Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[SuSE 9.2] Remotelogin per NIS und Home-Verzeichnis auf entf

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Green Mamba
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Apr 2005, 12:25

[SuSE 9.2] Remotelogin per NIS und Home-Verzeichnis auf entf

Beitrag von Green Mamba »

Hi,

ich bin neu hier, und hoffe ich hab das richtige Unterforum erwischt. :)
Ich hab hier ein kleines Netzwerk mit Linux- und Windows-Rechnern. Fürs erste möchte ich für die Linux-Rechner einen Remot-Login über NIS, und dann soll noch das Home-Verzeichnis auch auf dem Server liegen, und automatisch als home gemountet werden.
Der Remotlogin per NIS funktioniert, allerdings kommt dann sogleich eine Fehlermeldung dass dcopserver nicht läuft, und dass ich sicher stellen soll dass dieses läuft. Ich hab auf dem Server einen Testbenutzer angelegt, der mir auf dem Client angezeigt wird vom KDM. Er nimmt auch das Passwort, allerdings kommen beim KDE-Start besagte Fehlermeldungen, so dass der Login nicht ausgeführt werden kann.
Auf dem Server haben wir ein Verzeichnis exportiert namens /users/home, in dem für die Benutzer dann entspr. Verzeichnisse mit den Benutzernamen angelegt werden. Dieses /users/home wird auf dem Client als /home/remotehome gemountet. Soweit funktioniert das jetzt (als root auf dem Client ).
Versteh ich das richtig dass auf dem Server lokale Benutzer angelegt werden, die dann vom Client eingeloggt werden? Was muss beim Benutzeranlegen bei Homeverzeichnis angegeben werden? Ich hab kein vernünftiges How-To finden können.

Vielen Dank für eure Hilfe,
Green Mamba
Olaf123
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 21. Jun 2005, 00:49
Wohnort: Schleswig-Holstein, Kreis Segeberg
Kontaktdaten:

Re: [SuSE 9.2] Remotelogin per NIS und Home-Verzeichnis auf

Beitrag von Olaf123 »

Green Mamba hat geschrieben:Hi,

Fürs erste möchte ich für die Linux-Rechner einen Remot-Login über NIS, und dann soll noch das Home-Verzeichnis auch auf dem Server liegen, und automatisch als home gemountet werden.
Der Remotlogin per NIS funktioniert, allerdings kommt dann sogleich eine Fehlermeldung dass dcopserver nicht läuft, und dass ich sicher stellen soll dass dieses läuft. Ich hab auf dem Server einen Testbenutzer angelegt, der mir auf dem Client angezeigt wird vom KDM. Er nimmt auch das Passwort, allerdings kommen beim KDE-Start besagte Fehlermeldungen, so dass der Login nicht ausgeführt werden kann.
Ich habe exakt das gleiche Problem:
2 PCs
Einer als NIS-Server eingerichtet
der andere als NIS-Client
alles mit festen IPs
verbunden über WLAN / Router

Die User vom NIS-Server werden beim Hochfahren des NIS-Client-Rechners angezeigt, nach dem auswählen kommen aber obige Fehlermeldungen.

Das Suse-Admin Buch hilft mir nicht gerade weiter...

Was mache ich falsch ?

Gruß
Olaf
Antworten