Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Internetzugang über Router

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
MAP
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Apr 2005, 00:21
Kontaktdaten:

Internetzugang über Router

Beitrag von MAP »

Hallo!

Ich habe gestern die erste Bekantschaft mit Linux gemacht. Neben Windows läuft nun auch SUSE 9.2 auf meinem Rechner. Allerdings habe ich so manche Probleme. Das erste Problem mit der höchsten Priorität ist meine Internetverbindung:

Vom Prinzip her das einfachste System der Welt: NWK -> Router -> DSL

Meine Netzwerkkarte (eine 3COM) wird problemlos erkannt, ebenso der DHCP. KInternet meldet auch keine Fehler.

Da zz einfach garnix wirklich will (PCI-E-Gafikkarte DVD-Brenner AMD64 etc.) hab ich keine Idee wie ich euch die Ausgabe von /sbin/ifconfig und /sbin/route mitteilen soll. (Habe kein FDD und Brennen kann ich auch nicht)

Bitte, ich habe das Forum schon durchgeforstet, aber für mich ist das Einfachste schon Fachchinesisch mit dem ich nix anfangen kann. Selbst due Howtos und Hilfen bringen mich nicht weiter.
Was soll ich tun?
Danke für eure Hilfe!

Gruß,
MAP
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Da bleibt Dir wohl nur noch Selbstmord übrig.

Oder Du versuchst Dich in die Materie einzuarbeiten und mit unserer Hilfe rauszukriegen an welcher Stelle es nicht klappt. Solange Du nicht sagst was Du nicht verstehst können wir Dir keine Antwort geben. Möglicherweise hilft das uns ja auch die Howtos klarer zu verfassen.

In der richtigen Forensektion posten würde übrigens auch schon mal helfen.

Auch wenn Du sagst Du hättest die Sachen schon gelesen möchte ich nochmal auf folgende Threads hinweisen:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16734

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16737

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16677
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
MAP
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Apr 2005, 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von MAP »

Danke!

Aber ich komm nicht weiter und bin kurz davor das Handtuch zu werfen. Ich finde keine Anhaltspunkte.
Mein Router ist der DNS-Server, er vergibt die IP an meine NWK (192.168.1.4) Alles wies sein soll. Ich kann auch Verbindung mit meinem Router aufnehmen (192.168.1.1). Ich kanns mir technisch nicht vorstellen, wieso es nicht geht! sbin/route sagt mir auch nix womit ich was anfangen könnte bei der Ausgabe verwirrt ich nur die IP 192.168.1.0 - diese ist in meinem Netzwerk nirgends vorhanden. Sollte da nicht die IP des Routers also 192.168.1.1 stehen? Wo kann ich das ändern? Ich versteh garnicht, wie er auf diese IP kommt - die hab ich nie angegeben! In der Routingtabelle hab ich alles korrekt angegeben IP Gateway und Maske.

Nebenbei: /cat /etc/resolv.conf geht bei mir nicht. Hab ich n Schreibfehler?

Ich hoffe, ich nerv nicht :(

Gruß
Benutzeravatar
Deepblue
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: 12. Feb 2005, 03:44
Wohnort: Paris

Beitrag von Deepblue »

MAP hat geschrieben:
Nebenbei: /cat /etc/resolv.conf geht bei mir nicht. Hab ich n Schreibfehler?

Ich hoffe, ich nerv nicht :(
Gruß
Es heisst auch cat /datei/blablubb.txt
cat isn Befehl und kein Ordner :)
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ich poste jetzt mal Beispiele von meinem System zum Vergleich:

ifconfig - Hier siehst Du daß die Schnittstelle die IP-Adresse 192.168.1.253 hat, daß die Subnetzmaske 255.255.255.0 ist und daß die Karte Pakete empfängt und sendet (RX packets und TX packets).

Code: Alles auswählen

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:50:04:46:4C:11  
          inet addr:192.168.1.253  Bcast:192.168.1.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1492  Metric:1
          RX packets:56631 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:81252 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:4010722 (3.8 Mb)  TX bytes:103882776 (99.0 Mb)
          Interrupt:5 Base address:0x1080 

lo        Link encap:Local Loopback  
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:113222 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:113222 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0 
          RX bytes:285320299 (272.1 Mb)  TX bytes:285320299 (272.1 Mb)

route - hier interessiert mich die Zeile mit 'default'. Sie gibt die Adresse des Standardgateways an. 'router.discworld.home' ist der DNS-Name meines Routers (und er hat die IP 192.168.1.254; das hat route aber durch den DNS-Namen ersetzt).

Die 192.168.1.0 die Dich verwirrt bezeichnet das Netz. Du kannst in einem Netz/Subnetz die niedrigste und höchste IP-Adresse nicht verwenden da sie für Adressierung des Netzes bzw als Broadcast verwendet wird. Das hat nichts mit Linux zu tun; das sind einfach TCP/IP-Grundlagen.

Code: Alles auswählen

Kernel IP routing table
Destination     Gateway         Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
192.168.1.0     *               255.255.255.0   U     0      0        0 eth0
link-local      *               255.255.0.0     U     0      0        0 eth0
loopback        *               255.0.0.0       U     0      0        0 lo
default         router.discworl 0.0.0.0         UG    0      0        0 eth0 
/etc/resolv.conf - ich habe auf meinem Linux-Rechner einen eigenen DNS-Server für die Domäne discworld.home laufen. Deswegen ist dort die Adresse des Linux-Rechners eingetragen. Wenn Du keinen eigenen DNS-Server hast dann sollte hier die IP-Adresse des Routers oder die eines DNS-Servers des Providers stehen

Code: Alles auswählen

nameserver 192.168.1.253
search discworld.home 
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
MAP
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Apr 2005, 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von MAP »

...ich hab noch immer kein Ergebnis: Kein Internet unter Linux! :( Nach wie vor hab ich Verbindung mit dem Router; ich kann auf ihn zugreifen. Er ist dauerhaft im Internet (DSL) eingewählt. Wo kann das Problem liegen? Gibt es da zu viele Möglichkeiten, oder kommt euch das Problem ebenso mysteriös vor wie mir?

@Martin
Die Daten Deines Systems sind mit meinen Daten ähnlich: IP-Adresse passt, Maske passt, Routeradresse (unter default bei Route) passt auch. Deine Routingtabelle ist bis auf die unterschiedlichen Router-Adressen identisch.

*verzweifeltbin*

MAP
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Du hast also eine 'default' Zeile in der Routing-Tabelle die auf den Router verweist ?

Kriegst Du auf

ping 195.135.220.3

eine Antwort ?

Wenn ja dann hast Du ein Problem mit DNS oder MTU.

Aber ich wiederhole mich. Steht alles in den Threads für die ich da oben Links gepostet habe.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
MAP
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Apr 2005, 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von MAP »

OK, ich habs! Die Firewall wars! War der Meinung, ich hätte sie schon bei der Installation deaktiviert. Dem war wohl nicht so :)

Danke Martin!

MAP
Antworten