Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit Suse 9.2 und NFS-Server

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
jsb
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 2. Feb 2005, 19:28
Wohnort: Berlin

Probleme mit Suse 9.2 und NFS-Server

Beitrag von jsb »

Ich habe hier je 1 Rechner mit Suse 9.2 und Suse 8.2 und möchte zwischen diesen Daten austauschen.

Ich habe auf dem 9.2 den NFS-Server gestartet und das angelegte Verzeichnis "/netz-frei " Freigegeben.

Leider findet der 8.2 NFS-Client den NFS-Server auf dem 9.2 Rechner nicht. Woran kan das liegen. Ein ping wird von beiden zu jeweils anderen Rechner positiv beantwortet. Die IP-Adressen werden durch per DHCP vom externen Router vergeben.
Umgekehrt klappt es nur leider noch nicht mit schreibrechten vom 9.2 aus.

Könnte es an der Firewall von 8.2 liegen? Diese läuft die auf dem 9.2 ist deaktiviert.

Kann jemand helfen? Evtl. nötige Angaben bitte erfragen da ich nicht weiß was ich noch angeben sollte.

Danke schon jetzt Jürgen
r_grawe
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 21. Feb 2005, 13:54
Wohnort: Greifswald

Beitrag von r_grawe »

Wie sieht deine "/etc/exports" aus? Mit welcher Methode suchst du denn das freigegebene Verzeichnis?
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Leider findet der 8.2 NFS-Client den NFS-Server auf dem 9.2 Rechner nicht.
Umgekehrt klappt es nur leider noch nicht mit schreibrechten vom 9.2 aus.
ähm ... ja was denn nun?
Wird der Server nicht gefunden?
Oder klappt nur das Schreiben nicht ? <== dann ist die /etc/exports und der Mount-Befehl bzw. der fstab-Eintrag interessant!
Kannst du die Freigabe mounten?
Wenn nein, welche Fehlermeldung?

Wenn du den Verdacht auf die Firewall lenkst, hast du diese dann auch mal ausgeschaltet?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
jsb
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 2. Feb 2005, 19:28
Wohnort: Berlin

Beitrag von jsb »

Sorry das ich erst jetzt wieder weitermache war aber verreist.
r_grawe hat geschrieben:Wie sieht deine "/etc/exports" aus? Mit welcher Methode suchst du denn das freigegebene Verzeichnis?
der Inhalt der exportfs aud dem Suse 9.2 Rechner
/netz-frei/ *(rw,root_squash,sync,users)
Wenn ich nun unter YAST den NFS-Client aufrufe und einen neuen Eintrag vornehmen möchte bekomme ich auf beiden Rechnern nur den NFS-Server meines Suse 8.2 Rechners angeboten.
Der Versuch das Verzeichnis von Hand zu mounten ergibt folgende Meldung:
newyork:/home/smart # mount -t nfs 192.168.0.2:/netzfrei /Keywest
mount: 192.168.0.2:/netz-frei failed, reason given by server: Keine Berechtigung
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

1. mach dir selbst einen Eintrag in der /etc/fstab für die Freigabe und mounte dann so:

Code: Alles auswählen

mount /Keywest 
Damit wird garantiert, dass der fstab-Eintrag genutzt wird.

und 2. ist es ein Tipp-Fehler?
/netz-frei/ *(rw,...
mount -t nfs 192.168.0.2:/netzfrei ...
einmal "netz-frei" und dann "netzfrei" ??
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
jsb
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 2. Feb 2005, 19:28
Wohnort: Berlin

Beitrag von jsb »

admine hat geschrieben:
Leider findet der 8.2 NFS-Client den NFS-Server auf dem 9.2 Rechner nicht.
Umgekehrt klappt es nur leider noch nicht mit schreibrechten vom 9.2 aus.
ähm ... ja was denn nun?
Wird der Server nicht gefunden?
Oder klappt nur das Schreiben nicht ? <== dann ist die /etc/exports und der Mount-Befehl bzw. der fstab-Eintrag interessant!
Kannst du die Freigabe mounten?
Wenn nein, welche Fehlermeldung?

Wenn du den Verdacht auf die Firewall lenkst, hast du diese dann auch mal ausgeschaltet?
Also wenn ich den 8.2 Rechner als NFS-Server verwende gilt.
Das mit den schreibrechten hab ich jetzt auch hinbekommen. Da hatte ich vergessen den Verzeichnissen auf beiden Rechnern entsprechende Rechte zu geben.

Um den 9.2 Rechner als NFS-Server zu verwenden
Unter Suse 9.2 hab ich die Firewall ja ausgeschaltet, nur wie das unter 8.2. geht konnte ich nicht erkennen. obwohl ich glaube das das auch nicht die Ursache ist.
Denn wenn ich auf dem 8.2 Rechner NFS-Client aufrufe und unter hinzufügen Hostname des NFS-Server wählen anklicke wird mir die IP des 8.2 Rechners als NFS-Server angeboten. Unter 9.2 wird mir jedoch die IP des 9.2 Rechners nicht angeboten. Also scheint es irgendwie mit der NFS-Server Einrichtung auf diesem Rechner noch nicht zu klappen. Den Inhalt der exports hab ich bereits gepostet.
Benutzeravatar
jsb
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 2. Feb 2005, 19:28
Wohnort: Berlin

Beitrag von jsb »

admine hat geschrieben:1. mach dir selbst einen Eintrag in der /etc/fstab für die Freigabe und mounte dann so:

Code: Alles auswählen

mount /Keywest 
Damit wird garantiert, dass der fstab-Eintrag genutzt wird.

und 2. ist es ein Tipp-Fehler?
/netz-frei/ *(rw,...
mount -t nfs 192.168.0.2:/netzfrei ...
einmal "netz-frei" und dann "netzfrei" ??
Ja war nen tipp-Fehler hier im post den mount befehl hatte ich richtig geschrieben. entsprchend dem tatsächlichen Verzeichnisnamen.
Antworten