Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Script zum Aufnehmen von der TV-Karte mit mencoder

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Ausblick auf die nächste Version

Beitrag von taki »

Kennt jemand einen Link zu einer Tabelle der gebräuchlichen Standardauflösungen? Mindestens diese sollten in der Auswahlliste der bewährten Auflösungen enthalten sein.

Ausblick auf die nächste Version: Auflösungen, die dritte
Ich werde die Auflösungsumrechnung in der Nachbearbeitung von mencoder ("-vf scale=x:y") optional verfügbar machen.

Ein zusätzlicher Parameter -oscale x:y aktiviert auf Wunsch die Umrechnung. Das kostet natürlich Performance, bringt keine wirkliche Verbesserung des Videos und ist deshalb nur optional für Anwender mit sehr schneller Hardware und dem Wunsch nach von den Standards abweichenden Formaten. Wer es unbedingt braucht und dabei wie bei scale einen Dialog sehen möchte, gibt "-oscale set" vor.


Ausblick auf die überüberüber...nächste Version (bisher nur wunschdenken)
  • Das Funktionsmenü, welches jetzt als erster Dialog erzeugt wird, möchte ich als Systrayapplet umsetzen, welches die Startverknüpfung ersetzen soll. Die Verknüpfung sollte es aber optional weiter geben, falls jemand das Script nutzen will, aber nicht kde als Desktop einsetzt.
  • Die Optionen, die man selten ändert, sollen in eine Konfigurationsdatei gespeichert werden können. Diese soll man zum späteren Ändern über das Applet-Menü erreichen können.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
marcor
Member
Member
Beiträge: 198
Registriert: 21. Feb 2004, 11:05
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Ausblick auf die nächste Version

Beitrag von marcor »

taki hat geschrieben: [*]Das Funktionsmenü, welches jetzt als erster Dialog erzeugt wird, möchte ich als Systrayapplet umsetzen, welches die Startverknüpfung ersetzen soll. Die Verknüpfung sollte es aber optional weiter geben, falls jemand das Script nutzen will, aber nicht kde als Desktop einsetzt.
[*]Die Optionen, die man selten ändert, sollen in eine Konfigurationsdatei gespeichert werden können. Diese soll man zum späteren Ändern über das Applet-Menü erreichen können.
[/list]
Ey, das wird ja bald ne vollständige App :lol:
Gute Idee....
Benutzeravatar
migo
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 25. Aug 2004, 21:10
Wohnort: Hamburg

Beitrag von migo »

Mannomann,

das geht ja echt ab hier! :D
Ich war jetzt einige Zeit nicht im Forum und schon geht hier die Post ab. Ich werde mir mal ganz in Ruhe den thread durchlesen und die neuen Ideen ausprobieren.

Zur Auflösung: Ich verwende die 1/4-PAL-Auflösung mit hoher Bitrate. Das sieht auch auf meinem großen 16:9-TV noch sehr gut aus. Höhere Auflösungen werden mit einer quadratisch wachsenden Bitrate erkauft, um dieselbe Qualität zu liefern. Da wird dann leicht auch die 2GB-Grenze überschritten und dann macht mein avidemux zum Schneiden leider schlapp. Ich habe festgestellt, daß die Input-Qualität (Kabelstörungen) weitaus größeren Einfluß auf die Output-Qualität hat als die Auflösung bei hoher Bitrate. Man muß es einfach mal ausprobieren. Übrigen: Zu diesem Thema ist das Nickles-PC-Report wärmstens zu empfehlen, gabs mal über den 2001-Versand.

So long!

migo

Achja: Was mir immer noch vorschwebte, war eine Abfrage, wann der Rechner selber herunterfahren soll. Muß ja nicht die ganze Nacht laufen... Zur Zeit mache ich das manuell mit einem entsprechenden at-Befehl in der konsole. Falls das feature schon eingebaut ist: Klasse! :D
--------------------------------------------------------------------------------------
Asus P4P800 Deluxe, P4 2,6 GHz, 2x 512 MB, ATI 9600 Pro
--------------------------------------------------------------------------------------
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

Hallo @all
Melde mich mal wieder hier.

