Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

gateway per dhcp beziehen

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
pagesim
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 8. Feb 2005, 14:39

gateway per dhcp beziehen

Beitrag von pagesim »

möchte, daß mein rechner den gateway per dhcp bezieht. habe folgende dhcp-konfiguration:

option subnet-mask 255.255.255.0;
option broadcast-address 192.168.104.255;
option netbios-node-type 8;
option netbios-scope "";
ddns-update-style none;
authoritative ;
default-lease-time 604800;
max-lease-time 604800;
filename "pxelinux.0";

host myhost{
hardware ethernet 00:0d:56:7e:30:46;
fixed-address 192.168.104.200;
}

subnet 192.168.104.0 netmask 255.255.255.0 {

option broadcast-address 192.168.104.255;
option routers 192.168.104.50;
server-name "192.168.104.50";

# Win95 pre-OSR2 does not work without broadcast
if option vendor-class-identifier = "MSFT 95" {
always-broadcast on;
}
}

dhcp startet, der recher bekommt auch seine ip per dhcp, aber keinen gateway.

kann mir da jemand weiterhelfen.
Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

Hey

Du bootest über Netzwerk (PXE) ???
Oder haste die conf einfach irgenwoher kopiert.

Wo ist der range Bereich. Ober ist die fixed Adress deine Zuweisung --> dann fehlt natürlich die option routers

By huflatisch
pagesim
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 8. Feb 2005, 14:39

Beitrag von pagesim »

ich boote nur per pxe wenn der rechner neu installiert wird.
ich weise die ip fix zu.
habe auch schon folgenden eintrag gehabt


host myhost{
option routers 192.168.104.50;
hardware ethernet 00:0d:56:7e:30:46;
fixed-address 192.168.104.200;

}


klappt aber trotzdem nicht
Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

Hey

Muss gehen. Oder Versuch mal die option routers als default Eintrag. Schreibe mal die fixed Adresszuweisung ans Ende
dhcpd neugestartet ? Winclient mit ipconfig /release und ipconfig /renew neues dhcp angefordert

By Huflatisch
pagesim
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 8. Feb 2005, 14:39

Beitrag von pagesim »

hab den option routers eintrag in die erste und die adresszuweisung in die letzte zeile eingetragen.
dhcpd neu gestartet und mit rcnetwork restart dhcp neu angefordert
Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

Hey

... und ... gehts ...

Du hast einen Client mit Linux ???
mach mal z.B. ein traceroute web.de . Dann siehst du über welchen Gateway das geht

du hast einen Winclient. ???
Dann mach mal ipconfig /all

Poste mal die Ausgabe des ifconfig auf dem dhcp-server

By Huflatisch
pagesim
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 8. Feb 2005, 14:39

Beitrag von pagesim »

ich habe einen client mit linux.
ich habe 2 netzwerkkarten in meinem rechner. habe festgestellt, daß wenn ich die 1. per dhcp konfiguriere, dann holt er auch die gateway-einstellungen. ist nur die 2. konfiguriert holt er sie nicht.
ich muß die einstellungen aber mit der 2. holen.
Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

ohh mann :(

wenn ich hier immer nur kleckerweise irgendwelche info über deine config griege, dann kann ich dir nie korrekt antworten. es gibt nur eth0, eth1, etc. Netzwerkkarten bei Linux, und keine ersten und zweiten

Auf jeden Fall musst du natürlich dem dhcpd noch sagen welche eth gebunden werden soll. Und zwar unter /etc/sysconfig/dhcpd --->
Dort den eintrag DHCPD_INTERFACE= "deine eth0" so ändern wie dus brauchst (ist dort auch erklärt)


Falls es nicht geht dann eine komplette Konfiguration deines DCHP SERVERS , der Netzwerkkarten , deins Clients, die ifconfig ausgaben, die dhcpd.conf mal (nochmal) posten
pagesim
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 8. Feb 2005, 14:39

Beitrag von pagesim »

der dhcpd läuft und in der /etc/sysconfig/dhcpd ist auch DHCP_INTERFACE="eth1" eingetragen.
von meinem anderen rechner beziehe ich von diesem dhcp-server die ip-adresse für eth1, jedoch keinen gateway.
dhcpd.conf

option subnet-mask 255.255.255.0;
option broadcast-address 192.168.104.255;
option netbios-node-type 8;
option netbios-scope "";
ddns-update-style none;
authoritative ;
default-lease-time 604800;
max-lease-time 604800;
filename "pxelinux.0";

host myhost{
hardware ethernet 00:0d:56:7e:30:46;
fixed-address 192.168.104.200;
}

subnet 192.168.104.0 netmask 255.255.255.0 {

option broadcast-address 192.168.104.255;
option routers 192.168.104.50;
server-name "192.168.104.50";

