Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Befehlseingabe?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Anfänger

Befehlseingabe?

Beitrag von Anfänger »

Hallo!
Ich habe gerade eine Anleitung zur Konfiguration eines ADSL Internetzugangs gelesen.
Dort stand z.B.
Die Kernelversion kann mit dem Befehl uname -r herausgefunden werden.
Dann wurde noch geschrieben, daß man kontrollieren soll, ob die 2 Module pppoe.o und pppox.o
vorhanden sind.
Dies sollte man mit fogendem Befehl tun:
find /lib/modules/$(uname -r) -name pppo[ex].o -print

Die Befehle habe ich auch in die Befehlseingabe eingegeben. Es wurde allerdings nichts angezeigt.
Fehlt da etwa bei CB Suse Linux noch ein Programm dafür, oder habe ich den Befehl an der falschen Stelle eingegeben? Wie funktioniert das genau?
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Befehle eingeben geht auf der Shell und die bekommt mit dem Symbol mit der Muschel oder dem Bildschirm unten in der "Taskleiste" die hier Kicker heisst. DSL-Internetzugang geht über Yast, da kannst Du mal im passenden Forum fragen, das geht ohne Befehlseingabe und sehr komfortabel.
Benutzeravatar
the_Blues
Newbie
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 6. Jan 2004, 14:05
Wohnort: 48° 00´04´´ N 7° 50´ 55´´ E
Kontaktdaten:

Beitrag von the_Blues »

ADSL klingt nach ARCOR,

das kannst Du ganz einfach im Yast machen...

"Startmenue"->System->Yast->Netzwerkgeräte->DSL ... danach nur eintragen (gut und einfach erklärt) und starten ... viel Spass.

Grüßle
Bild
Raupy
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 28. Apr 2004, 03:00

Beitrag von Raupy »

moin
ich hab auch arcor adsl und hab aber bei der konfiguration meines DSL anschlusses ein Problem. und zwar immer wenn ich DSL konfiguriert (SuSe 9.0) habe kommt die meldung das smpppb nicht vorhanden ist. Dann sucht er dieses paket, findet es aber nicht und bricht deshalb die konfiguration ohne irgendwas zu speichern ab. wäre net wenn mir mal jemand sagen könnte was man machen könnte bzw. in welche richtung man denken muss um das hinzubekommen. bei tipps bitte beachten das ich bloß die minimalkonfiguration insatlliert hab und n n00b in diesem bereich bin. hab mit nem kumpel jetzt 2 Tage dran gesessen und das net hinbekommen =( ...
MfG
Raupy
Gast

Re: Befehlseingabe?

Beitrag von Gast »

Wie Moenk schon sagt, der Befehl sollte an einer Konsole (Shell) eingegeben werden, die Eingabe im KDE Menü 'Befehl ausführen...' (falls das die Befehlseingabe ist, von der du sprichst) nutzt recht wenig, da dann die Ausgabe im Nirvana landet. Wenn du allerdings die Kernelversion 2.6 benutzt, dann ist noch ein 'k'' vor die Endung anzuhängen, (oder einen * als Wildcard verwenden):

find /lib/modules/$(uname -r) -name pppo[ex].ko -print

bzw.

find /lib/modules/$(uname -r) -name pppo[ex]* -print

Was das im Detail bedeutet, wird dir durch ein Eingabe von 'man find' an eben jener Konsole erklärt werden.

Ansonsten kannst du auch unter KDE die Funktion 'Dateien suchen' verwenden, oder einfach mal den Ordner /lib/modules/kernel/net durchforsten.
maggilin

man: can't exec /usr/bin/gzip: Permission denied

Beitrag von maggilin »

Hallo,

da wollte ich euren Tipp mit dem "man find" doch gleich mal ausprobieren und muss feststellen, dass der Befehl man nicht mehr funktioniert.

Ich bin als root angemeldet. Wehshalb hab ich keinen Zugriff???

:(
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Hast Du keine manpages? Dann guck hier: http://www.netadmintools.com/html/1find.man.html
Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?
maggilin

Probleme mit den Manpages

Beitrag von maggilin »

Also ich hatte die manpages auf jeden Fall. Der Befehl hat auch schon funktioniert. Jetzt bekomme ich aber die permissions-Meldung.

Aber danke für die Website da kann ich wenigsten mal nachschauen.

Gruß Maggilin
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Das hängt damit zusammen unter welchem account du Befehle auf einer shell absetzt. Dateien unter Linux/Unix besitzen Lese-, Schreib- und Ausführungsrechte die in den Dateisystemen integriert sind. Diese Rechte können auf Eigentümer einer Datei, der Gruppe und aller anderen übertragen bzw. entzogen werden. Wenn find also auf Verzeichnisse trifft, in denen der Benutzer der find aufgerufen hat, keine Leseberechtigung hat, kommt es zu diesen Permission deny Meldungen. Meldest du dich an einer Konsole als root an (Eingabe von su und Rootpassword) wird diese Meldung nicht so häufig auftauchen.

mfG
gaw
Benutzeravatar
Sören
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 9. Nov 2004, 18:07

Beitrag von Sören »

the_Blues hat geschrieben:ADSL klingt nach ARCOR,
wieso?

Gruß
Sören
maggilin

Permissions unter root

Beitrag von maggilin »

Hallo Gaw,

das ist mir prinzipiell schon klar mit den Zugriffsrechten und ich melde mich ja als root an, aber irgendwie mag es trotzdem nicht gehen.

Gruß Maggilin
Benutzeravatar
Sören
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 9. Nov 2004, 18:07

Beitrag von Sören »

also auf man-pages sollte eigentlich jeder zugreifen können...

du kannst ja die pakete mal per yast installieren:

man
man-pages


Gruß
Sören
maggilin

fehlende man-pages

Beitrag von maggilin »

das wars. Bei einer Installation muss ich die wohl versehentlich weggeklickt haben - Danke!!! :lol:

Gruß Maggilin
Antworten