Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Migration Bind nach Windows DNS-Server

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
B~Jack
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Apr 2004, 09:54

Migration Bind nach Windows DNS-Server

Beitrag von B~Jack »

Ich weiß die Frage ist zwar eigentlich mehr Windows aber die Foren mag ich nicht so :-)

Also bin gerade dabei einen Bind Server auf Windows umzustellen.
Und da dieser Bind Server verdammt viele Zonen besitzt kann ich sie schlecht in Windows anlegen da Windows aber vom Aufbau genau die gleichen Zonendateien benutz wollt ich fragen ob Windows die Dateien (nach umbenenne) erkennt? also das unter der grafischen DNS Oberfläche die Ordner angelegt ?!
Oder was gibt es zu beachten bei dieser Lösung

thx für Antwort
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ich kann dazu nur sagen daß ich das bisher einmal so gemacht habe (allerdings nur mit einer Zone).

Bind kann übrigens durchaus als DNS-Server für Active Directory fungieren. Man braucht halt eine Version die dynamische Updates und Sercvice Records unterstützt.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
B~Jack
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Apr 2004, 09:54

Beitrag von B~Jack »

Danke
Ja das Problem ist nur das man hier lieber Windows haben will aber das ist ein anderes Themea!
Und bei dir hat das dann mit der Zone funktioniert?
Einfach umbennen, in den Windows DNS Ordner kopieren und der hat alles soweit erkannt? Oder sind bei dir Probleme aufgetreten?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Wie gesagt, das war nur eine Zone.

Ich habe unter Windows einen DNS aufgesetzt, da eine Zone mit gleichem Namen in einer Textdatei angelegt, dann mit Texteditor die records rüberkopiert, DNS neu gestartet, getestet und die Zone in AD-Intergriert verwandelt (denn wenn er schon auf Windows läuft...)
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Bomber8475
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 25. Nov 2003, 00:32

Beitrag von Bomber8475 »

Die eigentlichen Zonendateien des Windows DNS sollten BIND kompatibel sein, so sagte zumindest mein Dozent. Sprich Du kopierst Dir einfach diese benötigten Zonendateien in Dein Windows Ordner...

c:\windows\system32\dns

Ist der default Pfad für´n DNS. Dann den DNs neu starten und er sollte die Zonen übernehmen. So die theorie..

Natürlich mußt Du auf den NS-Eintrag achten, falls sich die IPs des Linux-DNS und des Windows-DNS unterscheiden, wo ich mal stark von ausgehe. Da könnte dann ein Alias Eintrag helfen....

Nicht das der DNS dann nicht mehr mit seinem FQDN gefunden werden kann ;)
Mein Fli4L-Router
irc.freenode.net ... /join #linux-club.de
using --> http://www.ubuntulinux.org/
B~Jack
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Apr 2004, 09:54

Beitrag von B~Jack »

Danke schonmal für die antrowrt ich werd das demnächst mal asuprobieren

aber eine Frage hät ich noch
und zwar gibt es ja Unterschiede im Aufbau von Linux und Windows Textdateien wie den Zeilenumbruch?!
Muss ich das erst noch umändern oder geht das so?
Benutzeravatar
Bomber8475
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 25. Nov 2003, 00:32

Beitrag von Bomber8475 »

Ich wollte es noch geschrieben haben...

Allein aus vorsicht würde ich das ändern..
Mein Fli4L-Router
irc.freenode.net ... /join #linux-club.de
using --> http://www.ubuntulinux.org/
Antworten