Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DHCP und VPN in zwei Netzen

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Kurt M
Hacker
Hacker
Beiträge: 408
Registriert: 24. Sep 2004, 12:39
Wohnort: Bayrischer Wald
Kontaktdaten:

DHCP und VPN in zwei Netzen

Beitrag von Kurt M »

an zwei Standorten habe ich zwei Linux Netze (alles Suse 9.2),
eines mit 192.168.0.xxx und das andere mit 192.168.1.xxx.
Beide Netze sind über VPN Router verbunden (über eine Internet Wählverbindung).
Prinzipiell läuft das alles bestens. Wenn ich eine IP aus dem anderen Netz anpinge, dann aktiviert der Router VPN und es läuft.

Allerdings sind in beiden Netzen die IP Adressen per DHCP vergeben.
Mein Problem ist, dass ich die IPs der PCs im anderen Netz nicht kenne. Ich kenne zwar die Rechnernamen des entfernten Netzes , aber das nützt mir nichts, da der lokale VPN Router damit nichts anfangen kann.

Im Moment behelfe ich mir, indem ich mit "ssh" ins entfernte Netz gehe (in den DHCP/DNS Server mit fester IP), dann mit "host -l xxxx" die IPs aufliste und dann über die IP Adresse die VPN Verbindung zum gewünschten PC herstelle.
Gibt es auch eine Möglichkeit das eleganter via Rechnernamen zu machen ? Wie bekomme ich die zum Rechnernamen zugehörige IP aus dem entfernten Netz ?

Grüße
Kurt
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Da sehe ich zwei Möglichkeiten:

IP-Adressen in Abhängigkeit von der Netzwerkkartenadresse vergeben -> bei größerer Anzahl von PCs recht hoher Aufwand

Mann kann wohl auch den DHCP so konfigurieren daß er einen DNS aktualisiert.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten