Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved]EXTREME Installationsprobleme

Moderator: Moderatoren

Antworten
andreas1no1
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 6. Jan 2005, 14:54
Kontaktdaten:

[solved]EXTREME Installationsprobleme

Beitrag von andreas1no1 »

Hi Leute,

ich wieß einfach nicht mehr weiter. Ich bekomme außer Suse 8.1 kein Linux auf den PC. LiveCDs laufen genausowenig, ich kann da einfach keine Programme starten. Aber Installationen sind das schlimmste:

Ega welche Distri, es komt während der Installation irgendwo zu einem DeviceError {... SeekComplete ...} oder was in der Art, oder bei Ubuntu e.g. hängt er beim CD initialisieren bei 35 %, bei Gentoo kommt der Fehler erst nach ner Weile, bei der Linux-from-Scratch-LiveCD schon beim Booten der CD. Einzig debian scheint durchzulaufen, aber dort bekomme ich das Internet nicht zum Laufen... Und ich hätte schon am liebsten Gentoo oder Ubuntu. Bitte, weiß irgendjemand einen Grund dafür...

Mein System:

Intel P 3 450 Mhz
Ati Rage Pro 128
Netzwerkkarte+Netgear Modemrouter DSL
CRT-Monitor

Sonst noch Infos die ihr brauchen könntet?

Danke

Andi
Die römischen Götter waren auch unsterblich
uli42
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 24. Feb 2005, 05:52
Wohnort: Kornwestheim

Beitrag von uli42 »

Schau mal, ob sich die Fehlermeldung auf den CDROM/DVDROM oder auf die Festplatte beziehen.

Hast Du im Normalbetrieb mit SuSE81 gelegentlich Probleme mit dem optischen Laufwerk? Falls ja: Eventuell mal reinigen oder austauschen. Falls nein: Dann kontrolliere, ob der DMA-Modus unter SuSE81 aktiv ist (Kommando: hdparm). Falls der nicht aktiv ist, dann solltest Du probieren, die Installationen im "failsafe"-Modus durchzuführen.

Viel Erfolg, Uli.
andreas1no1
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 6. Jan 2005, 14:54
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas1no1 »

Ich weiß nicht ob ich richtig verstanden wurde: Suse 81 läuft gut, aber darauf kommt es ja nicht an. Denn im mom nutze ich eh win98. Ich möchte jetzt Gentoo, LFS oder mindestens Ubuntu drauf machen. Und egal was ich nehme, ich komme nicht bin zum Ende der Installation. ich würde mich keinen Anfänger nennen. Eigentlich wollte ich nur Gentoo... es ging nicht, also der Versuch, Ubuntu als Basis für LFS. Geht nicht, also weiter googles, und huch, für LFS gibts ne Life Cd. Also damit versuchen... Verdammt, es geht immernoch nicht.

OK? Und der Fehler sieht aus in der Art

{DriveSeek ... Error} Errorx51 oder so, kann ihn leider jetzt nicht genau nennen, ist aber eh immer verschieden.

Bei Gentoo tritt er an einem BELIEBEN Stadium auf, kaum reproduzierbar, aber häufig nach dem ausschalten von Links2... aber irgendwo taucht das Prob IMMER auf, spätestens vorm Kernel compilen.

BEI LFS-Live CD wie gesagt gar kein Zugriff, schon beim Booten eine ewige Errorkolonne.

Bei Ubuntu beim Initialisieren der CD bei 35 % flimmern und hängen. Nicht reagierend.

Danke

Andi
Die römischen Götter waren auch unsterblich
Benutzeravatar
Dakuan
Hacker
Hacker
Beiträge: 282
Registriert: 30. Jul 2004, 09:46
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Dakuan »

SUSE 8.1 habe ich auf meinem Shuttle SN41 auch nicht richtig zum laufen gekriegt. Später habe ich gelesen, das es manchmal Probleme mit sog. Combo Laufwerken gab.
Bei der Ubuntu Live CD habe ich die Erfahrung gemacht, daß es oft Probleme mit ATI Grafikkarten gibt. Man muß dann beim booten entweder "xmodule=ati" (ging bei mir auch nicht) oder "xmodule=radeon" angeben. Bei Festplatteninstallation hilft dann manchmal "vga=771" auswählen. Die aktuelle Ubuntu Version scheint übrigens auch Probleme mit SCSI Controllern zu haben.

Einige deiner Problembeschreibungen klingen aber nach einem Hardware Problem mit dem Laufwerk. ({DriveSeek ... Error} Errorx51)

Dakuan
Es ist zwar schon alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem.
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4382
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin andreas1no1,

versuch erstmal mit memtest deinen Speicher zu überprüfen. Wenn der Speicher in Ordnung ist, häng dein Laufwerk mal an den anderen Channel (also von primäry auf secondery oder umgekehrt) damit prüfst Du ob einer der Kontroller im Eimer ist.
Mir ist im Moment noch nicht ganz klar ob Du die DriveSeek Errors von der Festplatte oder vom Wechsellaufwerk bekommst.
So wie Du es beschreibst scheint es sich um das Wechsellaufwerk zu handeln. Sollten die vorherigen Tips nichts gebracht haben, leih oder kauf dir ein neues Laufwerk.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Antworten