Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] Brockhaus multimedial premium mit SuSE 9.2

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
rush hour
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 19. Jul 2004, 20:39
Wohnort: Bei Ruth
Kontaktdaten:

[solved] Brockhaus multimedial premium mit SuSE 9.2

Beitrag von rush hour »

Hallo

hat jemand von euch Erfahrung damit? Ist die Installation gut möglich mit SuSE 9.2 und funktioniert auch die Benutzung vergleichbar mit der Win-Verison? Wie sieht es mit evtl. Hardwareausstattung aus?

Habe folgendes:
GF4 Ti4200
512 MB RAM
in /home noch ca. 9 GB frei (ist es nur als root installierbar?)

Danke für euere Antworten!
openSuSE 42.1 (Leap)/64-bit
ATI HD7950 1 GB GDDR5
MSI Z87-G45
Intel i5-4670K@3400
Soundblaster X-Fi Titanium (PCIe)

alle Linux-Partitionen sind ext4 formatiert
Auf sda(1): Win10/64 Pro, openSuSE/Leap 42.1 auf sdb(2); UEFI-Modus aktiv (wegen Windows)
Thomas4000
Member
Member
Beiträge: 178
Registriert: 8. Aug 2004, 20:20
Wohnort: Bayern

Beitrag von Thomas4000 »

Habs mir am Fr bestellt. Evtl. ists am Mo (morgen) da.
Hab aber Suse 9.1.

Bei Amazon ist die Kundenrezension bzgl. Atlas nicht so gut.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... 00-8830138
Benutzeravatar
rush hour
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 19. Jul 2004, 20:39
Wohnort: Bei Ruth
Kontaktdaten:

Beitrag von rush hour »

In der aktuellen easyLinux ist auch ein Artikel, hab ihn kurz überflogen. Danach ist's kein Überflieger, aber es soll wohl auch unter 9.2 gehen. Nun sind aber "sollen" und "können" nicht nur bei Menschen manchmal 2 Paar Stiefel...
Wär Klasse, wenn du nochmal kurz berichten würdest :)
openSuSE 42.1 (Leap)/64-bit
ATI HD7950 1 GB GDDR5
MSI Z87-G45
Intel i5-4670K@3400
Soundblaster X-Fi Titanium (PCIe)

alle Linux-Partitionen sind ext4 formatiert
Auf sda(1): Win10/64 Pro, openSuSE/Leap 42.1 auf sdb(2); UEFI-Modus aktiv (wegen Windows)
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

Was ich an dem Brockhaus ja wohl echt daneben finde ist, dass ich Apple und Linux verwende, und ich beide Varianten kaufen müsste, um sich im Netzwerk nutzen zu können. Und die Windowsvariante ist um 10 Euro günstiger. Sch.... Monopolwirtschaft.
Thomas4000
Member
Member
Beiträge: 178
Registriert: 8. Aug 2004, 20:20
Wohnort: Bayern

Beitrag von Thomas4000 »

Also, Installation ging problemlos, es ist auch eine kurze aber gute Anleitung dabei. Habs per Konsole gemacht, rpm -i Paketname. Dann start mit "bmm", dann kommt 1. mal ein Fenster in dem auswählen kann was man auf die Festplatte kopieren möchte (Videos...).

Das PRG läuft gut...hatte vor ein paar Jahren mal eine Version unter Win laufen, ich denke es gibt nur wenige Unterschiede zw. der Win- und Linuxversion.
Der Sound funzt aber nur exklusiv, arts wird nicht verwendet.

Wenn ich im Atlas mit der Maus den Erdball bewege wird der Text während des bewegens ausgeblendet, das erschwert die Navigation etwas, ist aber nicht weiter schlimm. Lesbar ist der Text in jeder Zoomvariante, im Gegensatz zur Rezension auf Amazon.

Der Aufdruck auf der Packung spricht nur von Suse 9.0 und 9.1, FC2 un d Debian 3. Vermute aber stark daß es auch unter Suse 9.2 läuft.
Benutzeravatar
rush hour
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 19. Jul 2004, 20:39
Wohnort: Bei Ruth
Kontaktdaten:

Beitrag von rush hour »

Thomas4000 hat geschrieben: Der Sound funzt aber nur exklusiv, arts wird nicht verwendet.
Danke für die Rückmeldung!
Mit dem Sound: heißt das, man muß vorher artsd deaktivieren (in kcontrol)?
openSuSE 42.1 (Leap)/64-bit
ATI HD7950 1 GB GDDR5
MSI Z87-G45
Intel i5-4670K@3400
Soundblaster X-Fi Titanium (PCIe)

alle Linux-Partitionen sind ext4 formatiert
Auf sda(1): Win10/64 Pro, openSuSE/Leap 42.1 auf sdb(2); UEFI-Modus aktiv (wegen Windows)
Thomas4000
Member
Member
Beiträge: 178
Registriert: 8. Aug 2004, 20:20
Wohnort: Bayern

Beitrag von Thomas4000 »

Ja, oder "Automatisch abschalten wenn inaktiv..." anhaken.

Oder die Binary per "artsdsp" starten. Ist aber etwas fummelei, da ja normalerweise Skripte die Binary aufrufen. Habs selber auch nur kurz erfolglos probiert. Beim RealPlayer gings :?
Antworten