Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Netzwerkumgebung unvollständig trotz SAMBA

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
ripper007
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 11. Feb 2005, 12:36

Netzwerkumgebung unvollständig trotz SAMBA

Beitrag von ripper007 »

Hallo Forum,


folgendes Problem ereilt mich:
Ich habe in meinem kleinen Home-LAN einen Linux-Server sowie 2 Windows XP-Clients stehen. Auf dem Linux-Server laufen:
- Samba (auch als WINS-Server)
- DHCP
- DNS
- SQUID (hier unrelevant!)

DHCP aktualisiert den DNS sogar dynamisch, Namen sind alle mittels NSLOOKUP eindeutig auflösbar! Der Samba ist gleichzeitig auch WINS Server und auch die Eintragungen in der WINS.DAT stimmen (Netbios-Name --> IP).

Und trotzdem ist meine Netzwerkumgebung ständig leer bzw. unvollständig. Wenn ich aber über die Such-Funktion die nicht aufgelisteten Rechner suche, findet er die SOFORT!

Warum ist die Netzwerkumgebung nicht vollständig, obwohl dem LAN nun wirklich alle erdenklichen Mittel zur Verfügung stehen?

Achja, der Samba ist auch laut LOGs ständig "domain master browser" und auch "local master browser" und befindet sich auch in der selben Arbeitsgruppe wie alle anderen! ich versteh es nicht mehr ...

Wer mehr benötigt (logs, config-Files) bitte bescheid geben!

Danke euch
Gruß
Ripper007

EDIT: Wenn ich den Samba neu starte ist die Netzwerkumgebung nach 30 Sekunden wieder komplett!!!
Zuletzt geändert von ripper007 am 1. Mär 2005, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mcdaniels
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 14. Feb 2004, 09:52
Kontaktdaten:

Beitrag von mcdaniels »

hi
wie hoch ist denn das os level in deiner smb.conf?
Das Problem sitzt meistens 30 cm von der Tastatur entfernt... ;-)
ripper007
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 11. Feb 2005, 12:36

Beitrag von ripper007 »

das OS-Level steht auf 250!!! Also weit höher als das von Windows denke ich ...
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3313
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Beitrag von stka »

poste mal den [global] Part deiner smb.conf, vielleicht kann ich dir dann helfen. Ich hatte auch mal dieses Problem.
ripper007
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 11. Feb 2005, 12:36

Beitrag von ripper007 »

stka hat geschrieben:poste mal den [global] Part deiner smb.conf, vielleicht kann ich dir dann helfen. Ich hatte auch mal dieses Problem.

Nichts einfacher als das:


[global]
workgroup = ARBEITSGRUPPE
netbios name = LINUXSERVER
server string = Rippers_Linux
encrypt passwords = Yes
map to guest = Bad User
log level = 0
log file = /var/log/samba/%m_samba.log
os level = 200
preferred master = Yes
domain master = Yes
wins support = Yes


mehr steht im globalen Teil nicht drin.
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3313
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Beitrag von stka »

Sieht nicht schlecht aus, bei mir war das Problem, dass aus irgendeinem Grund die Netzwerkkarte nicht erkannt wurde. Ich zwar über den Netbios Name oder die IP zugreifen konnte, aber die Netzwerkumgebung war leer. Erst nach dem ich den Parameter "interfaces = <ip> gesetzt hatte, war der Server auch in der Netzwerkumgebung. Versuch es mal.
ripper007
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 11. Feb 2005, 12:36

Beitrag von ripper007 »

so, ich habs jetzt mal eingetragen, leider kein Erfolg. Problem ist ja auch nicht, dass die Linux-kiste nicht in der Netzwerkumgebung auftaucht sondern die Windows-Rechner sind alle nicht da aufgelistet. Nur die LinuxKiste steht da alleine drin!
Wenn ich aber vorher mal eine Verknüpfung auf dem Desktop zu den Windows-Kisten angelegt habe, dann komm ich auch sofort drauf und mittels Such-Funktion kann ich die Windows-Rechner sofort finden.

Nach einem Neustart von Samba (rcsmb restart) erscheinen die Windows-Rechner auch gleich wieder in der Netzwerkumgebung.

Oder kann das ein Windows-Problem sein?
Huflatisch
Hacker
Hacker
Beiträge: 543
Registriert: 5. Apr 2004, 22:40

Beitrag von Huflatisch »

Hey

Ist ein Windows Problem. Windows gibt vor das die Auflistung aller Rechner bis zu 60min dauern kann. Aber im normalfall sollte schon ohne dein zutun nach 10 minuten alles drinstehn.

By Huflatisch
Antworten