Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Apache läuft, aber zeigt nichts an

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Linuxdau
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 5. Feb 2005, 11:03

Apache läuft, aber zeigt nichts an

Beitrag von Linuxdau »

Hi,

mein wechsel zu Linux verlief bisher Reibungslos.
Jetzt habe ich Apache2 und PHP installiert was eigentlich auch kein Problem war.
Jetzt will ich damit *.php und*.html Dateien aufrufen und schon beginnt das Problem. Es kommt immer die Meldung, dass die Datei nicht auf dem Server gefunden wurde. Wenn ich "http://localhost" starte wird die Willkommenseite angezeigt.
Ich suche jetzt schon seit 2 Stunden das Forum ab, habe jedoch keine Hilfe gefunden.
Woran kann das Liegen?
Wo muss ich beginnen den Fehler zu suchen?

Gruß

Wolfgang (linuxdau)
Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich, beim Universum bin ich mir da nicht so sicher (Albert Einstein)
Klaus-D. Wenger
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 24. Dez 2004, 12:03
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Apache läuft, aber zeigt nichts an

Beitrag von Klaus-D. Wenger »

Linuxdau hat geschrieben:Wenn ich "http://localhost" starte wird die Willkommenseite angezeigt
Moin moin

AUS WELCHEN Pfaden heraus willst Du deine Dateien denn aufrufen?

Die müssen unterhalb des Apache Documents-Root liegen, den
kannst Du aus der httpd.conf datei entnehmen (Wenn Du nicht lange suchen willst Konsole aufmachen und locate http.conf <RETURN>eingeben und suchen lassen und anschliessend reinschauen.

Bei mir schaut das dann so aus:
#
# This should be changed to whatever you set DocumentRoot to.
#
<Directory "/opt/lampp/htdocs">
und Standardmäßig sollte auch jedes public_html Verzeichnis unterhalb eines jeden User-Homeverzeichnis automatisch funktionieren
#
# UserDir: The name of the directory that is appended onto a user's home
# directory if a ~user request is received.
#
UserDir public_html
Also wenn Deine Dateien unterhalb von diesen Pfaden liegen sollte das kein Problem sein, den User-Dir ruft man dann so auf http://localhost/~username (evtl. Unterpfade darunter /Pfadname so anschliessen)
in den beiden Verzeichnissen muessen aber index-Dateien liegen (index.html, index.php, index.jsp usw.)[/b]
OpenSUSE 11.2
- Eine einfache Lösung aus de.comp.lang.php.misc Date: Tue, 07 Oct 2003 20:03:32:
>> Wenn ihr PHP zu Dokumentationszwecken ausdrucken müsst, was verwendet
>> ihr dann?

Einen Drucker?
Benutzeravatar
Linuxdau
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 5. Feb 2005, 11:03

Verzeichnis

Beitrag von Linuxdau »

Danke, aber das habe ich schon ausprobiert, die Dateien liegen zum einen im Verzeichnis puplic_html und im Verzeichnis das in Directory angegeben ist, funktioniert nicht!

Das Zielverzeichnis steht bei mir in einer anderen Datei (/etc/apache2/default-server.conf) in der httpd.conf ist ein Include Verweis auf die default-server.conf.

In der httpd.conf stehen überwiegend nur Include verweise auf andere Dateien. In diesen sind die Einstellungen wie in der Hilfe beschrieben.

Gruß

Wolfgang
Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich, beim Universum bin ich mir da nicht so sicher (Albert Einstein)
Klaus-D. Wenger
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 24. Dez 2004, 12:03
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Verzeichnis

Beitrag von Klaus-D. Wenger »

Linuxdau hat geschrieben:puplic_html
Schreib doch eine index.html mit dem Editor

inhalt
<P>Test</P>
speicher die in ~username/public-html

und wenn Du dann http://localhost/~username aufrufst
dann müsstest Du was sehen. Ist sie nicht da, kannst Du das gleiche nochmal irgendwo unter www/htdocs versuchen.

Siehst Du nichts dann ist der Apache-Server nicht oder garnicht konfiguriert.

Für einen Anfänger würde ich den Apache und PHP etc. wieder deinstallieren und das lampp-paket von http://www.apachefriends.org/de/ so installieren wie es da auf der homepage steht (Nachteil man kan die Programme die installiert werden nur unter Handarbeit mit YAST oder APT updaten, hat dafür aber ein für homezwecke sofort laufendes System)
OpenSUSE 11.2
- Eine einfache Lösung aus de.comp.lang.php.misc Date: Tue, 07 Oct 2003 20:03:32:
>> Wenn ihr PHP zu Dokumentationszwecken ausdrucken müsst, was verwendet
>> ihr dann?

Einen Drucker?
Klaus-D. Wenger
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 24. Dez 2004, 12:03
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Apache läuft, aber zeigt nichts an

Beitrag von Klaus-D. Wenger »

Ähm, fällt mir gerade noch ein, wenn Du Apache & Co. von der SuSE-CD installiert hast und zusätzlich noch ein anderes Paket (z.B. LAMPP), dann klappt das nicht und Du musst eines wieder deinstallieren
OpenSUSE 11.2
- Eine einfache Lösung aus de.comp.lang.php.misc Date: Tue, 07 Oct 2003 20:03:32:
>> Wenn ihr PHP zu Dokumentationszwecken ausdrucken müsst, was verwendet
>> ihr dann?

Einen Drucker?
Antworten