Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

WLAN mit ACX111 Chipsatz läuft nicht

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
highlife
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Feb 2005, 11:52

WLAN mit ACX111 Chipsatz läuft nicht

Beitrag von highlife »

Hallo!

Beim Einrichten meines WLAN Zugangs unter Suse 9.2 mit einer D-Link
G650+ PCMCIA-Karte treten merkwürdige Probleme auf. Die Karte ist über
die neueste Version des ndiswrapper zusammen mit für den ndiswrapper
empfohlenen Treiberversion eingebunden. Über yast/iwconfig sind alle
Daten (ESSID, key) korrekt gesetzt, und die Karte bekommt beim Booten
bereits über DHCP eine IP zugewiesen. Verschlüsselung und alle weiteren
Einstellungen scheinen also korrekt zu sein. Danach, beim Hochfahren des
Desktop erscheint eine Fehlermeldung, dass IRQ 5 deaktiviert wurde. Dem
Log entnehme ich folgende Zeilen:

Feb 21 19:56:28 highlife kernel: irq 5: nobody cared!
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<c010868c>]__report_bad_irq+0x1c/0x70
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<c010875b>] note_interrupt+0x5b/0x80
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<c010894c>] do_IRQ+0xdc/0x120
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<c0106cd8>]common_interrupt+0x18/0x20
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<c01205f1>] __do_softirq+0x31/0xa0
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<c0120686>] do_softirq+0x26/0x30
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<c0108955>] do_IRQ+0xe5/0x120
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<c0106cd8>]common_interrupt+0x18/0x20
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: handlers:
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<cef517a0>] (yenta_interrupt+0x0/0x30
[yenta_socket])
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: [<cef1e820>] (ndis_irq_th+0x0/0x90
[ndiswrapper])
Feb 21 19:56:28 highlife kernel: Disabling IRQ #5

Ich interpretiere das so, dass das Interrupt-Handling für IRQ 5
deaktiviert wurde. Allerdings kann das nicht wirklich so sein, da der
Befehl iwlist wlan0 scan weiterhin erfolgreich verfügbare Zellen anzeigt
(siehe angehängte Konsolenausgabe). Bisher habe ich vergeblich versucht,
der Karte einen anderen Interupt "aufzuzwingen". Was ist da los? Hat
jemand Ahnung, was da schief läuft?

Danke für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Highlife


PS: Hier sind noch einige Informationen angehängt:


highlife:/ # iwlist wlan0 scan
wlan0 Scan completed :
Cell 01 - Address: 00:0F:B5:1B:F3:BA
ESSID:"WLAN-BR29"
Protocol:IEEE 802.11b
Mode:Managed
Frequency:2.432 GHz (Channel 5)
Quality:0/100 Signal level:-70 dBm Noise
level:-256 dBm
Encryption key:on
Bit Rate:1 Mb/s
Bit Rate:2 Mb/s
Bit Rate:5.5 Mb/s
Bit Rate:11 Mb/s
Bit Rate:22 Mb/s
Bit Rate:6 Mb/s
Bit Rate:9 Mb/s
Bit Rate:12 Mb/s
Bit Rate:18 Mb/s
Bit Rate:24 Mb/s
Bit Rate:36 Mb/s
Bit Rate:48 Mb/s
Bit Rate:54 Mb/s
Extra:bcn_int=200
Extra:atim=0

highlife:/ # iwconfig wlan0
wlan0 IEEE 802.11g ESSID:"WLAN-BR29" Nickname:"highlife"
Mode:Managed Frequency:2.432 GHz Access Point:
00:0F:B5:1B:F3:BA
Bit Rate=54 Mb/s Tx-Power:10 dBm Sensitivity=0/3
RTS thr=4096 B Fragment thr=4096 B
Encryption key:<Korrekter Schlüssel> Security mode:open
Power Management:off
Link Quality:100/100 Signal level:-70 dBm Noise level:-256 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

highlife:/ # ifconfig wlan0
wlan0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:11:95:14:2F:A8
inet Adresse:192.168.2.3 Bcast:192.168.2.255
Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::211:95ff:fe14:2fa8/64
Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:24 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:9 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:2496 (2.4 Kb) TX bytes:1700 (1.6 Kb)
Speicher:10820000-10821fff

highlife:/ # ping 192.168.2.1
PING 192.168.2.1 (192.168.2.1) 56(84) bytes of data.
From 192.168.2.3: icmp_seq=2 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=2 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=3 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=4 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=6 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=7 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=8 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=10 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=11 Destination Host Unreachable
From 192.168.2.3 icmp_seq=12 Destination Host Unreachable

