Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[hint] bereits früh auf die Kommandozeile gehen?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Ihr habt voll recht.
Der einzige Vorteil von YAST ist, das die notwendigen Einträge in den jewiligen Dateien automatisch gemacht werden und ich nicht jede Datei einzeln anpassen muss. Aber zur Problemlösung ist die Konsole besser. Wenn es nicht schön bunt wäre, würden es nicht so viele ausprobieren. Die kommen von Windows, haben keine Ahnung von DOS und werden mit ner Konsole konfrontiert.
Ich habe mit Suse 5.0 angefangen. Die Installation und Konfiguration hat ne Woche gedauert.
GraveDigger
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 20. Feb 2004, 20:13
Wohnort: unter der Erde

Beitrag von GraveDigger »

Ich mein, ich will hier nicht den Neunmalklugen machen, auch ich hab nach langer windozeverseuchung mit Linux angefangen und war so verdummt, daß ich ohne YaST gar nicht klar kam (damals schon bei 7.3) und ich hab damals weit mehr als eine Woche gebraucht um es einzurichten, aber als es lief, war ich begeistert und fand's geil, weil ich sehr schnell herausfand, daß ich noch weitaus mehr Möglichkeiten hatten, als es einfach nur "zum laufen zu bringen" und "es benutzen" - ich hab nach und nach die Konsole kennengelernt und mich schlichtweg in sie "verliebt"... Und ich denke, daß hab ich nicht ohne Grund...
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Ich habe ein Buch Linux-Unix Kurzreferenz. Das 246 Seiten mit Befehlen und dazugehörigen Parametern.
Wenn es zu jedem ne grafische Oberfläche gäbe bräuchte ich ne 10 mal sogroße Platte.
GraveDigger
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 20. Feb 2004, 20:13
Wohnort: unter der Erde

Beitrag von GraveDigger »

@dark viher: Tja - sollte wohl für sich sprechen...
Antworten