Nach dem Versionswechsel zur SuSE 9.3 hatte ich zwei Tage keine lauffähige TV-Karte mehr. Nachdem sie nun wieder geht, und ich gestern noch ein par Sachen rumgetestet hab, kann ich jetzt wieder an dem Script arbeiten. Im Laufe der nächsten Tage werde ich die nächste Version hochladen. Da wird dann die Option -oscale drin sein. Ausserdem will ich noch ein par Standardauflösungen in der Liste ergänzen.
Gruß,
Taki

P.S.:
Wenn nicht noch was dringendes fehlt, widme ich mich einem neuen Projekt (tvapp). Die Funktionalität des Scriptes will ich in einer kleinen KDE-Applikation umsetzen. Bis ich da aber ein brauchbares Ergebnis hochladen kann, wird sicher noch einige Zeit ins Land gehen. Wen es interessiert: Hier sind die geplanten Features:

Die Applikation macht das gleiche wie das Script, aber sie soll einfacher zu bedienen sein. Die Parameter sind alle auf einer einzigen Dialogseite verfügbar. Man kann alles einstellen, ohne die Reihenfolge beachten zu müssen. Das Datum für eine Filmaufnahme kann man aus einem Kalender auswählen. Den Intervall für eine Serienaufnahme kann man ähnlich wie in kcron mit Checkboxen und Schaltflächen einrichten.

Die Einstellungen (Treiber, Norm, Auflösung etc.) stellt man in einem Dialogfenster ein. Sie werden in eine Konfigurationsdatei geschrieben und von dort auch wieder eingelesen.

Man kann die eigene Kanalliste über einen Menüeintrag hochladen oder sich aus dem Netz eine neue herunterladen.

Wünschenswert, aber sicher erst sehr viel später, wäre eine Import- und eine Exportfunktion mit automatischer Konvertierung für Kanallisten verschiedener Formate (xawtv, xawtv4, kdetv, tvtime etc.).

Der übernächste Wunsch wäre eine Integration von xmltv (kxmltv), um Filme oder Serien für die Aufnahme aus dem elektronischen Programmguide auswählen zu können. Spätestens dann müsste ich mir wohl Gedanken um Versionierung und Projektarbeit machen.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
migo
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 25. Aug 2004, 21:10
Wohnort: Hamburg

Beitrag von migo »

Hi taki,

ich wollte dein tv.pl installieren, aber der link zu der neuesten Version ist für mich nicht erreichbar. Kannst du da was machen?

migo
--------------------------------------------------------------------------------------
Asus P4P800 Deluxe, P4 2,6 GHz, 2x 512 MB, ATI 9600 Pro
--------------------------------------------------------------------------------------
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

Autsch, das ist mir sehr Peinlich. Ich hatte zwar das Handbuch mit seinen Links aktualisiert, aber vergessen, die Sourcen und RPMs hochzuladen. Habs eben nachgeholt.

Ist aber noch die Fassung ohne -oscale, aber ich glaub, das braucht auch wirklich niemand dringend.
Gruß,
Taki
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
migo
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 25. Aug 2004, 21:10
Wohnort: Hamburg

Beitrag von migo »

Hi taki,

habe gerade dein tv.pl geladen und installiert. Ich bekomme bei der Eingabe von tv.pl in einer shell folgende Ausgabe:

Code: Alles auswählen

Can't locate Config/Crontab.pm in @INC (@INC contains: /usr/lib/perl5/5.8.1/i586-linux-thread-multi /usr/lib/perl5/5.8.1 /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.1/i586-linux-thread-multi /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.1 /usr/lib/perl5/site_perl /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.1/i586-linux-thread-multi /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.1 /usr/lib/perl5/vendor_perl .) at /usr/local/bin/tv.pl line 587.
BEGIN failed--compilation aborted at /usr/local/bin/tv.pl line 587.
Was bedeutet das? Cron ist installiert, fehlt mir noch was? Ich benutze SuSE 9.0.

migo
--------------------------------------------------------------------------------------
Asus P4P800 Deluxe, P4 2,6 GHz, 2x 512 MB, ATI 9600 Pro
--------------------------------------------------------------------------------------
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

Crontab.pm ist ein Perlmodul, mit dem man ein Objekt zum Lesen und Schreiben der Crontab bekommt. Damit trägt das Script die Serienaufnahme ein. Es ist bei der SuSE 9.1 und bei SuSE 9.3 im Paket Perl-Set-Crontab.

Was mich ein wenig irritiert ist, ich hab es bei mir nicht bewusst installiert. Bei SuSE >= 9.1 muss es wohl standard sein, bei der 9.0 ist es das offenbar noch nicht. Ich hoffe, es ist auf Deiner DVD bzw. den CDs.

Was mir übrigens erst durch den SuSE-Upgrade aufgefallen ist: Das Script kann zwar auf eine bestehende crontab schreibend zugreifen, aber anlegen kann es diese nicht. Wenn man noch nie einen Eintrag in der crontab hatte, scheitert das Script. Man sollte wenigstens einmal etwas mit crontab -e oder kcron eingetragen haben.

