shell-Script aus.
Zum Beispiel:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash
#mounten der Partiton, auf die das backup abgelegt werden soll
mount /dev/hdax /mnt/backup

#in das verzeichnis wechseln, in dem die zu sichernden Daten stehen
cd /wo/die/daten/stehen

#tar-File erstellen
tar -cvf /mnt/backup/file.tar

#Partition mit dem backup wieder umounten
umount /mnt/backup
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

Zum Beispiel:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash
#mounten der Partiton, auf die das backup abgelegt werden soll
mount /dev/hdax /mnt/backup

#in das verzeichnis wechseln, in dem die zu sichernden Daten stehen
cd /wo/die/daten/stehen

#tar-File erstellen
tar -cvf /mnt/backup/file.tar

#Partition mit dem backup wieder umounten
umount /mnt/backup
und gleichzeitig Archiv auch komprimieren

tar -czvf /mnt/backup/file.tar.gz /zu/sichernde/verzeichnisse

oder auf ein Bandlaufwerkschreiben (erster SCSI - Streamer)
tar -cvf /dev/st0 /zu/sichernde/verzeichnisse
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8896
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

wenf hat geschrieben: und gleichzeitig Archiv auch komprimieren

tar -czvf /mnt/backup/file.tar.gz /zu/sichernde/verzeichnisse

oder auf ein Bandlaufwerkschreiben (erster SCSI - Streamer)
tar -cvf /dev/st0 /zu/sichernde/verzeichnisse
:P nur gemeinsam sind wir stark :P
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
mschira
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 2. Mär 2004, 14:43
Wohnort: Sydney

Beitrag von mschira »

Erst mal Muchas Gratias Adnime und wenf!

Was ich aber dachte ist:
Das Script liest erst mal ein welche Verzeichnisse es auf der Platte gibt. Dann geht es die Verzeichnisse einzeln durch und packt eben jedes.

Gewiessermaßen:


for i=1 to anzahl(Verzeichnisse)
Verzeichniss=Verzeichnisse(i)
tar -czvf/Backup/"Verzeichnis".tar /quelle/"verzeichnis"
end


Was man dafür bräuchte ist so prinzipielle Variablen casting einfache String opererationen etc.

Habe aber noch nie bash programiert, nur Matlab - das läuft aber leider nicht...

Grüße Mark
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

auch ganz leicht

Code: Alles auswählen

cd /was/gesichert/werden-soll
for foo in *; do tar -czf /sicherung/$foo.tar.gz $foo; done
liest jeden eintrag im Verzeichnis /was/gesichert/werden-soll
und erstellt ein gleichnamiges komprimiertes Archiv unter /sicherung
Benutzeravatar
mschira
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 2. Mär 2004, 14:43
Wohnort: Sydney

Beitrag von mschira »

Dit is ja easy
habe es auch schon probiert, es funzt auch prinzipel.
Gratias!

Mark
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

tja - Linux
keep it small and simple
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8896
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

:P :P :P
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Antworten