Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Rsync: unterschiedliche Verzeichnisgrößen ?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
alex0801

Rsync: unterschiedliche Verzeichnisgrößen ?

Beitrag von alex0801 »

Hallo,
hatte eine zeit lang ein Cronskript laufen das wichtige Daten auf eine gemountete Windows-Freigabe kopiert. Die Windows-Kiste zieht das ganze dann auf Band.

Da das Skript aber einfach immer ALLES kopiert hat und die Daten jetzt über 700MB groß sind und mir die Laufzeit des Skripts und n paar andere Dinge auf den Geist gingen hab ich mich jetzt mit RSYNC angefreundet.

Problem ist jetzt:

Mittels Copy-befehl ("cp") habe ich nach dem Backup 726MB auf die Windows-Dateifreigabe kopiert.
Nach einen Backup mit RSYNC sinds aber nur 725MB.

Und der Witz an all dem ist: Das Verzeichnis ist eigtl 741MB groß.

Kann mir jemand sagen ob das normal ist oder was ich falsch gemacht hab ?

Meine RSYNC-Kommanzozeile sieht so aus:

Code: Alles auswählen

rsync -rlx --delete <quelle> <ziel>
Das Skript wird von einem "Backup"-Benutzer ausgeführt der eigtl alle nötigen Zugriffsrechte hat.

Any Ideas ?

Gruß
Alex
Benutzeravatar
regexer
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1005
Registriert: 3. Dez 2004, 09:29
Wohnort: $_

Re: Rsync: unterschiedliche Verzeichnisgrößen ?

Beitrag von regexer »

alex0801 hat geschrieben:Mittels Copy-befehl ("cp") habe ich nach dem Backup 726MB auf die Windows-Dateifreigabe kopiert.
Nach einen Backup mit RSYNC sinds aber nur 725MB.

Und der Witz an all dem ist: Das Verzeichnis ist eigtl 741MB groß.
Verzeihe mir die Frage: Woher hast du die angabe 741 MB? Es könnte doch sein, dass es 741000 KB sind, und dann damit 741000 KB / 1024 = 724 MB
Antworten