Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

schon getestet GIMP im Photoshop-Look

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

schon getestet GIMP im Photoshop-Look

Beitrag von onkelchentobi »

Hi Leute...

So wie ich gelsen habe gibt es das Gimp im Photoshop-Look, hat von euch jemand das schon mal getestet, mich würd es interessieren ob man damit schneller / leichter / einfacher arbeiten kann ?

http://plasticbugs.com/index.php?p=241

http://www.vnunet.de/testticker/home_co ... Ref=pc-pro
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti »

Auf das Mac-Theme kann ich gut verzichten, mit der Gimp-Bedienung und -Bezeichnung bin ich zufrieden. Aber ich würde gerne alle Gimp-Fenster in ein großes zwingen. Das wäre schön.

spunti
xapient
Member
Member
Beiträge: 140
Registriert: 25. Mai 2004, 13:35

Beitrag von xapient »

http://codemills.com/blog/?p=4

hier bekommt man den als rpm.. funktioniert einwandfrei auf suse9.2!

kann ich jedem empfehlen der sich bereits lange in photoshop eingearbeitet hat..

mfg
..die ursache für die meisten computerprobleme ist ca. 60 cm vor dem bildschirm zu finden...
__________
http://xapient.net
http://proxy.xapient.net
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier

Beitrag von taki »

Hmmmm.
Wenn man sich über Jahre an ein Programm gewöhnt hat, dann freut man sich sicher über gleich benannte Menüeinträge. Ob die aber wirklich besser sind, als die im nicht gepatchten Gimp, darüber kann man streiten.

Die direkte Gegenüberstellung des Tools-Menüs läßt mich da schon zweifeln. Als jemand, der noch nie mit Photoshop gearbeitet hat, finde ich, dass die meisten Einträge im Gimp eher aussagen, was das Tool bewirkt. Die einzigen Einträge, die ich im Photoshopmenü einprägsamer finde sind "Convolve" vs "Blur / Sharpen" und "Blend" vs "Gradient tool", wobei mich persönlich das Wort "tool" stört (redundant, das Menü heißt ja schon so).

Aber das schöne an Open Source ist ja, dass man sich das aussuchen kann, was einem besser gefällt. Und wenn man alte Gewohnheiten beibehalten will, und man dazu in der Lage ist, ist es schön, dass man sich das anpassen darf. Wenn es anderen auch gefällt oder gar hilft, gut.

Ich möchte Gimp behalten wie es ist, wünsche aber trotzdem dem Projekt viel Glück, da es sicher seine Anwender finden wird.

Just meine 3 €-Cents
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
xapient
Member
Member
Beiträge: 140
Registriert: 25. Mai 2004, 13:35

Beitrag von xapient »

spunti hat geschrieben: Aber ich würde gerne alle Gimp-Fenster in ein großes zwingen. Das wäre schön.
das würd ich auch gerne..

EDIT: um genau zu sein is das beim PS ja auch nicht der fall (alle tools bzw. layer oder history einstellungen haben eigene fenster) und bei gim ist es sehr einfach möglich mehrere tabs neben- bzw untereinander anzuordnen und so die anzahl der fenster auf eins zu begrenzen..
..die ursache für die meisten computerprobleme ist ca. 60 cm vor dem bildschirm zu finden...
__________
http://xapient.net
http://proxy.xapient.net
The_Eye
Member
Member
Beiträge: 145
Registriert: 22. Mai 2004, 21:18

Beitrag von The_Eye »

Naja, jeder wie er mag. Wenn es hilft drei User für gimp zu gewinnen, schön.

Welches Feature mich aber feuen würde, wäre ein benutzerdefiniertes Menu. Neben ein paar Grafiken fürs Web, bearbeite ich vor allem Bilder. Das sind im Grunde immer die gleichen Handgriffe: Datei öffnen, speichern unter, Farbe: Werte, Kurve, Kontrast; Flecken entfernen ... usw.

Da wäre ein Menu, nach meinen Vorstellungen zusammengestellt echt hilfreich. Denn mit den Short-Keys ist es wie mit den PINs - man kann sich einfach nicht immer alle merken ;-)
Ubuntu& SuSE -- HP nx7000 & nx9420
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi »

So hab mir das jetzt auch mal auf die Platte gemacht, muss sagen es schaut nicht schlecht aus. aber wie schon von euch erwähn, alle Gimp-Fenster in ein großes wäre noch viel besser.
ich verliere schnell den überblick wenn immer so viele fenster offen sind. hoffe das sich das irgend wann auch mal ändern wird.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
Der_Pit
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 17. Mär 2005, 16:09
Wohnort: Utrecht
Kontaktdaten:

Beitrag von Der_Pit »

OnkelchenTobi hat geschrieben:So hab mir das jetzt auch mal auf die Platte gemacht, muss sagen es schaut nicht schlecht aus. aber wie schon von euch erwähn, alle Gimp-Fenster in ein großes wäre noch viel besser.
ich verliere schnell den überblick wenn immer so viele fenster offen sind. hoffe das sich das irgend wann auch mal ändern wird.
Als einer der nie wirklich Windows verwendet hat kann ich da nicht ganz folgen. Was ist der Vorteil, alles in einem Fenster zu haben? Unter Linux/Unix lege ich mir ein Workspace/virtual desktop an und hab auf dem ausschliesslich Gimp. Das ist derselbe Effekt (alles beinander), aber deutlich flexibler wenn es um Dinge wie mehrere Monitore geht.

