Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit Postfix über Linux "sarge"

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Symbiontx
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mär 2005, 14:57

Probleme mit Postfix über Linux "sarge"

Beitrag von Symbiontx »

Hallöchen.

Ich bin ein "Nebwie" in Sachen Linux und Mailserver und muss als Projektarbeit einen Email Server "Postfix" auf dem Betriebssystem Debian "Sarge" aufsetzten. Cyrus Imap für POP3, Panada Antivirus als Virenschutz & Spamassasin.

Ich habe mich ein wenig in Linux eingearbeitet und über Apt-Get Postfix installiert doch was nun ?

Ich habe etliche tutorials gelesen und auch Foren durchstöbert doch da wird von Tables gesprochen die bei mir nichtmal vorhanden sind, Konfigurationen in Main & Master.cf die ich nie gesehen habe und alles irgend viel zu wirr und undetailliert für einen Nebwie wie mich.

Ich habe soweit meine IP vergeben, das Netzwerk auch in Main.cf angegeben. Wenn ich versuche über Outlook Express eine Mail rauszuhauen über meinen "frischen" Mailserver passiert das problemlos... und sie landet in der queue von meinem Mailserver... super und wat nu :)?

stehe nun irgendwie da und habe keinen blassen Schimmer wie es weitergehen soll... muss ich keine Benutzer anlegen wie beim Exchange zum Beispiel ? Wie soll ich am besten vorgehen ?

Danke euer "Nebwie", habt Geduld mit mir und verzeiht für euch "blöde" Fragen.
Symbiontx
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mär 2005, 14:57

Beitrag von Symbiontx »

Danke für die zahlreichen Antworten... vielleicht kann mir jemand weiterhelfen ?

Momentan funktioniert mein Courier und ich kann auch Mails verschicken und über POP3 abholen, mein derzeitiges Problem besteht aus folgendem:

1. Implementierung von SQL in Courier... ich möchte in Zukunft keine Homeverzeichnisse mehr haben und die Benutzerauthentifizierung soll über eine SQL Datenbank laufen ?

2. Wie muss die Verzeichnisstruktur aussehen wo die Mails zukünftig abgelegt werden ? Denn es wird ja keine Benutzer/Homelaufwerke mehr geben wo momentan meine Maildir ist.

3. Wie konfiguriere ich meine Datenbank, was muss alles drinne stehen ?

Habe Apache mal installiert und PHPadmin aber bisher habe ich nicht rausgefunden wie dies funktioniert. Danke im Vorraus.
Symbiontx
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mär 2005, 14:57

Beitrag von Symbiontx »

Wirklich hilfreich hier, danke... :?
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Tja, da wird dann wohl keiner was zu wissen...
Warum bist du denn jetzt so angesäuert? Das ist hier ein Forum von/für Leute die sich in ihrer Freizeit mit Linux beschäftigen, kein Support bei dem du verlangen kannst eine Antwort zu erhalten.

Du kannst dich aber gerne mit Büchern schlauer machen und dann hier im Forum bei diesen Problemen helfen.
Symbiontx
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mär 2005, 14:57

Beitrag von Symbiontx »

Bedauerlich, aber danke für ein Feedback mal :wink:
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

Symbiontx hat geschrieben:Bedauerlich
sagen wir mal so du willst Antworten:

höflich, kompetent, kostenlos

wähle 2 aus 3 :)

1/ aber gelesen hast Du scheinbar nicht viel, denn ohne jetzt in meine Bookmarks zu schauen, google sollte Dich bei entsprechenden Begriffen Totschmeissen.
2/ das Buch von heinlein (postfix) ist gut!

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid »

Und wenn er Google bemüht hätte dann hätte er bestimmt auch auf diese wunderbaren Anleintung für Debian gefunden.

http://www.debiananwenderhandbuch.de/


:D
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz
Trexter
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 14. Jul 2004, 15:09
Kontaktdaten:

Beitrag von Trexter »

dermichel
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1169
Registriert: 20. Apr 2004, 22:36
Wohnort: Neuweiler / Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von dermichel »

zum 100000000000000sten mal:

http://www.linux-tin.org/

mailserverguide...


*gaehn*
Symbiontx
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mär 2005, 14:57

Beitrag von Symbiontx »

Danke an alle schonmal, eine weitere Frage.

Mir wurde gesagt man müsste Maildrop selbstcompilieren wenn man es einsetzten möchte ?

gibt es da kein entsprechend vorcompiliertes ?
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

Bitte, wenn Du wirklich Debian verwenden willst (und insbesondere Testing oder Unstable Versionen, die u.U. noch Bugs enthalten können) mach Dich mit den apt-Tools vertraut, ohne pinning und co wirst Du nicht glücklich werden.

jetzt hier mal:

Code: Alles auswählen

wopr:/# apt-cache search maildrop
courier-maildrop - Courier Mail Server - Mail delivery agent
getmail - POP3, APOP mail gatherer/forwarder (obsolete)
getmail4 - mail retriever with support for POP3, IMAP4 and SDPS
maildrop - mail delivery agent with filtering abilities
rdeliver - A fully functioning mail filter with RubyFilter
sensible-mda - Mail Delivery Agent wrapper
spamprobe - C++ Bayesian spam filter
die Unterschiede zwischen maildrop und courier-maildrop kannst Du sicherlich selber in Erfahrung bringen, und man braucht auch kein maildrop für den courier

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Symbiontx
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mär 2005, 14:57

Beitrag von Symbiontx »

Leider soll ich Maildrop verwenden auch wenn es nicht notwendig ist, kann ich das vorcompilierte mir per apt-get einfach holen und es spielt einwandfrei ?
Symbiontx
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mär 2005, 14:57

Beitrag von Symbiontx »

und vielleicht Tutorial / FAQ wo ich ne Erklärung kriege wie ich maildrop konfiguriere, finde da nix gescheites :/
Symbiontx
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mär 2005, 14:57

Beitrag von Symbiontx »

Hi, kann mir wiedermal jemand helfen ?

Command died with status 127:
"/usr/local/share/pav_postfix/pav_postfix". Command output:
/usr/local/share/pav_postfix/pav_postfix: relocation error:
/usr/lib/libpavale_po.so: symbol errno, version GLIBC_2.0 not defined in
file libc.so.6 with link time reference


Kommt sobald ich den Panda Antivirus installiert habe, irgendwas stimmt mit Libarys nicht und ich komme nicht dahinter :/
Gesperrt