Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[erledigt] Internet nur für ein paar Minuten

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
teddy-x
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jan 2005, 12:08
Wohnort: Nortmoor

[erledigt] Internet nur für ein paar Minuten

Beitrag von teddy-x »

Hallo,

ich habe es als Anfänger geschafft Linux SuSE 9.0 auf meinem Rechner (1300 MHz; 512 MB RAM; HDD 40 GB) einzurichten.

Weiter konnte ich auch die Interneteinstellungen so vornehmen, dass ich auf das Internet mit dem Konqueror zugreifen kann. Jedoch scheint es mir so, dass die Verbindung nach 3-4 Minuten abbricht, wenn ich keine Eingabe mehr mache. Dann wird die Fehlermeldung:

"Beim Laden von http://www.t-online.de ist folgender Fehler aufgetreten: Unbekannter Rechner www.t-online.de"

angezeigt, obwohl ich vorher den Zugriff darauf hatte. Beim Start des Konquerors kann ich sonst jede Seite öffnen, jedoch nur wenn ich keine Pausen einlege. Abhilfe schafft da nur ein Neustart.

Wie kann ich dieses Problem beheben. Im Forum habe ich keine richtige für mich passende Hilfe gefunden. Über Hilfe bin ich sehr dankbar

Viele Grüße aus Ostfriesland

teddy-x :D :D
Zuletzt geändert von teddy-x am 6. Mär 2005, 01:48, insgesamt 2-mal geändert.
SuSE Linux 9.0 | KDE 3.14 | Kernel 2.4.21

AMD 1300 MHz | 512 MB RAM
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Du kannst einstellen, dass die Verbindung unerbrochen wird, wenn keine Daten fließen (ist Interessant für Leute mit einer zeitabhängigen Berechnung der Onlinekosten) . Die Einstellung dafür kannst du im yast finden.
Benutzeravatar
teddy-x
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jan 2005, 12:08
Wohnort: Nortmoor

Beitrag von teddy-x »

Hallo Grothesk,

vielen Dank für die Antwort. Ich brauche nicht zu erwähnen, dass ich ein absoluter Anfänger bin. Kannst Du mir bitte den genauen Weg der Einstellung posten ???

Vielen Dank für Deine Hilfe

teddy-x
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa »

Yast öffnen und unter Netzwerkgeräte/Modem (ist wahrscheinlich deine Verbindung) nochmal das Modem konfigurieren. Da gibts dann eine Einstellung Verbindung abbrechen nach xxx Sekunden inaktivität. Schau mal was da für ein Wert bei dir drin steht.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5
Benutzeravatar
teddy-x
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jan 2005, 12:08
Wohnort: Nortmoor

Beitrag von teddy-x »

Hallo nollsa,

vielen Dank für den Tipp. Ich habe es gerade eingestellt. Der höchste einstellbare Wert war 600 Sekunden. Per Hand habe ich es auf 3600 Sekunden = 1 Std. gestellt. Denkst Du dass das in Ordnung geht ?

Bei der Konfiguration des DSL-Modems kann ich auch noch die Geräteaktivierung einstellen. Als Auswahlmöglichkeit kann ich "Manuell", "Beim Booten" und "Hot Plug" anwählen. Was muss ich hier einstellen, damit das Internet auch nach einem Userwechsel noch funktioniert? Ich glaube jetzt habe ich es so, dass ich nach einer Ab- und Anmeldung nicht mehr ins Internet komme.

Ansonsten habe ich im Moment mit Linux kein Problem und bin gerade am Forschen was es so alles bei Linux gibt. Ich könnte mir auch gut vorstellen irgendwann nur noch Linux zu nutzen.

Viele Grüße

teddy-x
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa »

Bei mir steht es auf 300 und ich werde nicht getrennt. Da muss was anderes faul sein. Poste doch mal alle deine vorgenommen Einstellungen in Yast. Ich würde die Einstellung auf "Manuell" stellen. Du kannst natürlich auch kinternet mit dem Start von KDE starten, rechte Maustaste auf den Stecker klicken und Einstellungen wählen. Falls du einen Router hast ist das natürlich nicht nötig.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5
Benutzeravatar
teddy-x
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jan 2005, 12:08
Wohnort: Nortmoor

Beitrag von teddy-x »

Hallo nollsa,

Meine eingestellten Werte sind:

Bereits konfigurierte Geräte:
DSL-Verbindung | Als dsl0 mit Provider T-Online konfiguriert

Konfigurations von DSL
PPP-Modus --> PPP über Ethernet
Ethernetkarte --> eth0
IP-Adresse des Modems 10.0.0.128
Geräteaktivierung --> Beim Booten

Internet Service Provider --> T-Online

Parameter für Internetverbindung festlegen --> gemäß den Werten von T-Online
Verbindungsparameter --> Während Verbindung DNS ändern
Firewall aktivieren
Verbindung abbrechen nach 300 Sekunden

Einstellungen für die IP-Adresse
Dynamische IP-Adresse
Standardroute

Ich habe die Zeit wieder von 3600 Sekunden auf 300 Sekunden heruntergestellt, da ich es gerade eben schon wieder hatte, dass die Verbindung gekappt war. Wenn ich bei der Einstellung für die Geräteaktivierung auf "Manuell" gehe, bekomme ich keine Verbindung, bei "Booten" schon.

