Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kann mir jemand beim compilieren helfen?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
ThomasL
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 22. Mär 2005, 15:13
Wohnort: Korschenbroich

Kann mir jemand beim compilieren helfen?

Beitrag von ThomasL »

Hallo Leute,
vom Programmieren habe ich absolut keine Ahnung, muß aber aus einem kleinen Quell-Cödchen was lauffähiges unter Suse 9.0 machen.
Ist jemand da, der mir helfen kann?

Besten Dank im Voraus!
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3175
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Beitrag von robi »

da ist immer jemand. aber du musst schon etwas ausführlicher werden wass du für Dateien hast, ne Glasskugel hat hier niemand

robi
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

hm ... du wirst nicht umhin kommen, dazu einiges zu lesen:

z.B. das:
http://www.selflinux.org/selflinux/html ... ein03.html
http://www.oreilly.de/german/freebooks/ ... /ch13.html

Und benutze auch mal die Foren-Suche
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe »

Ansonsten:

Code: Alles auswählen

gcc -o Programm Datei.c
Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."
ThomasL
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 22. Mär 2005, 15:13
Wohnort: Korschenbroich

Beitrag von ThomasL »

Hallo Leute,

erstmal besten Dank für eure Antworten.

Konkret geht es um folgendes:

http://maks.sourceforge.net/maKs-0.5.4-BETA.src.tar.gz

Das ist ein ganzes Programmpaket zur Programmierung und Steuerung einer TK-Anlage (Euracom). Ich bräuchte allerdings nur den darin enthaltenen "Timm". Dies ist ein Dienst, der am Port 2001 lauscht und alles, was er dort hört an die serielle Schnittsstelle weiter gibt, an der die TK-Anlage hängt.

Beim Versuch mit "configure/make/make install" was zum laufen zu bringen, hagelt es bei mir Fehlermeldungen. Ich weiß wirklich nicht, was ich wie und wo zu tun habe.
Wäre denn jemand von euch in der Lage und bereit, mir ein "Installationspaket" für Timm zu basteln (in der Art von rpm), das ich dann via yast installieren kann? Timm sollte jetzt unter Suse 9.0 und später unter Suse 9.3 laufen.

Nochmals besten Dank für eure Mühe
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe »

Wenn's dir reicht, schicke ich dir den 'Timm' per PM.

Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."
ThomasL
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 22. Mär 2005, 15:13
Wohnort: Korschenbroich

Beitrag von ThomasL »

Hallo snaewe,

sehr sehr gerne ..... und wie?
Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe »

Hab' ich an ladwein_AT_t-online_DOT_de geschickt.

Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."
Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe »

Wie gesagt, alles weitere hier und nicht per PM!
Habe deine eMail bekommen und konnte alles entpacken.
Erlaube mir aber noch eine Frage: Wie mache ich die Konfig-Datei und was muß
da drin stehen? Habe mir das Beispiel angesehen, stehe hier aber irgendwie
wie der Ochs vor´m Berg.
Ich habe keine Ahnung, wie man Timm konfigurieren muss. Es ging hier lediglich um's Kompilieren. Frag doch bei den Autoren nach.

Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."
ThomasL
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 22. Mär 2005, 15:13
Wohnort: Korschenbroich

Beitrag von ThomasL »

Okay - sorry!

Werde mich da irgendwie durchkämpfen. Eines kapiere ich jetzt allerdings doch noch nicht. Nachdem ich den Timm in ein Verzeichnis kopiert und mit "Timm" aufgerufen habe, sagt mit mein Linux "-bash: Timm: command not found".

Was mache ich nun da falsch?

Thomas
Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe »

./Timm
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."
ThomasL
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 22. Mär 2005, 15:13
Wohnort: Korschenbroich

Beitrag von ThomasL »

Mensch, bin ich doof!

DANKE
Antworten