Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie komme ich ins Internet mit Zyxel P623-ME Router

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Rosa
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Mär 2005, 21:56
Wohnort: Binningen

Wie komme ich ins Internet mit Zyxel P623-ME Router

Beitrag von Rosa »

Ich habe Linux Suse 9.2 installiert und schaffe es nicht mit dem ZyxelP623-ME DSL Router ins Internet zu kommen. Genauso wenig gelingt es mir die TV-Karte und den Sound zu aktivieren. Ich habe mir letztes Jahr bei ALDI einen Medion-Computer gekauft, was ich schon bedauere, da immer wieder Schwierigkeiten auftauchen.
Mit Linux Befehlen bin ich noch wenig vertraut.
Wer kann mir wirksam weiterhelfen?
Bitte korrigiert mich wenn ich irgendetwas in diesem Forum falsch mache, ich bin ganz neu dabei.
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Zuerst googeln und die Suchfunktion in diesem Board ausgiebigst benutzen.
Dann zu jedem noch bestehenden Problem bitte einen eingen Thread eröffnen. Das geht sonst zu sehr durcheinander. Dann unbedingt mehr Informationen liefern. Provider, TV-Karte, Sondkarte? Hier sind Linuxbenutzer im Board, das für Hellseher ist ein paar Mausklicks weiter... ;-)
Rosa
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Mär 2005, 21:56
Wohnort: Binningen

Internetzugang mit Zyxel-DSL-Router

Beitrag von Rosa »

Sorry,

gut ich versuchs,
Die TV-Karte wird im Gerätemanager als
Medion TV-Tuner 7134 MK2/3 geführt
und die Soundkarte
glaube ich zumindest, dass Sie das ist,
steht C-Media AC97 Audio Device
all diese Geräte sind halt bei der Hardware-Konfiguration bei SuSe nicht gelistet.
Der DSL-Router ist Zyxel Prestige P623-ME

Ich gebe zu, dass ich mit der Konfiguration bei Linux noch Anfängerschwierigkeiten haben, das ist alles ganz neu für mich. Auch was die Geräte betrifft, habe ich wenig Ahnung. Es war ja ein fertig eingerichteter PC mit Windows XP.
Ich hoffe das reicht Dir als Information.
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Hast du die Suchfunktion benutzt?
Bestimmt nicht, sonst wärst du auf diese Threads gestoßen:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... karte+7134

http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... l+prestige

Ich bin Sicher dass sich für deine anderen Probleme hier im Board auch Lösungen finden lassen. Also: Suchen, suchen, googlen, suchen und dann nochmal googeln. Die allermeisten Probleme sind schon irgendwann gelöst worden. Bitte versteh mich nicht falsch, das soll jetzt nicht unfreundlich rüberkommen, aber es kann dich hier keiner an's Händchen nehmen und dir deinen Rechner einrichten. Da ist "Selbst ist der Mann/die Frau" schon sehr wichtig.

Gruß,

Grothesk
Rosa
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Mär 2005, 21:56
Wohnort: Binningen

Beitrag von Rosa »

Hallo Grothesk,
Du hast Dir sehr große Mühe gegeben, wofür ich Dir danke und es hatte den Anschein, dass es diesmal klappen könnte, die Informationen waren an sich aufschlußreich, aber es hat bei mir nicht funktioniert. Bei der TV-Karte erkannte Linux
Saa7134 und ich konnte zuerst mit kdetv die Kanäle alle laden, doch ohneTon. Die Programme waren aber nach einer kurzen Zeit nicht mehr verfügbar und auch mit dem Sendersuchlauf nicht mehr zu integrieren.
Die Befehle habe ich auch ausprobiert, weil ich keine Einträge gefunden habe:
In /etc/modprobe.config.local
habe ich folgendes geschrieben, verzeiht wenn ich jetzt ein DAU bin, aber jeder kann lernen (vielleicht setzt Ihr auch zuviel voraus)
modprobe saa7134 card = 30
modeprobe tuner card = 38
Ich habe auch die Zahlen ausgetauscht und es mit 6, 12 und mit 9 probiert. nichts. Gehe ich recht von der Annahme voraus, dass in der Zeile nur obiger Befehl steht, ohne # ?
Leider fiel mir jetzt auf, dass viele Befehle nicht ausgeführt werden. Dann kann ich mich nicht mehr abmelden oder den Rechner runterfahren. Erst wenn ich Suse wieder repariere geht es wieder ne Weile. Als ich die Linux-Kernel (imKDE) öffnen wollte, erschien zum Schluß folgender Text:
Entweder enthalten die Quelltexte Ihres Kernels fehlerhafte Einrichtungsregeln oder Sie sind gerade auf einen Fehler in diesem Programm gestossen. Was soll mir das sagen?
Es soll keine Entschuldigung sein, aber ich bin jeden Tag oft noch bis nach Mitternacht mit Vorbereitung für meinen Schuluntericht beschäftigt, Mathe im Gymnasium, dass ich einfach fix und fertig bin und solche Probleme mir viel Zeit wegnehmen. Linux wenn es funktioniert ist später eine große Hilfe für meine Vorbereitung. Jetzt bin ich einfach zu unerfahren mit Linux, aber ich bemühe mich.
Bei der Soundkarte erkennt Linux
82801 EB/ER (ICH5/ICH5R) AC´97
Leider kann ich nicht so einfach von Windows zu Linux schalten ohne einen langwierigen Neustart zu machen.
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Das steht in meiner etc/modprobe.conf.local
#
# please add local extensions to this file
#
options saa7134 card=6
Du wirst aber wahrscheinlich andere Einstellungen benötigen, es soll nur als Anschauung wie der Eintrag aussieht dienen. Dass du keinen
Ton hast dürfte mit der nicht funktionierenden Soundkarte zusammenhängen... ;-)
Leider fiel mir jetzt auf, dass viele Befehle nicht ausgeführt werden. Dann kann ich mich nicht mehr abmelden oder den Rechner runterfahren. Erst wenn ich Suse wieder repariere geht es wieder ne Weile. Als ich die Linux-Kernel (imKDE) öffnen wollte, erschien zum Schluß folgender Text:
Entweder enthalten die Quelltexte Ihres Kernels fehlerhafte Einrichtungsregeln oder Sie sind gerade auf einen Fehler in diesem Programm gestossen. Was soll mir das sagen?
Keine Ahnung. Was hast du denn genau wo gemacht?
Antworten