Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] script über KDE-icon starten, mit Konsolenausgabe?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gast

[solved] script über KDE-icon starten, mit Konsolenausgabe?

Beitrag von Gast »

Ich bin bei meinem Problem zwar im Grafikmodus, aber ich denke, das gehört trotzdem genau hier hin.

Und zwar hab ich ein Shell-Skript, das Ausgaben auf der Konsole macht. Dafür hab ich mir ein Icon auf den KDE-Desktop gelegt mit dem das gestartet wird. Leider passiert das dann im Hintergrund und ich sehe meine Konsolenausgabe nicht. Gibts da einen Trick wie ich vielleicht vorher automatisch die Konsole starten kann, wo das skript dann ausgeführt wird oder die Ausgabe irgendwie in den Grafikmodus umleiten?

spunti
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1402
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Generell kannst Du angeben dass Programme vom Desktop in einem xterm ausgeführt werden, da kann man ein Häkchen setzen schau mal nach. Vielleicht willst Du dann noch ein read an das Ende Deines Skripts machen.
Alternativ kann Dein Skript auch selbst ein Fenster aufmachen:

Code: Alles auswählen

# Skripte über ein eigenes xterm starten, erscheint immer in der 
# rechten oberen Ecke und ist 80 Zeichen breit und 8 Zeilen hoch
xprogs="xterm konsole"
found=0
for xprog in ${xprogs}; do
  which ${xprog} >/dev/null 2>&1
  if [ $? -eq 0 ]; then 
    found=1
    ${xprog} +ls -sl 200 -rightbar -sb -geometry 80x10-0+0 -e $1 &
    break
  fi
done
if [ ${found} -eq 0 ]; then
  exec xmessage "Konnte keine grafische Konsole (${xprogs}) finden; Script $1 bitte von einem Terminalfenster aus starten"
fi
spunti

konsole -e Befehl im startscript!

Beitrag von spunti »

Also einen Haken für "in der Konsole ausführen" gibts nur bei Befehl ausführen mit Alt-F2. Bei einem Icon auf dem Desktop gibts diese Einstellung nicht.
Dein Tip mit konsole -e Befehl bzw. xterm -e Befehl ist gut, klappt auch wenn ich das Programm von der Konsole starte, aber als URL hinter einem Desktop-Icon geht das leider nicht.
Jetzt hab ich mir ein Skript geschrieben, das nichts weiter macht als das eigentliche Script über die Konsole aufzurufen.

Das gepostete Script oben klappt übrigens nicht so einfach. Hab noch das Semikolon vor then weggemacht, aber es will einfach nicht bei mir in der bash-shell. Egal, Problem gelöst.
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1402
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Genau heisst der Punkt "In Terminal starten" und ist bei meiner SuSE 8.2 wenn ich mit der rechten Maustaste "Neu erstellen.../Verknüpfung mit Programm .../Ausführen" wähle.
spunti

Beitrag von spunti »

Hey cool, ich hatte gar keine Verknüpfung mit Programm sondern eine mit URL. Deswegen hatte ich das nicht gefunden.
jamalau
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Mär 2004, 13:47

Beitrag von jamalau »

Hey,
mal ne dumme Frage dazu, ein Script wird doch mit ./scriptname gestartet oder?

Ich versuche nämlich Neverwinternights vom Desktop zu starten gelingt mir aber irgendwie nicht.
Xero
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 31. Dez 2003, 15:43
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Xero »

jamalau hat geschrieben: mal ne dumme Frage dazu, ein Script wird doch mit ./scriptname gestartet oder?
Aber nur wenn du dich in dem Verzeichniss von dem Script befindest ./ drückt nämlich "aktuelles Verzeichniss" aus! Ansonsten Komplette Pfade verwenden.
Grüße, Xero

Die Board Suche ist dein Bester Freund, also benutze sie auch!!!!!!!!
jamalau
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Mär 2004, 13:47

Beitrag von jamalau »

Alles klar,
habe das startscript geändert, und es klappt.
Antworten