Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem bei Internetzugang per Fritz Box Fon

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Fab2100
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mär 2005, 13:54

Problem bei Internetzugang per Fritz Box Fon

Beitrag von Fab2100 »

Hi Leute!
Zunächst sieht es so aus als hätte ich ein Problem das schon viele im Forum veröffentlicht haben, aber ich konnte leider keinen identischen Beitrag finden, also verzeiht mir ein weiteres Thema zum Internetzugang.
:oops:
Ich habe folgendes Problem:
Ich habe einen Rechner mit Suse 9.1 und gehe über ne Fritz Box Fon per Netzwerkkabel ins Internet. Dies ist generell auch möglich, jedoch kommt es manchmal (!) vor dass ich das Netzwerkkabel ersteinmal vom PC abziehen und wieder anstecken muss, um eine Verbindung zum Router herstellen zu können. An den Einstellungen der Internetverbindung kann es also nicht liegen, da die Verbindung nach dieser Hürde einwandfrei funktioniert. Dieses Problem tritt sehr häufig auf, jedoch nicht immer. Manchmal kommt es vor dass ich bereits beim ersten Versuch ohne Neuanschluss des Kabels bereits verbinden kann.
Den Hersteller der Fritz Box habe ich bereits kontaktiert und denen mein Problem beschrieben, jedoch scheinen die wenig Ahnung zu haben und die Idee eines Wackelkontakts im Netzwerkkabel erwähnt! Dies ist jedoch aus meiner Sicht schwachsinn, da die Verbindung, wenn sie ersteinmal geklappt hat, ohne einen Fehler weiterläuft.
Hat es vielleicht mit den Netzwerkeinstellungen unter Linux zu tun?
Über Hilfe wäre ich überaus dankbar!!! :)
Gruß Fab2100
Benutzeravatar
PC-Ulf
Member
Member
Beiträge: 180
Registriert: 1. Okt 2004, 17:30
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von PC-Ulf »

Habe auch die Fritz Box Fon, jedoch kein Problem wie Du es beschrieben hast. Bei einem Linux System muß ich jedoch immer erst wie unter http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight= die Nameserver auf statisch ändern, da bei einem erneuten schreiben der resolv.conf es mit Fritzgeräten nicht so klappt.

Vermute, das Du vielleicht dieses Problem eventuell "umgehst", indem Du erstmal das Kabel rausnimmst. Hast Du denn schon Einstellungen um die resolv.conf vorgenommen :?:
Wenn nein, probier dies mal aus. Ansonsten laß mal das Kabel stecken, und probier das Netzwerk mal aus (ohne Domain Adressen), also z.B. mit ping 217.237.149.161 (ein Server von Google). Sollte hier eine Verbindung vorliegen, und keine Pakete verloren gehen, dann ist es ein Problem mit den Namenserver und unter den Link steht wie man dies behebt.
Hoffe es hilft ein wenig. :wink:
Fab2100
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mär 2005, 13:54

Beitrag von Fab2100 »

Hab es nach der Anleitung unter Deinem Link probiert. Das Seltsame ist dass es zunächst nachdem ich die resolv.conf gespeichert und vor dem Löschen geschützt hatte der Internetzugang nicht mehr funktionierte. Ich habe dann die Veränderungen wieder rückgängig gemacht und siehe da bis jetzt (seit gestern Abend) habe ich jedesmal problemlos verbinden können.
Aber da mein Problem ja nur manchmal auftrat, hoffe ich das es bei dem derzeitigen Zustand bleibt.
Ersteinmal vielen Dank für Deine Ratschläge! Sollte sich mein Problem wieder einstellen, werde ich es per ping nocheinmal versuchen.

Gruß Fab2100
Fab2100
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mär 2005, 13:54

Beitrag von Fab2100 »

Leider hat sich mein Problem immer noch nicht gelöst.
Die Veränderungen in der resolv.conf haben an dem Zustand, dass sich mein Router öfters nicht ansprechen läßt, nichts geändert.
Auch per ping bekomme ich dann die Fehlermeldung: "network unreachable".
Kann mir jemand von euch weiterhelfen?

Gruß Fab2100
Antworten