Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

PC mit SuSE 7.3 Pro als T-DSL Router?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
n00b
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Feb 2004, 18:54

PC mit SuSE 7.3 Pro als T-DSL Router?

Beitrag von n00b »

Hi@Linux-Club,

ja wie im Topic steht bin ich zu dumm für Linux,

Google mir seit ungelogen 3 Tagen die Finger wund, aber ohne Erfolg :(

Was ich vorhabe ist mein ersten PC mit SuSE 7.3 Pro als T-DSL Router
einzusetzen über den 2 Win2k Kisten ins Inet können.

Leider kapier ich bei jeder Anleitung die ich gefunden habe irgendwas nicht oder es funktioniert nicht :oops:

vielleicht kann mir ja hier einer helfen ohne mir nen Link zu ner Anleitung
zu geben, die ich dann wieder nicht kapiere :roll:

Hier mal ein Paar Daten:

-bei der installation habe ich ausgewählt "Netzwerk/Server" und "Einfacher Webserver" + den "Roaring Pinguin PPP" Treiber
dann SuSE installiert und die beiden Netzwerkkarten konfiguriert.

eth0 = 192.168.22.1 / 255.255.255.0 <- soll an´s DSL Modem
eth1 = 192.168.1.99 / 255.255.255.0 <- für das Netzwerk
1. Client = 192.168.1.1 / 255.255.255.0
2. Client = 192.168.1.2 / 255.255.255.0

Mein Internetanschluß ist nen T-DSL von der Deutschen Telekom.
Wie gehe ich weiter vor :cry: und wie bekomme ich den Rechner sicher
wollte bis auf die Ports 10000 (Webmin) ; 1500 (AJ) ; und die FTP - Ports alles dicht haben!
(Von diesen IPTables / IPChains habe ich Kopfschmerzen bekommen, da habe 0 kapiert :( )

Und Samba sollte auch noch sein,für den Zugriff auf den Linux PC von den Win2k-Clienten.

Wäre super wenn hier einer so nen, ja Dummkopf! ? :wink: wie mir das beschreiben/erklären könnte.

Zumindestens wie der PC sicher als Router läuft Samba & Webmin bekomme ich wohl hin.

MfG n00b
Zuletzt geändert von n00b am 27. Feb 2004, 21:34, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
EvilSnoop
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: 25. Feb 2004, 15:16

Beitrag von EvilSnoop »

eth0 = 192.168.22.1 / 255.255.255.0 <- soll an´s DSL Modem
eth1 = 182.168.1.99 / 255.255.255.0 <- für das Netzwerk
tippfehler ? :?:
"It´s Quality, NOT Quantity."
OS: SuSE 9.3 @ Kernel 2.6.11 (default)
WM: KDE 3.2.2
CPU: Athlon XP 1600+
RAM: 512 MB DDR
n00b
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Feb 2004, 18:54

Beitrag von n00b »

Ja war ein Tippfehler sorry.

Kann mir den hier auch keiner helfen?

Habe grad rausgefunden das den "Roaring Pinguin PPP" Treiber garnicht hätte installieren brauchen, da standartmäßig schon ein andere verwendet wird PPPoe oder irre ich mich da?

Naja leider komm ich so auch noch nicht weiter :(

MfG n00b
Benutzeravatar
EvilSnoop
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: 25. Feb 2004, 15:16

Beitrag von EvilSnoop »

ich musste bei suse 7.0 pro damals noch nen pppoe treiber installieren, dsl technisch war da nix dabei auf den suse cd's
"It´s Quality, NOT Quantity."
OS: SuSE 9.3 @ Kernel 2.6.11 (default)
WM: KDE 3.2.2
CPU: Athlon XP 1600+
RAM: 512 MB DDR
n00b
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Feb 2004, 18:54

Beitrag von n00b »

Also bei 7.3 Pro ist er dabei und wird standartmäßig auch gleich mit insatlliert.

Aber wie gesagt was bringt mir das alles wenn ich überhaupt nicht weiss wie ich das hinbekomme!

MfG n00b
Eva von der Leier

Beitrag von Eva von der Leier »

Du brauchst Iptables

iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE

und fertig.

PS: nimm die susefirewall. Das mit den Ports hast Du noch weniger verstanden wie das NAT.
oder das UDP.

MfG
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1418
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Wenn die Kiste nur dafür sein soll, ist SuSE nicht unbedingt die beste Wahl. Zumindest nicht diese alte Version, bei den neueren ist das sehr einfach zu machen.
Besser wäre aber IPCop, Info z.B. hier: http://www.linuxnetmag.com/de/issue7/m7smoothwall1.html
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3738
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
n00b
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Feb 2004, 18:54

Beitrag von n00b »

THX@all,

schade, wollte Linux 7.3 aber jetzt nicht löschen weil, ich natürlich
damit auch noch arbeiten möchte um in die Materie reizukommen!

Naja wenn das so aussehrgewöhnlich ist was ich vorhabe und hier auch keiner weiss wie ich das anstellen soll , dann werde ich mir wohl nen Hardewarerouter kaufen müssen , obwohl ich das vermeiden wollte :(

MfG n00b
gast

Beitrag von gast »

Falls Du noch Interesse hast, ich habs realisiert...
Gentoo4u

Beitrag von Gentoo4u »

EvilSnoop hat geschrieben:
eth0 = 192.168.22.1 / 255.255.255.0 <- soll an´s DSL Modem
eth1 = 182.168.1.99 / 255.255.255.0 <- für das Netzwerk
tippfehler ? :?:
das sind Antworten, die die Welt benötigt. K.A. von Linux, nach erfolgreicher Installation einer SUSE-Distri dies aber glaubend, und dann auch noch Member nennen. . . . . .

mfg Gentoo user

PS: Antworten dieser Art ziehen sich durch´s komplette Forum - that´s Penguin Power
Gast

Beitrag von Gast »

moenk hat geschrieben:Wenn die Kiste nur dafür sein soll, ist SuSE nicht unbedingt die beste Wahl. Zumindest nicht diese alte Version, bei den neueren ist das sehr einfach zu machen.
Besser wäre aber IPCop, Info z.B. hier: http://www.linuxnetmag.com/de/issue7/m7smoothwall1.html
Und wieder eine riiiesen Hilfe; diesmal von unserem Site-Admin; na ja, mit diese Version nix gut gehen. Aba haben Link wo besseres ---> Du mussn nur lesen .. . . . . *Buuuuh*

mfg Gentoo user
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3738
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Anonymous hat geschrieben:
moenk hat geschrieben:Wenn die Kiste nur dafür sein soll, ist SuSE nicht unbedingt die beste Wahl. Zumindest nicht diese alte Version, bei den neueren ist das sehr einfach zu machen.
Besser wäre aber IPCop, Info z.B. hier: http://www.linuxnetmag.com/de/issue7/m7smoothwall1.html
Und wieder eine riiiesen Hilfe; diesmal von unserem Site-Admin; na ja, mit diese Version nix gut gehen. Aba haben Link wo besseres ---> Du mussn nur lesen .. . . . . *Buuuuh*

mfg Gentoo user
Und Du traust Dich wohl nicht, Dich zu gegistrieren, oder? Naja, wozu auch, was willst Du als cooler Gentoo-User schon in einem SuSE Forum?

Sorry, aber Deine Posts hier stinken nach Troll-Versuchen!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Antworten