Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Sound via Alsa dmix. Probleme mit KDE-Systemtöne

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Deepblue
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: 12. Feb 2005, 03:44
Wohnort: Paris

[gelöst] Sound via Alsa dmix. Probleme mit KDE-Systemtöne

Beitrag von Deepblue »

<!-- -->So,

Da Arts bei mir leider ziemliche Patzer macht, sobald die CPU-Auslastung auf 100% geht (auch die Priorität/Buffer erhöhen brachte nichts), hätte ich als nächsten Soundmixer Esound versucht, aber der ist leider von der Qualität nicht das wahre, da ich permantes Surren im Hintergrund habe (obwohl alle Input-channel gemuted sind)

Eigentlich habs ich schon aufgegeben, dass ich es hinkriege mehreren Programmen gleichzeitig die Soundkate zur Verfügung zu stellen, aber nach etlichen Stunden googlen fand ich heute heraus, dass ja Alsa selber einen Soundmixer zur Verfügung stellt, namens Dmix. Amarok und Kaffeine (Beide nutzen die Xine-Engine) habe ich bereits so konfiguriert, dass sie statt dem "default"-Sounddevice nun auf "dmix" zugreifen, klappt auch wunderbar, ich kann nun Amarok und Kaffeine laufen lassen (ich weiss nur noch nicht was mir das bringen soll :P)

Code: Alles auswählen

aplay -D plug:dmix some.wav
klappt in der Konsole auch wunderbar, er spielt mir das Soundfile ab, auch wenn ich nebenbei Musik höre. Trage ich jedoch bei den KDE-Systemtönen als externen Player aplay -D plug:dmix ein, passiert rein garnichts, weder wenn ich auf "Play Sound" klicke, noch wenn das entsprechende Ereignis im KDE (zB Brennvorgang abgeschlossen) eintritt.

Weiss jmd woran das liegen kann? Schluckt vielleicht KDE die Parameterübergabe nicht? Wenn ja, wie könnte man das umgehen? Evtl ein Shellscript, das man wie folgt aufruft "dmixplay soundfile" und welches wiederrum dann den Alsaplayer aufruft? Könnte das evtl helfen? Ich habs noch nicht ausprobiert, weil ich im Moment leider sehr viel Stress habe.

Naja vielleicht weiss ja von Euch jmd ne Lösung. Danke schonmal
Zuletzt geändert von Deepblue am 7. Apr 2005, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Deepblue
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: 12. Feb 2005, 03:44
Wohnort: Paris

Beitrag von Deepblue »

So Problem gelöst, schnell ein Pythonscript geschrieben das die Parameter mitgibt.

Jetzt hab ich endlich mehrere Anwendungen mit Sound, ohne dass der Krempel wie Arts oder Esound mitlaufen muss :)
Antworten