Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

no IPv6 routers present, WLAN-Karte WL-120 von Sitecom?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
felix007
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 8. Mär 2004, 14:37
Wohnort: Hannover

no IPv6 routers present, WLAN-Karte WL-120 von Sitecom?

Beitrag von felix007 »

Hallo Profis ;-)

ich komme mit der WLAN-Karte WL-120 von Sitecom in Verbindung mit der Sitecom Router 100G+ nicht weiter.
Nachdem ich nun Linuxant installiert habe ( noch ohne Freischaltung ) leuchte immerhin schon die Diode an der WLAN-Karte ;-).
Führe ich einen Accesspoint scan durch wird auch mein AP angezeigt.
Ein ping ist jedoch nicht möglich. Die Verschlüsselung (WEP) habe ich schon deaktiviert. Nun habe ich noch die SSID eingetragen und das sollte es doch sein , oder ?
Netzwerk wurde ohne DHCP eingerichtet ( somit also zusätzlich IP-Adresse vergeben und bei Gateway die IP des AP eingetragen ).
Muss ich noch einen DNS eintragen obwohl der doch nicht genutzt wird ?

Die Kernel-Meldungen sagen nur

no IPv6 routers present

was kann ich noch machen ?

Ich habe zusätzlich noch versucht den acx100 zu installieren. Hier komme ich aber bei dem

mv WLANGEN.bin WLANGEN.BIN

nicht weiter. Diese Datei kenne ich nicht und finde sie auch nicht ;-((

Wer kann hier helfen?

Gruß Felix
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Wird die Karte auf dem Router angezeigt?
Nameserver und Gateaway jeweils IP des Routers.
Auf dem Router Namserver IP des ISP.
Meine wlan0 hat auch kein IPv6 und funzt.
Gast

no IPv6

Beitrag von Gast »

Wie kann die Karte auf dem Router angezeigt werden ?
Unter Win2000 läuft alles.

Welche Konfigdateien dienen denn zur Einstellung?
Wird die Karte unter Yast2 oder mit der linuxant-site konfiguriert.
Ich glaube das Problem liegt irgendwie an der SSID oder Radio channel.
Wird das Programm driverloader gebraucht ? Hier gibt es ja auch noch Files die man bearbeiten könnte. Oh je.

Noch zu meinem System

Kernel 2.4.2.1.99
Suse 9.0
Router Sitecom WL-122
WLAN Sitecom WL-120

die Punkte
erp protection
fragmentation threshold
rts threshold
authentication mode
short preamble
mode4xmixed

kann ich nicht zuordnen

danke für Eure Hilfe

felix
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Ich habe nen Netgear Router. Der Linuxrechner hat ne MA401 Wlankarte. Von einem anderen PC am Router kann ich mir attached devices auf dem Router anzeigen lassen. Dort muss die MAC-Adresse der MA311 und deren IP auftauchen.
geeko
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Feb 2004, 14:04
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von geeko »

IPv6 Routers not present?

Also, die "normalen" IP-Adressen sind so: 192.168.0.1
sogenannter IPv4 Standard (4 mal 3 Zahlen)

IPv6 ist die Zukunft des Internets, da die IP-Adressen knapp sind.

Die Adressen lauten irgendwie anders. vielleicht XXX.XXX.XXX.XXX.XXX .
Weiß das nicht, keinen bock nachzuschlagen.

Du musst irgendwo IPv6 anstatt IPv4 aktiviert haben. ka wo das passiert sein könnte.

Der gibt die Meldung aus, weil nunmal "normale" Router IPv6 nicht unterstützen, und deshalb findet er keinen Router. Kommst du denn mit Kabel über den Accesspoint ins Internet, oder ins Netzwerk? Dann muss die IPv6 einstellung mit WLAN verknüpft sein.. vielleicht hat der acx100 Treiber da drin rumgepfuscht...

Und ausserdem checke beim Accesspoint nochmal, ob die einstellungen richtig sind (Broadcasting an, Radio Mode je nach einstellung im linuxant).

geeko
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

das mv WLANGEN.bin WLANGEN.BIN
ist bei dem Linuxanttreiber nicht notwendig! Das bezieht sich lediglich auf den ACX100 Treiber !!
Unter YAST - Netzwerkkarten darfst du mit dem Linuxanttreiber nur das wlan0 Interface mit "drahtlose NEtzwerkkarte" haben. Wenn Du hier auf die Einstellungen der Funkverbindung klickst, kannst Du ganz bequem Deine ESSID eingeben.
Der DNS ist soweit erforderlich, als das Du ins Internet willst. Du kannst es in Yast machen, oder die Datei in /etc/resolv.conf editieren, wobei es im YAST einfacher ist.
felix007
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 8. Mär 2004, 14:37
Wohnort: Hannover

Sitecom WL-120

Beitrag von felix007 »

Hallo Leute,

ich trau mich ja kaum hier die Lösung des Problems zu beschreiben :oops: aber es lag nur an der Registrierung. Ich habe evtl. etwas in der Dokumentation überlesen oder es steht ja evtl. auch nicht drin. Um die WL-Karte mit Linuxant zum Laufen zu bringen, ist eine Registrierung notwendig ! auch der Testversion !!!
Die Konfiguration der Karte sollte nicht unter Yast2 sondern unter der von linuxant angegebenen html.Site erfolgen 127.0.......

Noch an DaBomb:
Danke für Deine Unterstützung. Die Datei WLANGEN.bin wollte ich auch nur für die acx100 Treiber nutzen, da diese Kostenfrei sind.

Danke für Eure Hilfe

Gruß Felix007
Antworten