--- 192.168.2.1 ping statistics ---
13 packets transmitted, 0 received, +10 errors, 100% packet loss, time
12001ms
, pipe 3
highlife:/ # cat /etc/resolv.conf
nameserver 192.168.2.1
search highlife
highlife:/ # cat /proc/interrupts
CPU0
0: 269241 XT-PIC timer
1: 379 XT-PIC i8042
2: 0 XT-PIC cascade
5: 200000 XT-PIC yenta, ndiswrapper
11: 100002 XT-PIC Trident Audio
12: 9432 XT-PIC i8042
14: 6719 XT-PIC ide0
15: 324 XT-PIC ide1
NMI: 0
LOC: 0
ERR: 1
MIS: 0
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo
kommst du ins I-Net, ja oder nein?

Diskus
Suse9.0;Suse9.1;Suse9.2;Gentoo2005.0-Kernel2.6.10-r5
highlife
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Feb 2005, 11:52

Beitrag von highlife »

Hallo,

> kommst du ins I-Net, ja oder nein?

Nein. Weder ein ping noch der Aufruf einer Webseite im I-Net funktionieren. Da einzige, was funktioniert, ist ein Ping an meine eigene IP (192.168.2.3).

Gruß,
HL
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

stehen beide(Lanund Wlan) auf DHCP?-wenn ja dann stelle eine (z.b.Lan)auf ne feste IP sonst funktioniert die DNS-Auflösung nicht.

Diskus
Suse9.0;Suse9.1;Suse9.2;Gentoo2005.0-Kernel2.6.10-r5
highlife
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Feb 2005, 11:52

Beitrag von highlife »

Hi,

> stehen beide(Lanund Wlan) auf DHCP?-wenn ja dann stelle eine (z.b.Lan)auf ne feste IP sonst funktioniert die DNS-Auflösung nicht.

Nein, mein normales LAN ist laut yast gar nicht konfiguriert. Auch beim Hochfahren erscheint die Meldung, dass diese Device nicht konfiguriert ist.

Außerdem sollte doch das Anpingen meines Routers auf 192.168.2.1 in jedem Fall möglich sein, wenn ich doch schon von ihm eine IP (192.168.2.3) zugewiesen bekommen habe, oder?

Viele Grüße,
HL
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

gib mal in der Konsole(root) "route -n" ein und poste den Inhalt.

Diskus
Suse9.0;Suse9.1;Suse9.2;Gentoo2005.0-Kernel2.6.10-r5
highlife
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Feb 2005, 11:52

Beitrag von highlife »

Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
192.168.2.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 wlan0
169.254.0.0 0.0.0.0 255.255.0.0 U 0 0 0 wlan0
127.0.0.0 0.0.0.0 255.0.0.0 U 0 0 0 lo
0.0.0.0 192.168.2.1 0.0.0.0 UG 0 0 0 wlan0
Benutzeravatar
Diskus
Member
Member
Beiträge: 223
Registriert: 18. Dez 2004, 10:05
Wohnort: Nürnberg/Suse-City

Beitrag von Diskus »

Hallo,

komisch das passt alles.Hast du evt. die Firewall an die das Interface blockt?

Diskus
Suse9.0;Suse9.1;Suse9.2;Gentoo2005.0-Kernel2.6.10-r5
highlife
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Feb 2005, 11:52

Beitrag von highlife »

Hi!
#
> komisch das passt alles.Hast du evt. die Firewall an die das Interface blockt?

Habe ich auch schon alles berücksichtigt.. die Suse-Firewall ist deaktiviert. Wäre sie aktiviert, würde ich mich auch wundern, dass sie nichts außer einem Ping auf die lokale eigene IP zulässt..

Kommt evtl. doch ein Treiberfehler im Ndis-Wrapper oder eine Inkompabilität mit der Hardware (siehe IRQ "nobody cared!" message)?

Viele Grüße
HL
Antworten