Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Xerox Phaser 6100, AXIS 5600+ Printserver & Suse 9.2

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
TheTwister
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 14. Mär 2005, 21:17
Kontaktdaten:

Xerox Phaser 6100, AXIS 5600+ Printserver & Suse 9.2

Beitrag von TheTwister »

Hi Leute!

Also irgendwie mag mich mein Drucker nicht unter Suse :(

Also es is folgendes, unter windows funktioniert alles einwandfrei, doch unter Suse kann ich nix drucken :(.

Ich habe schon sehr viel herum probiert und noch nichts ausdrucken können.

1. Ich habe mir die Linuxtreiber von der Xerox HP heruntergeladen, und installiert. ich habe schon bei diesem mitgelieferten Konfigurationstool Probleme. Da ich nichts hinzufügen kann, da er immer nach root Passwort frägt, und er das RICHTGE Passwort nicht annimmt :(. d.h. dieses Tool ist für die Katz.

2. Habe ich mit YaST probiert den Netzwerkdrucker einzurichten. ohne erfolg. Der Printserver hat eine feste IP (192.168.0.55) und die Druckerwarteschleife ist LPT1.
Am Printserver steht dass entweder ipp1.0 verwendet werden soll (http://192.168.0.55:631/LPT1) oder ipp1.1 (ipp://192.168.0.55/LPT1) unter Windows habe ich ipp1.0 verwendet, was auch funktionert. Nur unter YaST kann ich zwar die IP und die Warteschleife eingeben, und bei der Prüfung ob es passt, sagt er OK, wenn ich jedoch versuche eine Testseite zu drucken, dann steht der beim Printserver unter Druckaufträge, dass alles zum Drucker weitergeleitet wurde, und dieser auch gedruckt haben soll (also es steht Completed da) jedoch 0 Bytes :(. Sprich es kommt nicht mal ein leeres Blatt (würde mich momentan schon glücklich machen +gg+).
Ich habe unter YaST schon alle möglichen Einstellungen probiert (Direktes Drucken über den TCP Port, IPP, LPD, CUPS jedoch funktioniert es bei keinem, erreichbar ist er jedoch immer :( )

3. Konfiguration über "printmgr"
Auch hier funktioniert es nicht, und ich habe die selben Probleme wie bei Punkt 2. Druckauftrag kommt zum Printserver der schickt anscheinend weiter an den Drucker -> Completed 0 Bytes.

Anm.: Könnte es sein dass es am Treiber liegt? Denn der hatte in der Zeile 179 einen Fehler: Unexpectet Stringphrase. Erst nachdem ich diese gelöscht habe, hat er den Treiber geschluckt. (ich hoffe es liegt nicht daran, da ich nicht weis was ich sonst schreiben sollte die Zeile war:

*JCLToPSInterpreter: "@PJL ENTER LANGUAGE = QPDL<0A>"

Ich hoffe es kann mir hier jemand helfen, da es schon ganz nützlich ist, auch unter Linux drucken zu können ;) und nicht auf Windows angewiesen zu sein (zu mindest im Punkt drucken nicht)

lG, und vielen Dank schon mal

Alex
TheTwister
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 14. Mär 2005, 21:17
Kontaktdaten:

Beitrag von TheTwister »

hat echt niemand eine ahnung? :(
lg Alex
Antworten