Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Autostart von Programmen

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Paranoid
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 21. Feb 2005, 22:15

Autostart von Programmen

Beitrag von Paranoid »

Hallo,
ich bin neu in der Linuxwelt, habe jetzt meinen P2P-Downloadserver erfolgreich so konfigurieren können, daß ich MANUELL MLDonkey im Runlevel ohne grafische Oberfläche starten kann.

Nun hätte ich gerne das Programms "mlnet" beim Rechnerstart automatisch geladen.

Wo und wie hänge ich mein Script dazu ein? (À la "AUTOEXEC.BAT")

Gruß
PARA
Benutzeravatar
regexer
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1005
Registriert: 3. Dez 2004, 09:29
Wohnort: $_

Beitrag von regexer »

Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Am besten, Du sieht einmal unter

Code: Alles auswählen

man init.d
nach...
Paranoid
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 21. Feb 2005, 22:15

Beitrag von Paranoid »

Danke für die Auskunft.

Ich würde dann folgendes tun (unter der Annahme, daß ich im Runlevel 2 starte):

1. In der "rc2.d" ganz am Ende mein Script angeben

z.B. S15mldstart

2. Im Verzeichnis "/etc/init.d" steht dann das Script "mldstart", welches das Programm "mlnet" startet .


Geht das so?

Gruß
PARA
Benutzeravatar
regexer
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1005
Registriert: 3. Dez 2004, 09:29
Wohnort: $_

Beitrag von regexer »

Paranoid hat geschrieben: (unter der Annahme, daß ich im Runlevel 2 starte):
Runlevel 2 ist für eine Standard-Installation ungewöhnlich. Runlevel 3 und 5 sind eher gebräuchlich, wobei 5 die grafische Benutzeroberfläche ermöglicht. Für eine SuSE Standard-Installation passt folgende Beschreibung:

http://www.admin-wissen.de/linux-howto- ... page4.html

Aber vom Prinzip her liegst du richtig. Für gewöhnlich stehen in den rc?.d-Verzeichnissen ausschließlich Softlinks, welche mit dem Befehl "ln -s" angelegt werden und auf das eigentliche Script zeigen.
Paranoid
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 21. Feb 2005, 22:15

Beitrag von Paranoid »

Klar, handelte sich um Runlevel 3!

Vielen Dank, ich habe es mit einem Softlink in rc3.d hinbekommen, der Autostart funktioniert!

Gruß
PARA
Benutzeravatar
regexer
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1005
Registriert: 3. Dez 2004, 09:29
Wohnort: $_

Beitrag von regexer »

Kleine Ergänzung: Der Standard-Runlevel wird in der Datei /etc/inittab festgelegt. Da sollte es eine Zeile in der Form "id:5:initdefault:" geben. Normalerweise ist bei einem SuSE-System dort 3 (=start ohne Grafik) oder 5 (=start mit Grafik) eingetragen.

Wenn ich also etwas in die "Autoexec" eintragen will, verändere ich immer gleichzeitig die Runlevel 3 und 5. Die anderen Runlevel sind eher für die Reparatur usw. gedacht. Da kann man zusätzlichen kram i.d.R. nicht brauchen.
Antworten