Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SUSE 9.0: 2 Netzwerkkarten (1xmit DNS 1x ohne DNS) WLAN+LAN

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gast

SUSE 9.0: 2 Netzwerkkarten (1xmit DNS 1x ohne DNS) WLAN+LAN

Beitrag von Gast »

Hi zusammen!
Habe ein riesen Problem. Habe in meinem Rechner zwei Netzwerkkarten installiert. Damit möchte mit einer Karte ins Netzwerk und mit der anderen in ein WLAN.
Habe der WLAN eine DNS vergeben und es funktioniert tadellos.
Bei der Karte fürs LAN benötige ich keine DNS bloß vergibt da Yast die DNS-Adresse von der WLAN.
Egal was ich mache, ich kann die DNS bei den Netzwerkkarten nicht getrennt konfigurieren.
genauso die Subnetzmaske!
Ich bin noch am verzweifeln!
Wieso übernimmt Yast die DNS und Subnetzmask-Werte auf beide Karten?

Habe folgende Einstellungen mit Yast vorgenommen


eth0 sollte folgende Konfiguration bekommen:

Yastmenü:
Netzwerkkarte
IP: 168.0.0.220 Subnetzmaske: 255.255.255.0
Rechnername: linux
Domainname: local
DNS-Einträge:
Namensserver1: 62.104.191.241 Domain-Suche1: local
Namensserver2: 212.185.251.136 Domain-Suche2: local

Routing:
Standartgateway: 168.0.0.1

eth1 sollte folgende Konfiguration bekommen:
IP: 192.168.0.220 Subnetzmaske: 255.255.255.0
Rechnername: PrinzEisenherz
Domainname: leer
DNS-Einträge:
keine

Routing:
Standartgateway: kein

Das Problem ist das von yast ab dem Punkt Rechnername alles auch auf die zweite Karte mitübernommen wird obwohl ich das nicht will!
Beide Karten erhalten dann immer die selbe Einstellung!

Weiß jemand ne Lösung?
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Für jede Karte gibt es eine Datei in /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0.
Vesuch mal die Einstellungen dort zu machen oder
ifconfig eth1 168.0.0.220 netmask 255.255.255.0 broadcast 168.0.0.0
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Es gibt übrigens nur 3 freie Adressbereiche für die Einrichtung privater Netze.
10.0.0.0 - 10.255.255.255 Class A-Netz
172.16.0.0 - 172.31.255.255 Class B-Netz
192.168.0.0 - 192.168.255.255 Class C-Netz
!68.0.0.220 könnte ein IP sein, die im Internet registriet ist. Da kann es Probleme geben.
PrinzEisenherz1
Member
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Mär 2004, 16:57
Wohnort: Pösing
Kontaktdaten:

Beitrag von PrinzEisenherz1 »

Danke für den Tip!
Muss ich gleich mal ausprobieren!
PrinzEisenherz1
Member
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Mär 2004, 16:57
Wohnort: Pösing
Kontaktdaten:

Beitrag von PrinzEisenherz1 »

habs ausprobiert! klappt!
Nur gibts da noch n Problem, die Rechner im Netzwerk werden nicht in der lokalen Netzwerkumgebung angezeigt! ich erreiche sie nur durch direkte Eingabe der IP!
Wenn ich auf Lokales Netzwerk gehe dann kommt nach ner weile ne Fehlermeldung: Fehler-Konqueror interner Fehler ......blablabla

Kennt das jemand?
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

In der /etc/hosts kannst du angeben, welche IP welchem Rechner gehört.
IP name.domain name
PrinzEisenherz1
Member
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Mär 2004, 16:57
Wohnort: Pösing
Kontaktdaten:

Beitrag von PrinzEisenherz1 »

hmm....hat leider nichts gebracht!
Ich kann die Rechner nur mit der ip ansprechen, sehe sie aber nicht in lokale Netzwerke
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Was ist 168.0.0.0 für ein Netz?
Welche ist wlan?
Antworten