Ich habe jetzt Werte herausgeschrieben, die mir wichtig erschienen. Wenn Du spezielle Werte brauchst, poste sie bitte. Ich werde sie dann rausschreiben.
Weiterhin vielen Dank

teddy-x
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa »

soweit ich das sehen kann is soweit alles i.O. wurde das modem wurde erkannt bzw. was für eins isses? setz trotzdem mal auf manuell. wenn du mit kinternet nun die verbindung herstellst, und es einen abbruch gibt, legt kinternet ein protokoll an, dass müsstest du mal posten.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5
Benutzeravatar
teddy-x
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jan 2005, 12:08
Wohnort: Nortmoor

Beitrag von teddy-x »

Hallo nollsa,

zuerst zu Deiner Frage nach dem Modem. Es ist das normale DSL-Modem der Telekom "T Teledat 430 LAN", wenn man DSL anmeldet.

Als weiteres habe ich die Verbindungsart auf "Manuell" gestellt. Wie von mir erwartet konnte ich durch den Start des Konquerors keine Verbindung zum Internet herstellen.

Anschließend habe ich das Protokoll von KInternet gesucht. Mit Rechtsklick auf das Symbol des "KInternet - Internet Einwahl"-Symbols habe ich auf Protokoll geklickt und mir wurde das hier angezeigt:


SuSE Meta pppd (smpppd-ifcfg), Version 1.06 on linux.
Status is: disconnected
trying to connect to smpppd
connect to smpppd
Status is: disconnected
Interface is eth0.
Status is: connecting
pppd[0]: Plugin pppoe.so loaded.
pppd[0]: PPPoE Plugin Initialized
pppd[0]: Plugin passwordfd.so loaded.
Status is: disconnecting
Status is: disconnected
pppd[0] died: non-normal exit


Durch weiteres Versuchen bin ich wieder über das Kontextmenü des "KInternet - Internet Einwahl"-Buttons auf "Einstellungen" und weiter auf "Konfigurieren mit yast2" gegangen. Dort habe ich das DSL-Modem noch einmal installiert. Es war da irgenwie nicht vorhanden.

Wenn ich jetzt nach der Installation auf "KInternet" mit Rechtsklick auf "Einwählen" gehe, bekomme ich meine Verbindung ins Netz.

Ich wiederhole noch einmal, dass ich blutiger Linux-Laie bin. Ist das denn der normale Weg sich so ins Netz zu wählen??? Oder muss sich die Verbindung schon herstellen, wenn ich den Konqueror öffne ???

Vielleicht hast Du ja Lust noch einmal zu antworten.

Viele Grüße

teddy-x
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4375
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

teddy-x hat geschrieben: Wenn ich jetzt nach der Installation auf "KInternet" mit Rechtsklick auf "Einwählen" gehe, bekomme ich meine Verbindung ins Netz.

Ich wiederhole noch einmal, dass ich blutiger Linux-Laie bin. Ist das denn der normale Weg sich so ins Netz zu wählen??? Oder muss sich die Verbindung schon herstellen, wenn ich den Konqueror öffne ???

Vielleicht hast Du ja Lust noch einmal zu antworten.

Viele Grüße

teddy-x
Du hast doch selber manuell ausgewählt. Für deine gewünschte Funktion mußt Du dial-on-demand wählen. Und auch dann geschieht die Einwahl erst beim Öffnen einer Seite.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa »

Wenn du dial on demand wählst, wird immer eine internetverbindung hergestellt, sobald du eine anwendung öffnest die eine internetverbindung benötigt. bei manuell klickst du nicht mit der rechten maustaste auf kinternet sondern mit der linken, dann schließt sich der stecker. zum beenden wieder auf den stecker klicken, dann öffnet der sich und die verbindung ist beendet.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5
Benutzeravatar
teddy-x
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jan 2005, 12:08
Wohnort: Nortmoor

Beitrag von teddy-x »

Hallo,

also habe ich das jetzt richtig verstanden, dass jetzt alles so richtig ist ???

Muss ich denn nun auf dial on demand stellen oder besser nicht ???

Da ich eine DSL - Flat habe, macht es also auch keinen Unterschied, ob ich mich auswähle oder dauerhaft drinbleibe, oder gibt es da zu Windows einen Unterschied ???

teddy-x
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa »

ne da gibt es keinen unterschied. da du eine flat hast kannste auch ständig drin bleiben. du kannst es einstellen wie es dir am besten gefällt, ich hab mich vor routers zeiten gerne manuell eingewählt. aber wie gesagt, das ist geschmackssache.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5
Benutzeravatar
teddy-x
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jan 2005, 12:08
Wohnort: Nortmoor

Beitrag von teddy-x »

Hallo nollsa,

vielen Dank. Aller Anfang ist schwer. Ich denke so langsam finde ich mich zurecht.

teddy-x
SuSE Linux 9.0 | KDE 3.14 | Kernel 2.4.21

AMD 1300 MHz | 512 MB RAM
Antworten