Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

folgendes routing problem habe ich

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
bomber2
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 8. Apr 2005, 09:04

folgendes routing problem habe ich

Beitrag von bomber2 »

ich habe suse linux 9.0 mit 2 Netzwerkkarten installiert.

internet---------(hw router mit internem ip 192.168.123.254)----------(eth1 192.168.123.6)linux router 9.0 suse mit 2 karten(eth0 192.168.123.5)-------clients(192.168.123.x)

wie der Plan schon aufzeigt versuche ich einen linux Router hinter einem Dsl Router zu plazieren der Dsl Router(hat eine NAT IP Adresse) der eine Interne IP-Nummer hat die lautet 192.168.123.254.

Der Linux Router mit 2 Netzwerkkarten (eth0 192.168.123.5 ist verbunden mit der internen Netzwerkwerk und eth1 192.168.123.6 verbunden mit dem oben erwähnten Dsl Router.

Mein Ziel ist es das zuerst alle Clients über diesen Linux Router und dann über den DSL Router ins internet gelangen.

Wie muss ich Firewall und Masquerading oder Routing in diesem Beispiel aussehen.

Ich Danke im voraus für alle Antworten

Bomber
Benutzeravatar
torbla
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 31. Aug 2004, 13:27
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von torbla »

Hallo,

Dei Netzwerkkarten dürfen nicht im gleichen Netz sein.

Bsp.:

net1 = 192.168.2.1
net2 = 192.168.1.1

Dann geht es auch :-).
ES IST LEICHTER EIN ATOM ZU SPALTEN, ALS VORURTEILE ABZUBAUEN (Albert Einstein)
bomber2
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 8. Apr 2005, 09:04

wie muss ich es machen

Beitrag von bomber2 »

der Dsl Router ist auf 192.168.123.254 wie der interne Netzwerk. wie müssen die Karten eingestellt werden vom Linux Router.

Es kann ja nicht funktionieren wenn es von .123.x zu .0.x und von dort wieder in .123.x Netz geroutet wird oder denke ich da falsch?
Benutzeravatar
torbla
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 31. Aug 2004, 13:27
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von torbla »

Ja Du denkst flasch, der Linux Rechner soll ja routen das bedeutet das der in der DMZ stehen soll und Dein internes Netzwerk von deinem externen Netzwerk trennen. Das machst Du mit Masquarde. Also Bsp.

Internes 192.168.123.1
Externes zur DMZ 192.168.124.1

so jetzt aktivierst Du masquerad und fertig da Dein DSL-Router eine FireWall hat kannst Du die bei dem Server (Squid wenn Du hast) deaktivieren.

TorBla
ES IST LEICHTER EIN ATOM ZU SPALTEN, ALS VORURTEILE ABZUBAUEN (Albert Einstein)
bomber2
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 8. Apr 2005, 09:04

einstellungen

Beitrag von bomber2 »

ich habe die ip nun auf 192.168.0.2 geändert.
so wie muss jetzt SuSefirewall und routing aussehen?

kannst dur mir mal beschreiben wo ich alles einstellen muss?

danke
Antworten