Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Keine Internet-Verbindung mit Broadband-Router

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gonzo090169
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 4. Apr 2005, 11:18

Keine Internet-Verbindung mit Broadband-Router

Beitrag von Gonzo090169 »

Habe vor kurzem einen Belkin Wireless Broadband-Router gekauft; dieser hängt direkt am Provider-Modem (Broadband-Kabel). Daran hängt ein stationärer Rechner (1) mit einem LAN-Kabel (SUSE Linux/Windows XP) sowie ein Wireless-PC unter Windows XP (2).

Unter Windows XP kann ich mit beiden Rechnern problemlos ins www bzw. meine mails abrufen, unter Linux bekomme ich keine Verbindung (ging jedoch, bevor ich den Router instalierte). DHCP kommt vom Provider, ebenso DNS, Netzwerkkarte sollte also richtig konfiguriert sein.

Ich erhalte trotzdem im Browser immer die Meldung "kann Adresse nicht auflösen".

Kann mir jemand helfen, meinen www-Zugang zu reaktivieren? Da ich plane, demnächst auf SUSE 9.3 umzusteigen: Wird sich dieses Problem im Zuge einer Neuinstallation von selbst lösen (wenn ich XP boote funktioniert ja alles, also kann es an der Verbindung selbst kaum liegen)?
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

DHCP kommt vom Provider, ebenso DNS, Netzwerkkarte sollte also richtig konfiguriert sein.
Schön, nur kann Dein Provider Deiner NIC hinter dem Router nix zuweisen!

Was sagt denn

/sbin/ifconfig
/sbin/route

??
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Gonzo090169
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 4. Apr 2005, 11:18

Beitrag von Gonzo090169 »

towo: Bedeutet das, ich muß als DNS-Adresse in der Netzwerkkartenkonfiguration die IP (129.168.2.1) meines Routers eintragen, der dann die Anfrage an den Provider weiterleitet? Muß ich dann nicht auch die Option, die DNS vom Provider zu beziehen, deaktivieren?
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Bedeutet das, ich muß als DNS-Adresse in der Netzwerkkartenkonfiguration die IP (129.168.2.1) meines Routers eintragen, der dann die Anfrage an den Provider weiterleitet?
Ganau das
Muß ich dann nicht auch die Option, die DNS vom Provider zu beziehen, deaktivieren?
Jepp
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Gonzo090169
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 4. Apr 2005, 11:18

Beitrag von Gonzo090169 »

Merci, hast mir weitergeholfen! Danke!
Antworten