Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

amavisd und spamassassin, Spammails in bestimmten Ordner...

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
ManuelW
Member
Member
Beiträge: 202
Registriert: 18. Mai 2004, 21:05
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von ManuelW »

Hmm, ich kann mich per telnet und auch sieveshell in sieve einloggen,
im squirrel bekomm ich aber ne Fehlermeldung

Konnte den timsieved-Prozess auf Ihrem IMAP-Server nicht erreichen localhost.
Bitte kontaktieren Sie Ihren Administrator.

und mit dem externen sieve php script gehts auch nicht :(

hast du nen Tip ?
Benutzeravatar
ManuelW
Member
Member
Beiträge: 202
Registriert: 18. Mai 2004, 21:05
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von ManuelW »

so, also ich hab das ganze jetzt folgendermaßen am laufen:

1. fetchmail
2. amavis, spamassassin
3. postfix
4. sieves
5. cyrus-imap

vom Prinziep her läuft das nun alles klasse, nur ein Problem habe
ich, wo ich nicht weiß woher es kommt.

Und zwar werden bei manchen Mails die Umlaute in ein X ersetzt.
Bei einigen aber wiederum nicht. Hat da vielleicht noch einer nen Tip?

danke Manu
pft
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 843
Registriert: 22. Dez 2004, 13:01

Beitrag von pft »

Hi,

hab schon länger nicht mehr in diesen Thread reingeschaut, da ich dachte es läuft alles.
Bin mir aber nun nicht ganz sicher was geht und was nicht.
Das mit den Umlauten->X interessiert mich auch. Ich vermute es liegt am Zeichensatz bzw. der Zeichenkodierung. Die Umstellung auf UTF-8 in Suse 9.1 trägt sicher auch nicht zur vereinfachung bei. Ich habe z.B. auch in der Oberfläche der Java-Applikation von Susefax "verbogene" Umlaute. Aber was kann man tun?

Wobei ich noch helfen könnte ist Amavis und Procmail, auch wenn letzteres mittlerweile bei Dir nicht eingesetzt wird.

Bei mir funktioniert es prima.
Wichtige Punkte sind:

1. Einbindung von Procmail; ich glaube ich habe es über .forward gemacht, d.h. User spezifisch

2. Spam nicht zurückschicken, auch nicht löschen, sondern normal zustellen aber markiert; dies musst Du in amavis konfigurieren; was nicht zugestellt wird kannst Du auch nicht einsortieren

Falls noch Fragen melde Dich noch mal. Ich schau die Tage noch mal rein
Benutzeravatar
ManuelW
Member
Member
Beiträge: 202
Registriert: 18. Mai 2004, 21:05
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von ManuelW »

Tjoa, also die Filtergeschichte mit amavis läuft jetzt.
Zum einsortieren in entsprechende Ordner nehm ich sieve aus dem
cyrus imap server. Das klappt alles bestens.

Das einzige Porblem ist noch die Umlautgeschichte.
Das liegt aber nicht an der Zeichenkodierung, sonder am cyrus selber,
soviel hab ich raus gefunden. Es soll auch einen Patch von Suse dafür
geben, aber ich habe den nirgends finden können :(
Gesperrt