Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[HOWTO] Fedora Core 3 - ATI Radeon - Xorg 6.8

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Greunke
Member
Member
Beiträge: 159
Registriert: 31. Mai 2004, 15:24
Wohnort: Troisdorf

[HOWTO] Fedora Core 3 - ATI Radeon - Xorg 6.8

Beitrag von Greunke »

Als geplagter Linuxbenutzer mit ATI-Grafikkarte war ich lange Zeit der Verzweiflung nah, weil es keinen funktionierenden Treiber gab und sich die Installation als schwierig erwies. Jeder Versuch einen Treiber zu installieren endete in der Resignation. Doch neulich habe ich ein Tutorial entdeckt, mit dem die Installation der 3D-Beschleunigung schnell und unkompliziert durchzuführen ist.

Um die 3D-Beschleunigung für eure ATI-Grafikkarte zu aktivieren, braucht ihr einen Paketverwalter yum oder apt. Ich bevorzuge bei Fedora Core 3 yum, weil dieser standardmäßig installiert ist.
Bevor ihr jedoch überhaupt eine 3D-Beschleunigung aktiviert, empfehle ich, dass ihr zuvor euer System aktualisiert, also ein System-Update durchführt, damit ihr den neusten Kernel und die neuste Version von yum besitzt.

Für die folgenden Schritte müsst ihr Root sein!

1. yum-Einrichtung
Damit ihr mit yum die entsprechenden Pakete, die ihr zur Aktivierung der 3D-Beschleunigung benötigt beziehen könnt, muss zunächst yum eingerichtet werden.
Die Konfigurationsdatei von yum findet ihr in /etc/ als "yum.conf". Diese muss folgende Verknüpfungen zu livna.org haben:

Code: Alles auswählen

### See http://fedoraproject.org/wiki/Extras/UsingExtras
### And insert here the Fedora Extras repository configuration

### And then add these lines to access rpm.livna.org repositories:
[livna-stable]
name=Livna.org Fedora Compatible Packages (stable)
baseurl=http://rpm.livna.org/fedora/$releasever/$basearch/RPMS.stable
gpgcheck=1

[livna-unstable]
name=Livna.org Fedora Compatible Packages (unstable)
baseurl=http://rpm.livna.org/fedora/$releasever/$basearch/RPMS.unstable
gpgcheck=1

[livna-testing]
name=Livna.org Fedora Compatible Packages (testing)
baseurl=http://rpm.livna.org/fedora/$releasever/$basearch/RPMS.testing
gpgcheck=1
2. GPG-Key verifizieren
Nun muss der GPG-Key herangezogen werden.
Dazu müsst ihr in der Konsole eingeben:

Code: Alles auswählen

rpm --import http://rpm.livna.org/RPM-LIVNA-GPG-KEY
3. Treiberinstallation
Nun können die Pakete zur 3D-Beschleunigung mit yum von livna.org heruntergeladen werden und anschließend installiert werden.
Eingabe in der Konsole:

Code: Alles auswählen

yum install ati-fglrx kernel-module-fglrx-`(uname -r)`
4. Restart
Nach dem Neustart könnt ihr mit fglrxinfo bzw. glxgears überprüfen, ob die 3D-Beschleunigung aktiviert worden ist.
Ausgaben müssten ungefähr so aussehen:
[christian@Christian ~]$ fglrxinfo
display: :0.0 screen: 0
OpenGL vendor string: ATI Technologies Inc.
OpenGL renderer string: RADEON 9800 Pro Generic
OpenGL version string: 1.3.5010 (X4.3.0-8.12.10)
Glxgears-Werte mit Radeon 9800 pro:
[christian@Christian ~]$ glxgears
21368 frames in 5.0 seconds = 4273.600 FPS
22643 frames in 5.0 seconds = 4528.600 FPS
22643 frames in 5.0 seconds = 4528.600 FPS
22642 frames in 5.0 seconds = 4528.400 FPS
Ihr könnt zum Testen aber auch einfach Tuxracer spielen und sehen, ob der Pinguin die Piste runter ruckelt oder nicht.


Kernel-Update:
Falls ihr einmal ein Kernel-Update durchführen wollt, könnt ihr den Treiber mit folgendem Befehl aktivieren:

Code: Alles auswählen

yum install kernel-module-fglrx-`(rpm -q --queryformat="%{version}-%{release}\n" kernel | tail -n 1)`
Ich hoffe, dass das Howto hat euch geholfen, die 3D-Beschleunigung zu aktivieren.


Quellen:
http://rpm.livna.org/configuration.html
http://www.fedorafaq.org
Zuletzt geändert von Greunke am 12. Jul 2006, 19:18, insgesamt 4-mal geändert.
In diesem Sinne: Learning by Doing
Christian

Bild
Fedora 11 auf Amilo M1437G
Mein OpenPGP-Key
Antworten