P.S. vom 18.04.2005
Was mir nach dem Wechsel auf SuSE 9.3 noch aufgefallen ist: Der at-Daemon wird standardmäßig nicht gestartet. Gebt einmal folgende Befehle ein (jeweils mit Rootpasswort):

Code: Alles auswählen

su -c 'insserv atd'
Passwort:
su -c 'atd start'
Passwort:
Ihr könnt das auch in einer Rootkonsole machen, da es aber nur zwei Befehle sind, hab ich mal su -c vorgeschlagen, auch wegen dem Lerneffekt :wink:

Worauf muss man noch achten: bei recordMovie DARF man bei der Startzeit keine Sekunden angeben. Das steht zwar auch in der Box (da steht das zulässige Format HH:MM), aber das übersieht man schon mal (hat mich gestern neben dem nicht gestarteten atd eine Aufnahme gekostet...). Das wird einem übrigens bei der Applikation, die ich gerade entwerfe nicht passieren. können.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
migo
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 25. Aug 2004, 21:10
Wohnort: Hamburg

Beitrag von migo »

Die Installation von perl-set-crontab hat leider nichts geändert... :cry:
Auch die Aktivierung der crontab mit einem Eintrag hat keinen Einfluß auf meine Fehlermeldung. Vielleicht hilft ein Neustart, aber dafür bin ich gerade zu müde. Morgen mehr.
migo
--------------------------------------------------------------------------------------
Asus P4P800 Deluxe, P4 2,6 GHz, 2x 512 MB, ATI 9600 Pro
--------------------------------------------------------------------------------------
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

@migo
Ich hab das Problem mal ins Programmiererforum gepostet.

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=164369#164369

Gruß,
Taki
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
migo
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 25. Aug 2004, 21:10
Wohnort: Hamburg

Beitrag von migo »

@taki

Danke. Ich habe das Paket perl-Set-Crontab erneut von der Original-DVD installiert, es ist Version 1.00-339.
Trotzdem dieselbe Fehlermeldung. Ich werde einfach mal abwarten, was im anderen thread so erscheint. Da ich ja aufnehmen kann mit meinem Script, stehe ich nicht unter Strom mit dem Problem.

migo
--------------------------------------------------------------------------------------
Asus P4P800 Deluxe, P4 2,6 GHz, 2x 512 MB, ATI 9600 Pro
--------------------------------------------------------------------------------------
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Umsetzung in ein richtiges Programm

Beitrag von taki »

Falls es jemand interessiert. Das KDE-Programm macht Fortschritte.

Die Optionen zur Hardware- (Treiber, Norm, Frequenz verwenden, nice verwenden), zum Pfad, zum Ausgabeformat (scale und oscale, saturation, Schwarz-Weiß) werden in der Konfiguration gespeichert und stehen beim nächsten Aufruf wieder zur Verfügung.

Es beherscht inzwischen die Wiedergabe und das sofortige Aufnehmen.

Sobald ich die Anbindung an cron (Serienaufnahme) und at (Movie) hinbekommen habe, werde ich das Programm selbst posten. Das wird aber dann ein neuer Thread werden, weil es dann nicht mehr direkt mit dem Script zusammenhängt, auch wenn das Script die Mindestanforderungen an die Fähigkeiten des Programms bestimmt hat.


BTW hab ich schon mal das Progrämmchen bei kde-apps.org eingetragen. Ist aber wie gesagt noch nicht fertig. Den neuen Thread gibt es dann, sobald die letzten zwei fehlenden Features von tv_perl in ktvapp eingebaut sind und es soweit ist, dass ich RPMs und SRPMs anbieten kann, die in einer SuSE leicht zu installieren sind, und es auch eine deutsche Internationalisierung gibt.

http://www.kde-apps.org/content/show.php?content=23381
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

...und da ist es auch schon

Beitrag von taki »

SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
goldfinger
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 12. Jul 2005, 19:37

Beitrag von goldfinger »

zunächst einmal danke für das tolle Script.
hab es endtart und x-utable gemacht und war richtig happy das alles so schnell und sauber lief auch gleich Test.Aufnahme gemacht alles lief fein.

allerdings habe ich immer nur ein schwarz/weiß mit leichten farbstichigen blauton als Bild (anschauen+aufnehmen).

Ich denke mal das es nicht am perl script liegt sondern am player selbst habe da aber sehr wenig Erfahrung leider.

Kann mir vielleicht jemand sagen wie ich das loswerde ;)

danke im vorraus
Antworten