Insofern hoffe ich dass sich das 'hoffentlich ändern' auf das Überblick-verlieren bezog und nicht auf das Layout von Gimp :D

Pit
The_Eye
Member
Member
Beiträge: 145
Registriert: 22. Mai 2004, 21:18

Beitrag von The_Eye »

@Der_Pit

100 % Zustimmung.
Ubuntu& SuSE -- HP nx7000 & nx9420
Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti »

Du mußt einen Workspace freimachen.
Und wenn ich ein Bild in den Vordergrund hole, sind schon wieder meine Menüs verdeckt. Man müßte das Bild also so vergrößern können, daß keines von den Menü verdeckt wird.

(Ich weiß gar nicht mehr, ob das in Photoshop so läuft. Hab seit Jahren kein Win+Photoshop mehr von nahem gesehen. Aber ich hab die Arbeit deutlich besser in Erinnerung mit den Bildfenstern und Menüfenstern.)

spunti
Benutzeravatar
DataCreeper
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 14. Mär 2005, 15:22
Kontaktdaten:

Beitrag von DataCreeper »

xapient hat geschrieben:
spunti hat geschrieben: Aber ich würde gerne alle Gimp-Fenster in ein großes zwingen. Das wäre schön.
das würd ich auch gerne..

na toll,
und was bringt dir das... :shock:
das neuste gimp ist und bleibt das beste bildbearbeitungsprog.
f*ck photoshop, corel draw & co. ... . [[lauter kommerzer shit]]
Fight Vs Close Source !>)
Benutzeravatar
DataCreeper
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 14. Mär 2005, 15:22
Kontaktdaten:

Re: schon getestet GIMP im Photoshop-Look

Beitrag von DataCreeper »

OnkelchenTobi hat geschrieben:Hi Leute...

So wie ich gelsen habe gibt es das Gimp im Photoshop-Look, hat von euch jemand das schon mal getestet, mich würd es interessieren ob man damit schneller / leichter / einfacher arbeiten kann ?
da kann ich dich beruhigen,
...
.
.
.
man kann um einiges schneller, komfortabler und besser arbeiten...
p.s. das neue design des 'The Gimp' ist der absolute hammer ;-)
Fight Vs Close Source !>)
Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti »

@data-creeper: ich dachte, das hätte ich schon geschrieben, was das mir bringen würde.
Und das ist völlig unabhängig davon, ob Gimp nun die beste Software ist oder nicht.

spunti
Benutzeravatar
akarvi
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 29. Jul 2004, 10:20

Beitrag von akarvi »

DataCreeper hat geschrieben:das neuste gimp ist und bleibt das beste bildbearbeitungsprog.
f*ck photoshop, corel draw & co. ... . [[lauter kommerzer shit]]
Wie siehts denn mittlerweile mit implementierter CYMK-Unterstützung bei Gimp aus?
Google spuckt da nix konkretes aus...und ich find kein CYMK in der Modus-Auswahl.
Früher konnte Gimp kein CYMK, war also zumindest im (semi-)professionellen Bereich (Druck) nicht so geeignet wie PS.
Ging zwar über externe Konverter, aber wer eh als Grafiker nen Mac rumstehen hatte, auf dem PS lief, schlug sich sicher nicht mit extra Konvertern rum. ;)

Wenn Gimp das mittlerweile selber kann, ist die Frage nach dem besseren Prog wahrscheinlich überflüssig, weil reine Geschmackssache.
mfG

date@linux:~> who | grep -i blonde | talk; cd ~; wine; talk; touch; unzip; touch; strip; gasp; finger; mount; fsck; more; yes; gasp; umount; make clean; sleep

Carpe noctem, ut Linux dometur :.-)
Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti »

Ich kenn das neue Gimp nicht, aber das alte war mindestens schon so weit, daß RGB nach CMYK exportiert werden konnte. Jede Farbe war da eine eigene Datei und konnte auch nur so in Gimp wieder geladen werden.

spunti
Audio Pro Linux

Re: schon getestet GIMP im Photoshop-Look

Beitrag von Audio Pro Linux »

OnkelchenTobi hat geschrieben:Hi Leute...

So wie ich gelsen habe gibt es das Gimp im Photoshop-Look, hat von euch jemand das schon mal getestet, mich würd es interessieren ob man damit schneller / leichter / einfacher arbeiten kann ?
Also ich bin komplett begeistert: Da ich auf Photoshop gelernt habe macht das für mich die Bedienung viel leichter, nur wenige Tastaturkürzel die anders sind... Aber das ist mE ein sehr sinnvoller, anwenderorientierter hack.

greets APL
xapient
Member
Member
Beiträge: 140
Registriert: 25. Mai 2004, 13:35

Beitrag von xapient »

da kann ich mich nur anschliessen.. hab den PS7.0 zwar auch auf linux laufen aber dank des PSanwenderfreundlichen designs von gimpshop verwend ich diesen nun kaum mehr..
..die ursache für die meisten computerprobleme ist ca. 60 cm vor dem bildschirm zu finden...
__________
http://xapient.net
http://proxy.xapient.net
JesusE

Beitrag von JesusE »

Oh, guter Thread.-)

Kann mir einer sagen, warum ich den Gimpshop bei meinen Programmen nicht finde, obwohl ich die rpm erfolgreich per YaST unter 9.3 installiert habe?

Wäre echt super, ich sitz nämlich doof davor und kapiere noch nicht so viel.-)

Danke!
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi »

wenn es wirklich von dir installiert ist dann starte es von der konsole mit

:~> gimp

oder ALT + F2

gimp - ENTER
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
JesusE

Beitrag von JesusE »

Das Dumme ist ja, dass dann die Benutzerinstallation von Gimp kommt. Soll ich die machen? Gimpshop ist ja eine Variante von Gimp. Vielleicht muss ich einfach diesen Schritt weiter gehen.

Was sagst du?
Antworten