# Win95 pre-OSR2 does not work without broadcast
if option vendor-class-identifier = "MSFT 95" {
always-broadcast on;
}
}


ifconfig des rechners der per dhcp konfiguriert wird


eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:10:5A:D6:76:1C
inet6 addr: fe80::210:5aff:fed6:761c/64 Scope:Link
UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:51 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:51
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:27010 (26.3 Kb)
Interrupt:9 Base address:0xec80

eth1 Link encap:Ethernet HWaddr 00:0D:56:7E:30:46
inet addr:192.168.104.200 Bcast:192.168.104.255 Mask:255.255.255.0
inet6 addr: fe80::20d:56ff:fe7e:3046/64 Scope:Link
UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:912 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:611 errors:1 dropped:0 overruns:0 carrier:1
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:930170 (908.3 Kb) TX bytes:59358 (57.9 Kb)

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:13 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:13 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:633 (633.0 b) TX bytes:633 (633.0 b)

Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

Hey

in der dhcpd.conf muss schon die Hardwareadresse des clients rein und nicht die eigene. Dann noch option routers mit rein dann sollte es funzen. (oder ist das das ifconfig vom client , mit zwei eth's ?)
Falls nicht dann lass nur die nötigsten einträge in der conf und definier mal einen range

By huflatisch

Nochmal:
Die dhcp-server hat zwei Netzwerkkarten (ifconfig)
dein client hat auch zwei Netzwerkkarten (ifconfig)
an welcher Netzwerkkarte steck was

PS: auf dem client ist aber kein gateway definiert, oder (unabhänig der IP)
was steht beim client in der /etc/resolve.conf
pagesim
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 8. Feb 2005, 14:39

Beitrag von pagesim »

die ifconfig die ich gepostet habe ist die vom client.
sowohl dhcp-server, als auch client besitzen 2 netzwerkkarten.
der dhcp-server ist auf eth1 konfiguriert.
unabhängig davon bezieht eth1 des client's seine ip vom server, was auch funktioniert.
was nicht funktioniert, ist daß der client den gateway vom dhcp-server zugewiesen bekommt und zwar egal, ob ich option routers 192.168.104.50[\b] am anfang der dhcpd.conf, innerhalb von host myhost{} oder so wie ich's gerade gepostet habe, eintrage. der gateway ist auch der richtige. denn wenn ich diesen folgenderaßen eintrage
route add default gw 192.168.104.50 kann auch www.google.de anpingen. ich will den gateway aber per dhcp beziehen.
Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

Hey

Das heist auf deinem client ist ein gateway definiert.
was sagt route ---> posten (nach rcnetwork restart) auf dem client.
Es darf auf dem client keine Standartroute eingetragen sein damit er die vom dhcpserver nimmt
yast / netzwerkgeräte / netzwerkkarte (unter routing) oder
in der /etc/sysconfig/network/routes

resolv.conf ist quatsch - gehört zum DNS

By Huflatisch
pagesim
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 8. Feb 2005, 14:39

Beitrag von pagesim »

wenn ich route eingebe, nachdem ich rcnetwork restart ausgeführt habe, bekomme ich vom client folgendes


Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
192.168.104.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth1
link-local * 255.255.0.0 U 0 0 0 eth1
loopback * 255.0.0.0 U 0 0 0 lo
Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

Hey

irgenwie hau das nicht hin. wo ist die andere Netzwerkkarte
bei route -n ist da die link-local deine zugewiesene IP

Am besten du konfigurierst über den yast mal alles neu (auf dem Client)
zuerst den dhcpd rausschmeisen (falls der installiert sein sollte)
dann den dhcpcd neuinstallieren
Dann auf Netzwerkgeräte/ deine Netzwerkkarte gehen und kreuz bei automatische Adressvergabe rein. Den rest (besondere Einstellungen) alles Standart lassen.
Da muss gehen. Welches Suse hast du ?

By Huflatisch
EdwinMosesPray
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19. Apr 2005, 10:51
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Beitrag von EdwinMosesPray »

versuche mal folgendes:

server-name "192.168.104.50";
option subnet-mask 255.255.255.0;
option broadcast-address 192.168.104.255;
option netbios-node-type 8;
option netbios-scope "";
ddns-update-style none;
authoritative;
default-lease-time 604800;
max-lease-time 604800;
filename "pxelinux.0";

subnet 192.168.104.0 netmask 255.255.255.0 {
option routers 192.168.104.50;

host <Rechnername> {
hardware ethernet 00:0D:56:7E:30:46;
fixed-address 192.168.104.200;
}
}



Ich kann mich aber auch irren ;-)
Nur Versuch macht kluch....

MfG EdwinMosesPray
Antworten