Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ein Programm für Mails senden, empfangen und verteilen?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
maxx

Ein Programm für Mails senden, empfangen und verteilen?

Beitrag von maxx »

HI!

Ich brauche unbedingt mal einige Grundlegende Informationen - habe von Linux leider noch überhaubt keine Ahnung!

Ich möchte einen Linux-Rechner als Gateway & Mailserver einsetzen. Unser kleines Netzwerk besteht aus 3 Windows rechnern und einem Mac. Ich habe Linux auf einem älteren Rechner (soll als Gateway fungieren) bereits installiert und es läuft sogar. Desweiteren habe ich den squid-Proxy auch zum laufen gebracht. Die Clients kommen also auch schon ins Internet.

Mein Problem ist jetzt "nur" noch der Mailserver. Gibt es nicht ein einziges Programm, welches Mails senden, empfangen und verteilen kann? Muss man unbedingt min. 2 Programme (z.B. Postfix & Fetchmail) installieren & konfigurieren?

HILFE!!!
ymf
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mär 2004, 09:52

RE:Mail

Beitrag von ymf »

man braucht nur
postfix
(fetchmail)
cyrus-imap ...oder was auch immer!


postfix "verschickt" Mails
Cyrus-Imap verteilt sie in die (lokalen) Postfächer

fetchmail holt sie bei Bedarf vom Provider ab

wenn Du selber immer direkt am Netz mit ner statischen IP-Adresse hängst, brauchste kein fetchmail, wenn Dein Rechner allen anderen Mailservern "bekannt" ist, kriegt er die Mails.
Wenn nicht, musst Du sie abholen (fetchmail)

Sei froh über "viele" Programme, kann man wenigstens (einzeln) übersichtlich konfigurieren!


Fred
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

als Absoluter Anfänger würde ich die finger von Mailservern lassen

warum vernwendest du nicht einfach den Mailserver von deinem ISP ?

und dein Gateway soll einfach als Router funktionieren :wink:
Benutzeravatar
Bomber8475
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 25. Nov 2003, 00:32

Beitrag von Bomber8475 »

Schau mal dort:
http://www.gkainzbauer.de/computer/linu ... erver.html

Nachdem ich herausgefunden hab das ich qpopper noch in der Datei /etc/xinetd.d/qpopper aktivieren mußte gings dann auch.
Aber ´n Mailserver ist sehr gefährlich *ggg*
Mein Fli4L-Router
irc.freenode.net ... /join #linux-club.de
using --> http://www.ubuntulinux.org/
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

Naja, ich seh den Bedarf schon.

Aber ich beschäftige mich seit ner Weile mit dem Problem und lese einfach nur seit Wochen... Ideen sammeln, wie mans machen kann.

Wichtige Erkenntnis: Sauber vorbereiten und eben nicht als Anfänger drangehen sondern selber schlau werden...

Weitere Erkenntnis: Ich vertraue meinem Server nix dauerhaftes an. => neues Gerät wird beschafft mit Hardware-RAID und Datensicherungsmöglichkeit. Dann wird darauf IMAP installiert. Ohne Sicherung kein IMAP (zumindest bei mir)

Einsatz bei mir:
Netz nur über ISDN; die dauernde Einwahl wird teuer, wenn die Kids vergessen, mal ihr Outlook zuzumachen. So wirds gepuffert und wenn jemand ins Netz geht werden die Mails nebenbei ausgetauscht. (Darf den Kids nur nicht sagen, daß sie surfen müssen, damit neue Mails kommen ;) )

Grüße
ymf
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mär 2004, 09:52

mailserver

Beitrag von ymf »

...
qpopper - kann man machen!
IMAP ist sinnvoller, wenn man von mehreren Rechnern in das gleiche Postfach greifen will.
POP lädt die Mail eben auf den lokalen Rechner, IMAP (bearbeitet) sie auf dem (zentralen) Mailserver. javascript:emoticon(':idea:')

Postfix mach auch Sinn mit amavis-new zum Scannen auf Malware (Würemer usw.)

Ansonsten ist es ne Ansichtssache !

Gruss
Fred
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

warum nicht gleich die HEAVY-Version

Qmail - Qmailscanner - F-Prot - Spamassassin - Vpopmail - EZMLM IDX - Courier-IMAP
(+ einige tools QMAILMRTG)
funst alles wunderbar

jetzt versuche ich noch SPF einzubauen

aber dazu muß man sich relatv lange mit Mail Systemen auseinandersetzen... - also nicht für anfänger zu empfehlen
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

Ha, wenf, INTERESSE ...

Was kann das alles?
Benutzeravatar
Klaus
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 17. Jan 2004, 17:12

Beitrag von Klaus »

Hallo maxx!

Ich geh mal davon aus, dass du nur einen lokalen Mailserverbetreiben willst. Einer der vom Internet aus erreichbar sein soll ist nichts für Anfänger, lass davon unbedingt deine Finger weg, du kannst dir dadurch ganz gewaltige Schwierigkeiten einfangen :?

Einen lokalen Mailserver, der nur die Mails von deinem Provider abholt und als Relay arbeitet, das ist machbar.

KEINER hier kann dir eine fertige KLICK and GO - Antwort geben, wie du ja schon sicher gelesen hast.
Ich kann dir hier nur einen Rat geben.

