Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Frage zu funktionierender Konfiguration mit Linuxant

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gast

Frage zu funktionierender Konfiguration mit Linuxant

Beitrag von Gast »

Hallo Leute,
ich habe als Linux-Newbie mal eine Frage: durch dieses Forum habe ich erfolgreich mit Linuxant meine Wireless-LAN Karte installieren können *JUHU und Vielen Dank an alle!!!*
Nun ist es aber so, dass ich bei jedem Systemstart als Root zunächst "dldrconfig" aufrufen muss und dort einige Dinge bestätigen muss, danach muss ich "rcnetwork restart" eingeben und dann noch "ifup eth0".
Erst dann kann ich wirklich mit der WLAN-Karte im Netz arbeiten. Ist es nicht möglich, diesen Vorgang zu automatisieren, zumal auch User an diesem Rechner sitzen, die nicht über das Root-Password verfügen (und das auch nicht sollen).
Wie gesagt, ich bin blutiger Laie und steige gerade von Windoofs auf Linux um (bislang ohne nennenswerte Probleme, ging viel viel leichter, als gedacht...)

Vielen Dank,
Willi
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

ich hätte mit Linuxant ein ähnliches Problem.
Musste nach dem Boot über YAST die Karte aktivieren.
Es ging auch in der Konsole als "root" rcnetwork restart

Doch wie Du sagst: Als root, was ziemlich bescheiden ist, sofern man nicht jedem, der es nutzen möchte, root-rechte gibt, oder die rootgruppenrechte geben möchte.

Ich habe dann einen anderen Treiber verwendet und siehe da:
Nach ein paar kleinen Eingriffen fuktioniert es, dass Karte+Treiber beim booten aktiviert werden.

Zu Deinem Problem: Schick vielleicht mal ein PN an der_schreiner ; er nutzt noch den Linuxant-Treiber und kann Dir evtl weiterhelfen.
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo DaBomb,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Eine Frage habe ich aber noch (aber bitte nicht lachen...): Was ist PN?

Viele Grüße,
Willi
Antworten