Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

OKI Microline 380 Problem

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
christian_k
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 29. Sep 2004, 14:41
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

OKI Microline 380 Problem

Beitrag von christian_k »

hallo

habe folgendes problem:

ich habe einen OKI Microline 380 (oder ML 380) unter Suse Linux 9.2
über Yast konfiguriert.

wenn ich jetzt einen text drucke kommen komische zeichen

beispiel

Code: Alles auswählen

in einem dokument                          auf dem ausdruck
"test"                                        "øøplø" 
es tut mir leid, das ich die "komischen" zeichen nicht genauer beschreiben kann, aber ich weiß leider nicht, wie ich die machen soll.
ich habe auch schon in der /etc/sysconfig die datei "language" editiert, da ich dachte da es das "umlaute" problem sei=> hat aber auch nicht geholfen
hoffe, das einer das problem verstanden hat.


mfg
Tux^
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Es liegt wohl darin, dass er :
"Printer supports direct text printing with the `us-ascii' charset."

Hast du mit der PPD von Linuxprinting installiert?:
http://www.linuxprinting.org/show_print ... ata-ML_380

Der Gedanke mit der Sprache ist nicht schlecht, allerdings
wird es eher an den Fonts liegen.

MfG
misiu
christian_k
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 29. Sep 2004, 14:41
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Beitrag von christian_k »

es tut mir leid, aber ich habe keine ahnung was eine "ppd" datei sein soll oder was sie denn macht
-wahrscheinlich irgendwas mit der schrifteinstellung

da ich es mit yast konfiguriert habe, hat er die ppd datei /epson genommen, was eigentlich auch gehen sollte, da im windows auch der epson treiber funktoniert.

du hast mir einen link geschickt, leider weis ich nicht, nach was ich dort genau suchen muss => nach einer ppd datei?

danke für deine hilfe

mfg
Tux^
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4001
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Genau> eine PPD-Datei von da runterladen und mittels YaST
installieren (Druckermodul).

MfG
misiu
christian_k
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 29. Sep 2004, 14:41
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Beitrag von christian_k »

ich bin auf den link gegangen, habe mir dort die ppd-datei runtergeladen
und in das "file:/usr/share/cups/model/Okidata" verzeichnis die heruntergeladene datei kopiert.
dann habe ich im yast noch bei den druckereinstellungen die ppd-datei auf die neue geändert.

ergebnis: leider noch immer komische zeichen beim drucken


mfg
Tux^
Antworten