Fang mal ganz piano mit fetchmail an. Es gibt da ein kleines Tool (fetchmailconf) das bei den SuSE-CDs mit dabei ist (installieren).
Schau dann mal im google ein bissl nach fetchmail und versuche die mails mal von deinem Provider zu holen.
Wenn du das hast, poste hier weiter.

Gruß

Klaus
Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Linux her. :)
ymf
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 10. Mär 2004, 09:52

Beitrag von ymf »

Klaus hat es gesagt .... ein (smtp) Mailserver lauft eh schon (sendmail? postfix?)

fetchmail holt Mmail ab und gibt sie an den (smtp) Mailserver weiter....

Du brauchst den (provider)MailAccount + Passwort zu abholen und
(mindestens) einen lokalen Nutzer ( bitte nicht root), dem du die Mails zuordnest.

Geht auch : alle auf einen ...


Fred
[/quote]
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

carsten hat geschrieben:Ha, wenf, INTERESSE ...

Was kann das alles?
fast alles was das herz begehrt:

kurze übersicht, über verwendete Pakete
Daemontools http://cr.yp.to/daemontools.html
Mail-SpamAssassin http://www.spamassassin.org
Autorespond http://www.inter7.com/osfree.html
Courir IMAP : http://sourceforge.net/projects/courier/
EZMLM-IDX: http://www.inter7.com/osfree.html
Qmail: http://www.qmail.org/
Qmail-Scanner: http://sourceforge.net/projects/qmail-scanner/
Qmail-Admin: http://www.inter7.com/qmailadmin.html
QmailMRTG7: http://www.inter7.com/mrtg.html
Maildrop/reformime http://sourceforge.net/projects/courier/
TNEF http://sourceforge.net/projects/tnef/
ucspi-tcp http://cr.yp.to/ucspi-tcp.html
vpopmail: http://www.inter7.com/vpopmail.html
vqadmin http://www.inter7.com/vqadmin.html
HORDE IMP/kronolith/turba http://www.horde.org/

+ eingene Horde VPOPMAIL-Tools
damit man im Webmail Autoresponder sowie das Passwort ändern kann.

Tja schau dir mal diese seiten an, dann bekommst du einen Einblick der Funktionen des Mailservers

Ps.: hat eine starke Ähnlichkeit mit dem Qmailtoaster http://www.qmailtoaster.com/

viel spaß beim schlau machen
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

Örks, bin etwas erschlagen ...

Danke für die Liste
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

ach ja habe f-prot noch vergessen http://www.f-prot.org/
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

ja, machs mir, gibs mir :D :D :D
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

warum wollen eigentlich alle Linux-Beginner einen Mailserver aufsetzen oder einn Proxy - Server betreiben (ohne ahnung von Netzwerk zu haben [meine jetzt nicht die windwos Netzwerkumgebung]) Bild
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

Tja, weil erzählt wird, daß:
- Linux immer einfacher wird
- ne grafische Oberfläche hat
- das sowieso kann

Zusammen mit dem Windows-Hintergrund (ich klick auf install und 3mal auf OK, dann gehts irgendwie) kommen dann so Wünsche...
Benutzeravatar
Bomber8475
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 25. Nov 2003, 00:32

Beitrag von Bomber8475 »

Nnur wenn man sich nie dran setzt kanns auch nix werden. Egal ob Newbie oder Fortgeschrittener User
Mein Fli4L-Router
irc.freenode.net ... /join #linux-club.de
using --> http://www.ubuntulinux.org/
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

hat schon jemand Qmail mit SMTP-Auth und SPF zum laufen gebracht
Qmail mit SMTP-Auth
oder
Qmail mit SPF funktionieren
aber nicht gemeinsam *grrrrr*
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

falls mal jemand einen qmailscanner auf debian sarge kompiliert
der wird dann vor dem suidperl-problem stehen

habe einen workaround
qmailscanner entpacken
configure editieren und
suidper gegen perl austauschen

quelle:http://www.mail-archive.com/qmail-scann ... 04529.html

So qmail-scanner should probably be changed so that it reverts to just using /usr/bin/perl instead of calling /usr/bin/suidperl directly. As long as the suid bit is set on the perl script, perl will 'do the right thing'.

dieses Problem wird mann in allen neuen PERL versionen haben

EDIT
http://sourceforge.net/forum/forum.php?forum_id=369352
wurde schon behoben

vielleicht gibt es aber dann schon eine neuere Version des Qmailscanners
welche dann dieses schon berücksichtigt
RKnudsen
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 8. Jun 2004, 11:54
Wohnort: Nordstrand
Kontaktdaten:

Warum immer nur Server??

Beitrag von RKnudsen »

@wenf:
warum wollen eigentlich alle Linux-Beginner einen Mailserver aufsetzen oder einn Proxy - Server betreiben
Weil Linux das Handwerkzeug mitbringt und weil es haufenweise Quellen gibt, wo man nachlesen kann, wie es geht. Unter anderen BS musst Du Dir erst die nötige Software zusammen kaufen, um dann herauszufinden, dass Server-Kenner eine verschwiegene Gemeinde sind.
Für mich stellt die Einrichtung eigener Server-Funktionalitäten eine Herausforderung dar, denn Ballern und Briefe schreiben kann ich schon.
Eure Warnungen zur Vorsicht nehme ich dabei allerdings sehr ernst.
Reiner
SUSE Linux 9.1
Gesperrt